Spitzenspiele beenden Spieljahr 2012

Wewer reist zum Duell der Giganten nach Kamen

Zwei absolute Spitzenspiele stehen am letzten Spieltag der Hinrunde im Mittelpunkt des Interesses. Sowohl in der Verbands-, als auch in der Landesliga kommt es zum Duelle Zweiter gegen Erster. Während in der Verbandsliga DJK Paderborn bereits drei Zähler hinter Brake liegt, sind die Landesligisten Kamen und Wewer beide noch verlustpunktfrei, so dass mit einem Sieg die Weichen schon in Richtung Aufstieg gestellt werden können.

Herren-Verbandsliga

DJK Paderborn – TuS Brake

Damit hätte vor der Saison auch niemand gerechnet: das absolute Spitzenspiel Zweiter gegen Erster am letzten Spieltag steigt in Paderborn. Während die Gäste aus dem Bielefelder Vorort schon dort erwartet worden sind, ist der bisherige Saisonverlauf bei der DJK doch eine positive Überraschung. Drei Zähler beträgt der Rückstand auf Brake, die mit einem Sieg eine Vorentscheidung in Sachen Meisterschaft schaffen können. Die Paderborner jedoch können das Ganze noch einmal spannend machen. Da sie aber keinen Druck haben und ihr Ziel bisher vollauf erreicht haben, können sie befreit und unbeschwert aufspielen. Anschlag: Samstag, 17.00 Uhr, Turnhalle der Elisabethschule

TuRa Elsen – TuS Hiltrup

Auch die TuRa trifft auf einen Tabellennachbarn. Das Team aus dem Münsterland liegt drei Punkte hinter Elsen auf Rang zehn. Aber auch Elsen als Neunter müsste, wenn sie am Ende der Serie diesen Platz belegen würden in die Abstiegsrelegation. Mit einem Sieg haben sie aber die Möglichkeit ein drittes Team bereits relativ sicher hinter sich zulassen. Anschlag: Samstag 18.30 Uhr, Turnhalle der Dionysiusschule

TTV Salzkotten – LTV Lippstadt

Der TTV erwartet im letzten Heimspiel des Jahres den Nachbarn aus Lippstadt zum Aufsteigerduell. Beide Mannschaften spielen bis dato eine glänzende Rolle in der neuen Spielklasse. Ganz frei von etwaigen Abstiegssorgen sind sie auf Grund der Oberligareform und dem damit verbundenen vermehrten Abstieg über Relegationsspiel noch nicht, aber insbesondere die Gastgeber dürften gerade in der derzeitigen Verfassung sich mit einem Sieg von der Gefahrenzone entfernen. Anschlag: Samstag, 18.30 Uhr, Turnhalle der Liboriusschule

TuS Bardüttingdorf – TTV Salzkotten

Mit dem Nachholspiel am Sonntag Nachmittag beim Tabellensechsten in Bardüttingdorf  beendeten die Sälzer die Hinrunde, mit der sie als Aufsteiger mehr als zufrieden sein können.

Herren-Landesliga

DJK Germania Kamen – SC Wewer 2000

Kein Spielplangestalter hätte es besser machen können: am letzten Spieltag der Hinrunde treffen die beiden verlustpunktfreien Mannschaften aufeinander. Während Wewer in zehn Spielen erst 16 Punkte abgegeben hatte, verlor Kamen in neun Spiele elf Zähler mehr. Die Gäste waren vor der Saison an dieser Position erwartet worden, dass jedoch Kamen auch so glänzend da steht ist dann doch halbwegs überraschend, der Abstand zu den anderen Mannschaften ist aber dann doch zu groß und beträgt bereits sieben Punkte. Dieses Spiel kann dann schon eine Vorentscheidung bringen, eine endgültige Entscheidung um Meisterschaft und Aufstieg  fällt vermutlich dann erst am letzten Spieltag der Rückrunde.

Weiter spielen noch:

DJK Paderborn III – DJK SR Cappel

Anschlag So 10.00 Uhr, Turnhalle der Elisabethschule

DJK Paderborn II – TuS Lohauserholz-Daberg II

Anschlag: Samstag, 18.30 Uhr, Turnhalle der Elisabethschule

SV Neubeckum – TuRa Elsen II

DJK Germania Kamen – TuRa Elsen II

Dabei beendet der designierte Absteiger aus Elsen mit einem Auswärtsdoppelpack die Hinrunde und holt am Sonntag das Spiel beim Topteam in Kamen nach.

Bezirksebene

Auch auf Bezirksebene wird an diesem Wochenende die Hinrunde abgeschlossen. Dabei finden noch sechs Spiele mit heimischer Beteiligung statt, ein echtes Knallerspiel fehlt allerdings. In Schloß Neuhaus gastiert dabei der TTV Hövelhof zum einzigen Kreisderby. Unterdessen hat der TTC Bad Lippspringe sein letztes Spiel in 2012 bereits absolviert. Gegen die Spitzenmannschaft vom TV Geseke waren sie beim 3:9 erwartungsgemäß chancenlos. Ergebniskosmetik betrieben Wagner/Pautz, Gündüz/Huber und Pautz. Bei den Gästen gewannen Schmitz, Schlüter und Ortmann je zwei Einzel. Ebenfalls das spieljahr bereits beendet hat der TV Geseke II mit der 7:9-Niederlage gegen den TuS Bega 09. Damit haben sie nur fünf Zähler Rückstand auf einen Relegationsplatz. Es siegten Wieneke (2), Schulz (2), Dresbur, Driller/Pritzel und Dresbur/Schmidt.

Herren-Bezirksliga

SC Wiedenbrück – TTV Salzkotten II

TTSG Rietberg-Neuenkirchen – TuS Bad Wünnenberg

Herren-Bezirksklasse

TSV Schloß Neuhaus I – TTV Hövelhof

TSV Schloß Neuhaus II – SV Bergheim III

GW Paderborn – TTS Detmold III

TTC Lemgo-Laubke – DJK Paderborn IV

Dieser Beitrag wurde unter Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.