Verbandsligist Salzkotten will nachlegen

Landesligaderby in Elsen erst am Sonntag Nachmittag

Mit dem ersten Verbandsligasieg im Rücken wollen die Herren vom TTV Salzkotten gleich nachlegen. Dieses Unterfangen ist auch realistisch, geht die Reise doch am Samstag zum Tabellenschlusslicht nach Greven. Eine Liga tiefer in der Landesliga empfängt die Reserve von TuRa Elsen DJK Paderborn III zum Kreisderby, weiß aber, dass es auch hier ein schwieriges Unterfangen wird den ersten Zähler zu verbuchen.

Herren-Verbandsliga

DJK Paderborn – TuS Bexterhagen

Das Heimrecht in diesem Spiel wurde getauscht, so dass die Paderborner parallel zu ihrer zweiten Mannschaft aufschlagen werden. Dabei gehen sie allerdings als klarer Favorit in die Partie. Während sie sich im oberen Mittelfeld befinden, benötigen die Gäste aus dem Lipperland jeden Zähler im Kampf um den Klassenerhalt. Anschlag: Samstag, 17.00Uhr, Turnhalle der Elisabethschule

TTU Bad Oeynhausen – TuRa Elsen

Im letzten brachte Elsen den Kurstädtern eine sensationelle Niederlage bei und sorgte dafür, dass sie ihre Aufstiegsambitionen ad acta legen konnten. Auch in diesem Jahr gibt es eine ähnliche Konstellation: der Druck liegt auf Bad Oeynhausen, damit sie als Tabellenzweiter den Abstand auf Spitzenreiter Brake nicht noch größer werden lassen. Die TuRa kann daher befreit aufspielen, so dass ihnen eine Überraschung durchaus zuzutrauen ist.

DJK BW Greven – TTV Salzkotten

Der erste Verbandsligaerfolg sollte den Sälzern auf dem Weg zum anvisierten Klassenerhalt Auftrieb geben. Beim Tabellenschlusslicht wollen sie gleich nachlegen und sich damit ein kleines Punktepolster auf die Gefahrenzone erspielen.

Herren-Landesliga

TuRa Elsen II – DJK Paderborn III

Auch wenn die Paderborner tief stapeln, „ohne Thomas Altrogge  wird es eine schwere Partie“, sagte Ingo Tschiersch, gehen sie als klarer Favorit in das Derby. Für Altrogge, der in die zweite Mannschaft aufrücken muss, rückt nun Robert Jung fest in die dritte Mannschaft auf. Dennoch sollten die Gäste mit ihren personellen Möglichkeiten zwei wichtige Punkte einfahren, um sich rechtzeitig die notwendigen Zähler für eine weitere Serie in der Landesliga zu sichern. Anschlag: Sonntag, 14.00 Uhr Turnhalle der Dionysiusschule

Weiter spielen noch:

SC Wewer 2000 – DJK SR Cappel

Anschlag Sa 18.30 Uhr, Sporthalle Wewer

DJK Paderborn II – TTC GW Bad Hamm III

Anschlag Sa 17.00 Uhr, Turnhalle der Elisabethschule

Bezirksebene

Ohne echtes Knallerspiel, dafür aber mit zwei Kreisderbys: insgesamt acht Spiele auf Bezirksebene stehen an diesem Wochenende auf dem Programm. Einen personellen Aderlass hat dabei die zweite Mannschaft vom TSV Schloß Neuhaus verzeichnen. Dennis Struck ist ab sofort für ein halbes Jahr beruflich in Südafrika. Zudem muss ein Spieler in der ersten Mannschaft, die zeitgleich spielt, für den an der Schulter verletzten Jörg Neisemeier aushelfen. Schlechte Vorzeichen also nicht für das Kreisderby in Hövelhof, sondern auch für den Verlauf der weiteren Saison. Unterdessen gewann GW Paderborn sein Spiel beim TuS Bega 09 bereits mit 9:2. Ranta und Lübbers glänzten dabei mit Doppelsiegen. Die weiteren Punkte erspielten Schütt, Vogt, Lang, Lübbers/Lang und Schütt/Vogt.

Herren-Bezirksliga

TTV Salzkotten II – SV Bergheim II

SV RW Alfen – TuS Bad Driburg

SV Menne – TuS Bad Wünnenberg

Herren-Bezirksklasse

DJK Paderborn IV – TTC Bad Lippspringe

TTV Hövelhof – TSV Schloß Neuhaus II

TTC Lemgo-Laubke – TSV SchloßNeuhaus I

SV Bergheim III – TV Geseke II

Damen-Bezirksliga

TTV GW Daseburg – TTV Hövelhof II

Dieser Beitrag wurde unter Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.