Seriensieger TuRa III landet den fünften Coup

Kreis Paderborn (cs). Die Erfolgsstory von TuRa Elsen III in der Tischtennis-Kreisliga geht weiter: mit dem fünften Sieg in Folge verlassen die Elsener die Abstiegsränge. Auf einem Abstiegsplatz bleibt trotz eines überraschenden Auswärtserfolgs der FC Stukenbrock. Den anderen Abstiegsrang hat die DJK Delbrück so gut wie sicher. Und auf den Relegationsplatz ist der Vorjahresdritte TuS Bad Wünnenberg II zurück gefallen. Zu TuRa, TuS und FCS gesellt sich die DJK SSG Paderborn V: diese vier Teams liegen nur einen einzigen Punkt auseinander und sorgen für einen äußerst spannenden Kampf um den Klassenerhalt. Im Vorderfeld der Tabelle ist der SC GW Paderborn II weiter zurück gefallen, den zweiten Platz ninmmt nun trotz Verlust eines Heimpunkts wieder der SC Borchen ein. Auf Platz drei ist punktgleich der TTV Salzkotten III vorgerückt.
In der 1. Kreisklasse Gruppe A verteidigt der SV Heide Paderborn die denkbar knappe Spitzenposition und die Anwartschaft auf den Aufstieg in die Kreisliga. Das gleiche Ziel hat in der Parallelgruppe der SC Wewer II verlustpunktfrei fest im Visier.

Die Spiele im Einzelnen:

Kreisliga:
SC GW Paderborn III – DJK Delbrück 9:5: Wieder hielt sich die DJK tapfer, doch wiederum blieben die ersten Punkte verwehrt. Die Besten mit je zwei Siegen: Schmidt und Hentze (GW) sowie Meintrup (DJK).
SV BW Sande – FC Stukenbrock 6:9: Trotz des überraschenden Auswärtssiegs bleibt der FCS auf dem Abstiegsplatz. Lediglich Th. Kretschmann erreichte bei den Gastgebern Normalform und punktete doppelt. Bei den Gästen gelang dies W. Beifuss und Celik.
TuRa Elsen III – DJK SSG Paderborn V 9:3: Seriensieger TuRa III landet den fünften Coup und verlässt die Abstiegszone. Die Gäste von der DJK holten lediglich zwei Einzel durch Gimpel und Freitag.
SV BW Etteln – SC GW Paderborn II 9:4: Durch die Niederlage beim übermächtigen Spitzenreiter fällt die Zweite von Grün-Weiß weiter zurück. Auch hier ganze zwei Einzelsiege für die Gäste durch Weper und Schmidt.
SC Borchen – SV RW Alfen II 8:8: Im Ortsderby trennte man sich schiedlich friedlich, nach Sätzen lagen die Gäste sogar vorn (32:35). Die Doppelsieger: Stoeter (SCB) sowie Breimhorst und Schulte (RWA).
TTV Salzkotten III – TuS Bad Wünnenberg II 9:5: Nach dieser knappen Niederlage beim neuen Tabellendritten findet sich der TuS doch auf dem Relegationsplatz wieder. Mit Doppelsiegen glänzten Boch und Dierkes (beide TTV).

1. Kreisklasse Gruppe A:
TSV Schloß Neuhaus III – SC Borchen II 9:3: Mit einem Kantersieg im Kellerduell verschafft sich der TSV etwas Luft vor der Abstiegszone. Auch hier schafften die Gäste lediglich zwei Einzelsiege durch Hansen und Heitmann.
TTC Bad Lippspringe II – SV BW Sande II 9:6: Den Kampf um Platz zwei konnten die Gastgeber knapp für sich entscheiden. Die Doppelsieger der spannenden Partie: Jensen und F. Fischer (TTC) sowie Pöppe (SVS).
SC GW Paderborn V – SV RW Bentfeld 6:9: Der Tabellenletzte kämpfte tapfer, musste aber am Ende gratulieren. Die Grün-Weißen führten zwar nach den Doppeln mit 2:1, doch in den Einzeln punkteten die Rot-Weißen Kloidt, Nacke und Brömmelsiek je zweimal und wendeten das Blatt.
SV Heide Paderborn – TuS Wewelsburg 9:2: Ein wichtiger Schritt Richtung Titel gelang dem SV Heide gegen ersatzgeschwächte Burgherren und -frauen. Den einzigen Einzelsieg der Gäste holte Held Peter.
TuRa Elsen V – SV BW Benhausen 6:9: Mit dieser knappen Niederlage bleibt TuRas Fünfte Schlusslicht der Gruppe. Die Doppelsieger: Grobbel und Beier (beide SVB).

2. Kreisklasse Gruppe A:
SC GW Paderborn VI – TSV Schloß Neuhaus IV 9:6: Äußerst wichtige Punkte gegen den Abstieg für die Grün-Weißen! In der umkämpften Partie konnten Schmidt und Kniewel (beide GW) als Doppelsieger glänzen.
TTV Hövelhof IV – SC BW Ostenland II 9:2: Nach diesem Kantersieg und dem gleichzeitigen Punktverlust des TuS Bad Wünnenberg IV ist der TTV nun alleiniger Tabellenzweiter. Die Gegenpunkte für den SCO holten Müller/Merschmann und Müller.
SV Heide Paderborn III – TuS Bad Wünnenberg IV 8:8: Auch für Heide ein wichtiger Punktgewinn, trotzdem bleibt man vorerst auf dem Relegationsplatz. Die Doppelsieger des über dreistündigen Matches: Fleckner (SVH) sowie Günther und Vonnahme (TuS).
TTC Boke – SC Victoria Neuenbeken II 6:9: Auch für den SCV wichtige Punkte gegen den Abstieg, der sich in dieser Form sicher vermeiden lässt. Die Doppelsieger: Ludmann, Mutz und Vockel (alle SCV).
SV BW Etteln III – SV RW Alfen III 1:9: Letzter gegen Ersten und auch im Ortsderby wurde niemand geschont, den Ehrenpunkt der Gastgeber holten Josephs/Henning.

Dieser Beitrag wurde unter Presse, Spielberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.