Grün-Weiß-Teams ärgern Spitzenduo

Kreis Paderborn (cs). Mit zwei überraschenden Remis zeigten die beiden Teams von Grün-Weiß Paderborn in der Tischtennis-Kreisliga, dass das Spitzenduo bestehend aus SV BW Etteln und SC Borchen nicht unbezwingbar ist. Die beiden GW-Teams sind nun die ersten Verfolger, haben aber bereits einen Rückstand von vier bzw. fünf Punkten auf die Tabellenspitze. Auch dem TTV Salzkotten III gelang eine Überraschung in Sande, und völlig unvermittelt steht der SV BW Sande nun auf dem Relegationsplatz der Tabelle. Weiter zurückgefallen sind TuRa Elsen III und die DJK Delbrück, allerdings verpasste die TuRa nur äußerst knapp einen Punktgewinn.

Die Spiele im Einzelnen:

Kreisliga:
SC GW Paderborn III – SV BW Etteln 8:8: Sogar dicht am Rande einer Niederlage streifte der Spitzenreiter in der Paderstadt, denn er musste einen 6:8-Rückstand aufholen. Bei mehrfach wechselnder Führung glänzten Zandieh, Grunwald und Asrath (GW) sowie Walter und Raschper (BWE) mit Doppelsiegen.
SV BW Sande – TTV Salzkotten III 4:9: Wieder einmal nicht in Bestbesetzung patzt der SV BW Sande daheim gegen Salzkottens Dritte und steht nun überraschend auf dem Relegationsplatz. Drei Einzelsiege durch Heggen, H. und Th. Kretschmann waren einfach zu wenig.
TuRa Elsen III – SV RW Alfen II 7:9: Abermals kämpfte die TuRa tapfer und wurde trotz einer 7:6-Führung nicht belohnt. Nachdem alle Anfangsdoppel gewonnen waren, ging ausgerechnet das Schlussdoppel verloren. Doppelpunkter in den Einzeln: Lüke und Korf (TuRa) sowie Drescher und Gladbach (RWA).
FC Stukenbrock – DJK SSG Paderborn V 3:9: Die DJK lommt immer besser in Schwung und überließ den Gastgebern lediglich einen Einzelsieg durch W. Beifuss.
SC Borchen – SC GW Paderborn II 8:8: Auch der andere Vertreter von Grün-Weiß in der Kreisliga knöpfte einem Spitzenteam einen Punkt ab. Dabei begann der SCB locker mit 3:0, geriet dann doch immer mehr ins Straucheln. Doppelsieger: Melzer (SCB) sowie Thurau und Weper (GW).
DJK Delbrück – TuS Bad Wünnenberg II 4:9: Auch gegen den TuS reichte es nicht zu den erhofften Punkten für die DJK, die vier Siege holten H. Hötte/Josephs, M. und H. Hötte sowie Meintrup.

1. Kreisklasse Gruppe A:
TuS Bad Wünnenberg III – TTC Bad Lippspringe II 9:6: Der zweite Saisonsieg des TuS beendet den Höhenflug des TTC. Zwar konnten die Gäste einen 2:6-Rückstand ausgleichen, mussten dann aber doch gratulieren. Doppelsieger: Dietz und Scholand (TuS) sowie Toni Fischer (TTC).
TSV Schloß Neuhaus III – TuS Bad Wünnenberg III 9:6: In der Fremde tut sich der TuS deutlich schwerer, ein schneller 0:4-Rückstand konnte nie aufgeholt werden. Hier punkteten Heising und Hoppe (TSV) sowie Henkel, Dietz und Schöling doppelt.
TuS Wewelsburg – SV BW Sande II 8:8: Bei 36:28 Sätzen hätte der TuS den Sieg verdient gehabt, doch die Gäste zeigten sich äußerst nervenstark. Die Doppelsieger: Meyerotte (TuS) sowie Kreisel und Pöppe (SVS).
SV Heide Paderborn – TSV Schloß Neuhaus III 9:1: Beim Kantersieg des Spitzenreiters holten beim allerersten Doppel Kneuper/Wiebe den Ehrenpunkt.
TuRa Elsen V – SV RW Bentfeld 1:9: Obwohl das Spiel in Bentfeld ausgetragen wurde, wollte die TuRa nicht derartig untergehen. Nun droht das Abstiegsgespenst. Den Ehrenpunkt holte Brandt.
TTV Hövelhof II – SV BW Benhausen 7:9: Knappe Entscheidung im Mittelfeldduell: im Abschlussdoppel sicherten St. Hillebrand/Engbert den Bensern beide Punkte. Doppelsieger: Engbert, Schwarzkopf und Rüther (alle (SVB).

2. Kreisklasse Gruppe A:
TSV Schloß Neuhaus IV – TuS Bad Wünnenberg IV 9:5: Eine starke Leistung der Schlossherren sorgt für die erste Saisonniederlage des TuS. Die Besten: M. Berger und Kneuper (beide TSV) mit je zwei Siegen.
SC GW Paderborn VI – SV BW Etteln III 9:3: Wichtige Punkte zum Klassenerhalt im Vier-Punkte-Match für Grün-Weiß. Lediglich zwei Einzelsiege für die Gäste durch Ruthmann und Hinkerohe.
SC Victoria Neuenbeken II – SC BW Ostenland II 1:9: Die SCV-Reserve war gegen die SCO-Reserve insgesamt chancenlos, obwohl der Sieg zu hoch ausfiel (13:27 Sätze). Ehrenpunkt: Willers/Kleinemeyer.
TTV Hövelhof IV – SV RW Alfen III 1:9: Souveräner Auswärtssieg des Spitzenreiters, Meiwes/Heinrichs holten den Ehrenpunkt für den TTV.
VfL Lichtenau II – SV Heide Paderborn III 9:1: Durch Wünnenbergs Niederlage winkt dem VfL wieder Platz zwei. Bei 13 gewonnenen Sätzen reichte es für die Gäste nur zum Ehrenpunkt durch Markus/Fleckner.
SC Wewer III – TTC Boke 9:5: Der SCW überzeugte vor allem in den Einzeln und sorgt so für einen weiteren Punktverlust des TTC. Doppelsieger: Vogel sowie Y. und R. Kopatschek (alle SCW).

Dieser Beitrag wurde unter Presse, Spielberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.