Salzkotten auch am Osterwochenende im Doppeleinsatz

Platz zwei aus eigener Kraft nicht mehr möglich

Nach dem Doppelspieltag ohne Sieg am vergangenen Wochenende ist Tischtennis Verbandsligist TTV Salzkotten auch am Osterwochenende im Doppeleinsatz. Bedingt durch die Kaderlehrgänge von Marvin Maiwald wird das Spiel gegen Bad Oeynhausen nachgeholt und das Spiel gegen Bexterhagen vom 13. April vorgezogen.

Den Anfang macht dann auch am Samstag ab 15.00 Uhr in der Turnhalle der Liboriusschule das Heimspiel gegen das Tabellenschlusslicht TuS Bexterhagen. Dabei müssen die Sälzer auf Niklas Schadomsky, der noch im Urlaub weilt, verzichten. Zwei Tage später, am Ostermontag ab 10.00 Uhr, reist Salzkotten dann aber wieder in Bestbesetzung zum Tabellenzweiten TTU Bad Oeynhausen. Derzeit liegt Bad Oeynhausen drei Punkte vor Salzkotten, so dass der TTV aus eigener Kraft nicht mehr den zweiten Platz erreichen kann. Platz drei in der Endabrechnung stellt den Aufsteiger aber auch zufrieden; dennoch hoffen sie aber zumindest auf ein positives Osterfest mit möglichst vielen Eiern in Form von vier Punkten. Beide Hinspiele gewann Salzkotten übrigens mit 9:4.

Dieser Beitrag wurde unter Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.