Überraschungserfolg beseitigt letzte Zweifel von DJK Paderbor

Bad Lippspringe weiter ohne Punkt im Jahr 2013

Zwei Spiele, zwei Siege: so lautete die Bilanz der Kreisvereine in der Verbandsliga. Während DJK Paderborn mit einem Überraschungserfolg in Bad Oeynhausen wohl die letzten Zweifel am Klassenerhalt beseitigen konnte, landete TuRa Elsen im Kampf gegen einen Relegationsplatz einen hauchdünnen Pflichtsieg. Unterdessen spitzt sich in der Herren-Bezirksklasse der Abstiegskampf für den TTC Bad Lippspringe nach ordentlicher Hinrunde und bisher noch keinem Zähler im Jahr 2013 weiter zu.

Herren-Verbandsliga

DJK BW Greven – TuRa Elsen 7:9

Nach Sätzen und Bällen war die TuRa sogar schlechter, aber das sollte ihnen am Ende egal sein, denn unter dem Strich zählt nur der Sieg und damit zwei wichtige Punkt im Kampf gegen die Relegationsplätze. Da aber auch Hiltrup gewonnen hat, bleiben sie vorerst Zehnter. Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung ragten das Doppel Ahlemeyer/Hessel und Jürgens mit Doppelsiegen heraus. Dazu kamen noch Punkte durch Fleischer/Lüke, Ahlemeyer, Grund, Fleischer und Lüke.

TTU Bad Oeynhausen – DJK Paderborn 3:9

Mit diesem nicht unbedingt erwarteten Sieg beim Tabellenzweiten beseitigten die Paderborner wohl die letzten Zweifel am Klassenerhalt. Der Grundstein des Sieges bildete die makellose Doppelbilanz, auch wenn die Gastgeber in der Folge noch auf 3:4 verkürzen konnten. Danach spielten aber nur noch die Gäste, so dass sie einen verdienten Erfolg feiern durften. Die einzelpunkte holten Schuy (2), Wünnemann, Seidel, Ahlemyer und Klahold (spielte für Korff).

Herren-Landesliga

TuRa Elsen – DJK Paderborn II 0:9

Dass es eine Niederlage werden würde, war vorherzusehen, dass die TuRa aber kein einziges Spiel gewinnen würde, nicht unbedingt. Am Ende reichte es gerade einmal zu acht Satzgewinnen für die Gastgeber, bei denen Daniel Perniok für Norbert Meyer spielte. Die Gäste konnten in kompletter Aufstellung antreten und gelangten im Eiltempo zum Sieg.

TTC turflon Werl – DJK Paderborn III 9:6

Die Paderborner verpassten es sich ein wenig Luft auf Langenberg auf dem ersten Relegationsplatz zu verschaffen. Dabei waren sie lange Zeit mindestens ebenbürtig und lagen in diesem Spiel sogar mit 6:5 in Führung. Die Zähler erspielten Kleine/Schwarzer, Remmert, Altrogge, Tschiersch, Kuhlmann und Kleine.

TuS Lohauserholz-Daberg II – SC Wewer 2000 4:9

Schwerer als erwartet tat sich Wewer, denen nun noch zwei Siege bis zum sicheren Verbandsligaaufstieg fehlen. Erst als Laws und Jäggle ihre ersten Spiele im mittleren Paarkreuz mit jeweils 11:9 im Entscheidungssatz gewinnen konnten, war das Spiel quasi vorentschieden. Die Punkte holten Hoppe (2), Laws (2), Jäggle (2), Marx, Hoppe/Guhe und Grüttner/Jäggle.

Herren-Bezirksklasse

DJK Paderborn IV – GW Paderborn 8:8

Die Ergebnisübersicht: Jung/Meyer – Lübbers/Lang 2:3, Mohr/Vinke – Ranta/Hecht 3:0, Gaukstern/Suchart – Schütt/Vogt 1:3, Jung – Lübbers 3:0, Mohr – Ranta 0:3, Gaukstern – Schütt 3:2, Vinke – Hecht 0:3, Suchart – Lang 3:0, Meyer – Vogt 3:2, Jung – Ranta 3:1, Mohr – Lübbers 1:3, Gaukstern – Hecht 3:1, Vinke – Schütt 0:3, Suchart – Vogt 2:3, Meyer – Lang 0:3, Jung/Meyer – Ranta/Hecht 3:2

TTV Hövelhof – TTS Detmold III 3:9

Nach dieser durchaus erwarteten Niederlage gegen den Spitzenreiter liegt Hövelhof bereits vier Zähler hinter Rang drei, so dass der Relegationsplatz vermutlich bereits außer Reichweite liegt. Dabei verloren sie alle vier Spiele, die über die volle Distanz gingen. Ergebniskosmetik betrieben Petrikowski/Berens, Winzig/Runte und Berens.

TTC Bad Lippspringe – TTC Lemgo-Laubke 6:9

Ein alles überragendes oberes Paarkreuz mit Wagner und Huber, welches zusammen alle vier möglichen Einzelpunkte erspielen konnte reichte nicht. Wie schon so häufig setzte es für die Badestädter, wo Jensen Pautz ersetzte, eine denkbar knappe Niederlage, so dass der direkte Abstiegsplatz mittlerweile gefährlich nahe gerückt ist. Weiter siegten nur noch Görtz/Schneider und Görtz.

SV Bergheim III – TV Geseke I 0:9

Das Team aus dem Kreis Höxter konnte keine wettbewerbsfähige Mannschaft stellen und ist zu ihrem Heimspiel nicht angetreten.

Dieser Beitrag wurde unter Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.