SEPA

Zum 1. Februar 2014 verändert SEPA den bargeldlosen Zahlungsverkehr in Deutschland: alle Überweisungen und Lastschriften in Euro auch innerhalb Deutschlands sind dann nach europaweit einheitlichen Verfahren vorzunehmen. Daher bringt SEPA auch für Vereine zahlreiche Veränderungen mit sich, vor allem wenn sie Mitgliedsbeiträge oder Spenden per Lastschrift einziehen. Bestehende, gültige Einzugsermächtigungen können als SEPA-Lastschriftmandate weitergenutzt werden. Aber die neuen SEPA-Zahlverfahren sind komplexer. Der Lastschriftgläubiger muss bei der Umstellung zusätzliche Anforderungen beachten. Um auch ab Februar 2014 problemlos Lastschriften einziehen zu können, sollten sich alle Vereine, falls noch nicht geschehen, kurzfristig mit ihrem Kreditinstitut in Verbindung setzen.

Dieser Beitrag wurde unter Mitteilungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.