Salzkotten III trotz Sieg nur Dritter

Kreisliga droht Supergau

Es wurde noch einmal richtig spannend, gerechnet werden musste am Ende aber dann doch nicht mehr. Im letzten Gruppenspiel der Relegationsrunde zur Tischtennis-Bezirksklasse besiegte der TTV Salzkotten III den FC Bühne mit 9:3.

Dabei glänzten Boch und M. Wibbe mit Doppelsiegen. Die weiteren Zähler erspielten Boch/Schwertfeger, M. Wibbe/Schmidtmeier, Wantzelius, Schmidtmeier und Postel. Trotz dieser Niederlage qualifizierte sich Bühne als Gruppensieger für eine Runde, in der zwei Plätze in der Bezirksklasse, sowie die Anwartschaft eins ausgespielt werden.
Da die beiden vorherigen Spiele jeweils 9:2 endeten, war die TTV-Dritte fast chancenlos in dieses Spiel gegangen. Somit wurde sie wegen einem Spiel weniger nur Gruppendritter und ist damit in der Anwartschaft auf freie Plätze auf den Rängen fünf bis sieben. Ob diese Plätze noch ausgespielt werden, ist derzeit aber noch offen. Jedenfalls wird Salzkotten III mit ziemlicher Sicherheit auch in der kommenden Serie in der Kreisliga antreten. Dort spielt dann wohl auch der TV Geseke II, der als Zweiter in dieser Gruppe, eventuell noch um die Anwartschaften zwei bis vier spielt. Die tatsächliche Chance auf einen Platz in der Bezirksklasse ist aber nur minimal größer als bei Salzkotten III, so dass es in der Kreisliga zu einem vermehrten Abstieg ab Rang neun kommen wird.

Dieser Beitrag wurde unter Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.