Salzkotten möchte ersten Verbandsligaerfolg

Sälzer Reserve vor erstem Härtetest im Kreisderby

In der Herren-Verbandsliga hofft Aufsteiger TTV Salzkotten nach bisher drei Punkteteilungen auf den ersten Saisonsieg. DJK Paderborn empfängt zeitgleich Bad Oeynhausen zum Spitzenspiel. Unterdessen steht der TTV Salzkotten II im Spitzenspiel der Herren-Bezirksliga beim TuS Bad Wünnenberg vor einem echten Härtetest.

Herren-Verbandsliga

DJK Paderborn – TTU Bad Oeynhausen

Das Duell Zweiter gegen Dritter und damit das Spitzenspiel dieses Spieltages steigt am Samstag ab 18.30Uhr in der Turnhalle der Paderborner Elisabethschule. Allerdings beträgt der Vorsprung von Platz zwei auf Rang sechs gerade einmal einen Zähler, so dass in dieser Region alles eng beisammen ist. Brake liegt bereits drei Punkte vor den Paderbornern und scheint schon ein klein wenig enteilt. Zudem ist der Anspruch der DJK auch nicht nach der Oberliga zu streben. Dennoch möchten sie natürlich ihren bisher guten Start mit einem Punkt oder sogar einem Sieg untermauern.

TTV Salzkotten – DJK BW Avenwedde

Der Aufsteiger möchte gerne den ersten Sieg in der Verbandsliga einfahren. Auch wenn die Gäste derzeit den vierten Tabellenplatz belegen, scheint dieses Unterfangen nicht unmöglich, zumal sich insbesondere die Sälzer Youngster im Laufe einer Serie weiter entwickeln. Anschlag: Samstag, 18.30 Uhr, Turnhalle der Liboriusschule

TuRa Elsen – DJK BW Greven

Im Duell gegen das Tabellenschlusslicht wollen die Elsener ihren zweiten Saisonsieg einfahren. Die bisher gezeigten Leistungen geben trotzdem berechtigten Anlass zur Hoffnung, zumal sie auch erst zwei Spiele verloren haben. Anschlag: Samstag, 18.30 Uhr, Turnhalle der Dionysiusschule

Herren-Landesliga

DJK Paderborn II – TuRa Elsen II

Eigentlich steht dieses Kreisderby unter klaren Vorzeichen. Die Paderborner, mittlerweile Dauerbrenner in der Landesliga, gehen als klarer Favorit in die Partie gegen den noch punktlosen Aufsteiger. Doch die Aufstellung der Gastgeber gleicht häufig einer kleinen Lotterie, so dass sich die TuRa eben je nach Aufstellung durchaus berechtigte Hoffnungen auf den ersten Punktgewinn machen darf. Da aber die dritte Mannschaft der DJK bereits am Freitag spielt, sollten genügend potenzielle Ersatzspieler mit Landesligaformat zur Verfügung stehen. Anschlag: Samstag, 18.30 Uhr, Turnhalle der Elisabethschule

Weiter spielen noch:

DJK Paderborn III – TTC turflon Werl, Freitag 20.00 Uhr Turnhalle der Elisabethschule

SC Wewer 2000 – TuS Lohauserholz-Daberg II, Samstag 18.30 Uhr Sporthalle Wewer

Bezirksebene

Im Mittelpunkt der Spiele auf Bezirksebene steht das Spitzenspiel und Kreisderby in der Herren-Bezirksliga zwischen dem TuS Bad Wünnenberg und der Reserve des TTV Salzkotten. In der vergangenen Saison trennten beide Teams noch zwei Spielklassen, nun spielen sie nicht nur in der selben Liga, sondern die Sälzer liegen als Aufsteiger mit drei Punkten Vorsprung auf die Badestädter verlustpunktfrei an der Tabellenspitze. In diesem Spiel gegen einen direkten Kontrahenten wird sich nun wirklich zeigen in wie weit dem TTV der direkte Durchmarsch in die Landesliga zuzutrauen ist. Mit einem Sieg in diesem schweren Auswärtsspiel würden sie schon einmal einen Verfolger abschütteln. Unterdessen wurde das Spiel der Damen des TTV Hövelhof II in der Bezirksliga gegen Avenwedde auf den 19. November verlegt. Hier die Spiele in der Übersicht:

Herren-Bezirksliga

TuS Bad Wünnenberg – TTV Salzkotten II

TTSG Rietberg-Neuenkirchen – SV RW Alfen

Herren-Bezirksklasse

GW Paderborn –DJK Paderborn IV

TSV Schloß Neuhaus I – TV Geseke II

TSV Schloß Neuhaus II – TuS Bega 09

TTC Lemgo-Laubke – TTC Bad Lippspringe

TTS Detmold III – TTV Hövelhof

Dieser Beitrag wurde unter Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.