Sälzer fokussieren wieder Westdeutsche Meisterschaften

In der Tischtennis- Jungen- Verbandsliga erspielten sich die Jungs vom TTV Salzkotten I einen souveränen Sieg mit 8:0 gegen den Post SV Gütersloh auswärts. Es punkteten Mannschaftsführer Niklas Schadomsky und Matthias Wibbe (jeweils 2 Mal) und Florian Fechtler sowie Fabio Deckert (jeweils eimal). Damit sind die Sälzer mit Coach Wibbe wieder auf Kurs Richtung Westdeutsche Meisterschaften. Noch stehen sie mit 26:6 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz, haben aber noch eine Partie mehr zu spielen als Tabellenzweiter Mennighüffen. Ihr nächstes Spiel ist nächsten Samstag gegen den Warendorfer SU.
Gegen diesen verlor am Samstag die zweite Jugend vom TTV mit 5:8 auswärts. Hervorragend spielte Salzkottens Nr. 1 Justus Claassen und ging aus drei Einzelspielen als Sieger hervor. Ihre nächste Partie ist am 30.03. gegen den VfB Bielefeld.
Die dritte Kreis Paderborner Nachwuchs Mannschaft TV Geseke verlor am Wochenende gegen den TTS Detmold und steht somit im Mittelfeld der Tabelle auf Platz 6. Ihre nächste Begegnung ist am kommenden Samstag gegen den SV Brackwede.

Im Spitzenspiel am Sonntag gegen den SV Menne mussten sich die Mädels vom TuS Altenbeken knapp geschlagen geben. In den Einzelspielen zeigten die TT- Mädels Menne, Elhaus, Neujahr und Krause starke Leistung, konnten den Rückstand aus den beiden verlorenen Doppelspielen zu Beginn allerdings nicht mehr aufholen. Nora Elhaus an Position zwei verlor dann noch um haaresbreite ihr Spiel gegen die Nr. 1 im fünften Satz mit 11:13. Daher ging es an diesem vorletzten Spieltag einen Tabellenplatz abwärts mit jetzt 25:9 Punkten auf Platz 3. Die Qualifikation für die westdeutschen Meisterschaften ist somit nicht mehr aus eigener Kraft zu erreichen. Am kommenden Samstag geht es für die Kreis Paderborner Nachwuchsmannschaft zum Saisonabschlussspiel nach Mennighüffen.

Bericht: Antonia Hofman

Dieser Beitrag wurde unter Jugend, Spielberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.