Drei Gerlach-Punkte reichen TuS nicht zum Sieg

Altenbekener Mädels spielen Verbandsliga

In der Woche vor den Kreismeisterschaften haben nun noch die Damen vom TuS Altenbeken sowie die Herren vom TuS Bad Wünnenberg ihren ersten Spieltag absolviert. Beide Spiele endeten Unentschieden. Die Damen vom Viadukt stehen dabei in dieser Saison vor einer Doppelbelastung, da ein Großteil der Mannschaft auch noch in der Mädchen-Verbandsliga aufschlägt.

Herren-Bezirksliga

TuS Bad Wünnenberg – TTSG Rietberg-Neuenkirchen 8:8.Die Badestädter konnten dabei eine 7:3-Führung nicht nach Hause bringen und mussten somit am Ende bei fünf mehr gewonnen Sätzen mit einem Zähler zufrieden sein. Jeder Spieler gewann ein Einzel, Dirk Gerlach deren zwei. Dazu siegte noch das Doppel Gerlach/Dierkes.

Damen-Bezirksklasse

TuS RW Peckelsheim – TuS Altenbeken 7:7.Im ersten Bezirksklassenspiel der Vereinsgeschichte führte Spitzenspielerin Melanie Menne ihre Mannschaft fast im Alleingang zum Punktgewinn. Sie gewann alle ihre drei Einzel und mit Elhaus auch ihr Doppel. Dazu kamen dann noch Siege von Elhaus (2) und Lehmann.

Das Spitzenpaarkreuz Menne/Elhaus sowie Johanna Neujahr, Annette Hunkemöller, Laura Redder und Jule Krause absolvieren noch eine Doppelbelastung und sorgen ebenso für die Vereinspremiere in der Mädchen-Verbandsliga. Dort treffen sie auf TTK Anröchte, SV Menne, SV Holzen I und II, SV Dickenberg, TuS Helpup, TTSG Rietberg-Neuenkirchen, TTC Mennighüffen und TTF Bönen, die am ersten Spieltag am 21. September Altenbeken empfangen. Altenbeken möchte gut in der Liga ankommen und schauen, was möglich ist. Daher streben sie nicht nur den Klassenerhalt, sondern vielleicht auch einen Platz im vorderen Mittelfeld an.

Dieser Beitrag wurde unter Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.