SV BW Etteln siegt im Spitzenspiel

Kreis Paderborn (cs). Kurioses Bild in der Tischtennis-Kreisliga: bis auf die stark gefährdeten Teams von TuRa Elsen III und DJK Delbrück weisen alle anderen zehn Mannschaften ein ausgeglichenes bzw. positives Punktekonto auf. Im absoluten Spitzenspiel konnte sich Bezirksklassenabsteiger SV BW Etteln im Gemeindeduell sicher gegen den SC Borchen 9:4 durchsetzen. Borchen bleibt trotz der Niederlage erster Verfolger des Spitzenreiters. Offen ist, ob überhaupt noch ein weiteres Team in diesen Spitzenkampf eingreifen kann. Auch in der 1. Kreisklasse Gruppe B trafen Tabellenführer SC Wewer II und der Zweite SC BW Ostenland direkt aufeinander, auch hier setzte sich der Spitzenreiter klar durch.

Die Spiele im Einzelnen:

Kreisliga:
TuS Bad Wünnenberg II – FC Stukenbrock 9:2: Der FCS ohne Chance in der Badestadt. Die beiden Punkte holten W. Beifuss/Ender und Ender.
TuRa Elsen III – SV BW Sande 6:9: Das Match wurde in Sande ausgetragen. Und wieder wurde die tapfer kämpfende TuRa nicht belohnt. Die Besten mit je zwei Einzelsiegen: H. Kretschmann und Heggen (SVS) sowie Lüke (TuRa).
SC GW Paderborn II – DJK Delbrück 9:6: Ohne Ersatz wäre für die DJK vielleicht sogar etwas zu holen gewesen. Sie startete mit 2:1 in den Doppeln und hielt das Match bis zum 6:6 offen. Doppelsieger: Wenzel und Schmidt (GW) sowie Hagenhoff (DJK).
SV BW Etteln – SC Borchen 9:4: Im Spitzenspiel der Liga zeigten sich die Blau-Weißen gut erholt vom Punktverlust vergangene Woche. Der Aufsteiger aus Borchen konnte das Match zunächst noch offen gestalten (2:1 nach Anfangsdoppeln), doch vier Siege der Gastgeber in Folge besiegelten das Schicksal. Die beiden Gästesiege in den Einzeln holten Schütte und Sproston.
TTV Salzkotten III – SC GW Paderborn III 9:3: Der TTV nun sogar mit positivem Punktekonto, von Anfang an ließ er Grün-Weiß keine Chance. Zwei Einzelsiege für die Gäste durch Zandieh und Rottjakob.
SV RW Alfen II – DJK SSG Paderborn V 8:8: Trotz besserem Satzverhältnis (31:27) musste RWA bis zum Schluss um den Punkt bangen. Zudem musste Klahold (DJK) alle Spiele verletzungsbedingt abgeben. Doppelsieger: Drescher (RWA) sowie Freitag und Dingemans (DJK).

1. Kreisklasse Gruppe B:
DJK SSG Paderborn VI – VfL Lichtenau 9:6: Nach dem Erfolg im Aufsteigerduell sind beide Teams punktgleich vor der Abstiegszone. Die Doppelsieger der Begegnung: Köhler und Klerx (DJK) sowie Krause (VfL).
SC GW Paderborn IV – TuRa Elsen IV 9:4: Die Grün-Weißen können doch noch gewinnen. Die vier Siege der Gäste aus Elsen holten U. und S. Meyer, Maring und Mersch.
TTV Hövelhof III – SV BW Etteln II 4:9: Auch gegen die Gäste aus Etteln war für den TTV nichts zu holen. Immerhin gelangen vier Einzelsiege durch Bond, Moczynski, J. Lohre und Voss.
SC Victoria Neuenbeken – SV BW Herbram 9:3: Im Kampf um Platz drei ein klarer Sieg für die Gastgeber aus dem Beketal. Die drei Gegenpunkte erzielten Damm/Votsmeier, Vogt und Schäfers.
VfL Thüle – TTV Salzkotten IV 9:4: Überraschend fährt der VfL den ersten Saisonsieg gegen den starken TTV ein. Nach perfektem Doppelstart (3:0) musste in den Einzeln lediglich Deckert (2), Dietrich und Meier gratuliert werden.
SC Wewer II – SC BW Ostenland 9:2: Auch im absoluten Spitzenspiel dieser Gruppe gab es einen klaren Sieger: der SCW II verteidigt seine blütenweiße Weste. Lediglich Remm und Baumeister gelang ein Sieg für den Tabellenzweiten aus Ostenland.

2. Kreisklasse Gruppe B:
SV RW Alfen IV – DJK Delbrück II 7:9: Im Nachholspiel verteidigt die DJK noch knapp den guten Tabellenplatz. Die Gäste gewannen alle vier Doppel, dazu punkteten Benesch und Rittner doppelt, bei Alfen schafften dies Fiedler, Eilers und Rabeneck.
SV BW Benhausen II – TuS Bad Wünnenberg V 9:2: Die Badestädter fallen weiter zurück, in Benhausen punkteten lediglich Scholand/Bläsing und Stork.
VfL Thüle II – SV RW Bentfeld II 8:8: Für beide Teams ging es um wichtige Punkte für den Klassenerhalt. Und das Remis war nach ständig wechselnder Führung auch gerecht. Die Doppelsieger: Gimmler (VfL) sowie Ehspaner und Rossi (RWB).
FC Stukenbrock II – TV Geseke III 0:9: Der TVG hat diese Saison Zu-Null-Siege abonniert. Sechs Sätze gingen an die Gastgeber aus Stukenbrock.
DJK Delbrück II – TuS Altenbeken 3:9: Rückschlag für die zarten Aufstiegshoffnungen der DJK. Der Absteiger aus der 1. Kreisklasse siegte souverän und ließ nur Gegenpunkte durch Hils (2) und Heiden zu.
SV Heide Paderborn II – TuRa Elsen VI 9:4: Heides Reserve verteidigt die Tabellenführung gegen eine starke TuRa. Doch bei 34:18 Sätzen reichte es für die Gäste nur zu vier Siegen durch Klute (2), Stollmeier und Pettenpohl.
TTC Bad Lippspringe III – SV RW Alfen IV 9:4: Der TTC bleibt in Abstiegsgefahr, in Alfen gelangen lediglich vier Siege durch Wille/Bohlmann, Wille, Grüter und Leiwesmeier.

Dieser Beitrag wurde unter Presse, Spielberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.