TuRa Elsen III und DJK Delbrück fallen zurück

Kreis Paderborn (cs). Unbeirrt geht der SV BW Etteln seinen Weg in der Tischtennis-Kreisliga, mit 9:5 gegen TTV Salzkotten III landet er im vierten Spiel den vierten Sieg und strebt dem direkten Wiederaufstieg in die Bezirksklasse entgegen. Klarer Zweiter bleibt der Aufsteiger SC Borchen, der sich gegen Mitaufsteiger FC Stukenbrock keine Blöße gab. Die folgenden Plätze bleiben hart umkämpft, dagegen fallen am Tabellenende bereits die TuRa Elsen III und vor allem die DJK Delbrück etwas zurück. Die DJK verlor ein sogenanntes Vier-Punkte-Match in Alfen, die Alfener können sich etwas vom Tabellenende absetzen. Wer könnte am Ende in die Kreisliga nachrücken: in der 1. Kreisklasse Gruppe A ist kurioserweise Aufsteiger SV BW Sande II Spitzenreiter (7:1 Punkte), dagegen führt die Gruppe B ein verlustpunktfreier SC Wewer II an, beide haben je einen Punkt Vorsprung vor den Verfolgern.

Die Spiele im Einzelnen:

Kreisliga:
DJK SSG Paderborn V – SC GW Paderborn III 8:8: Ein gerechtes Remis im Stadtderby, das aber beiden Teams nur begrenzt nützt. Die Besten mit je zwei Siegen: Dingemans und Klahold (DJK) sowie Koch (GW).
TuS Bad Wünnenberg II – SV BW Sande 8:8: Das Match zwischen Vorjahresdritten und -vierten lebte auch diesmal von Hochspannung mit ständig wechselnder Führung. Die Doppelsieger: Liebing und Prokopp (TuS) sowie Römhild (SVS).
FC Stukenbrock – SC Borchen 2:9: Das Aufsteigerduell war eine klare Angelegenheit für die Gäste aus Borchen. Dabei war der FCS in den ersten beiden Doppeln mit 2:0 in Führung gegangen, doch dann gelang nichts mehr.
SC GW Paderborn II – TuRa Elsen III 9:3: 29:21 Sätze, doch alle fünften Sätze gingen an Grün-Weiß, die TuRa scheiterte an schlechten Nerven. Lediglich zwei Einzelsiege für die Gäste durch Kober und Lüke.
SV BW Etteln – TTV Salzkotten III 9:5: Auch diese Hürde nahmen die Ettelner gelassen nach einer beruhigenden 3:0-Führung nach den Anfangsdoppeln. Je zwei Einzel gewannen Budde und Voss (BWE) sowie Boch (TTV).
SV RW Alfen II – DJK Delbrück 9:2: Auch im zweiten Aufsteigerduell ein klarer Sieger: die DJK aus Delbrück geht schweren Zeiten entgegen, denn lediglich zwei Doppel gingen an die Gäste.

1. Kreisklasse Gruppe B:
SC GW Paderborn IV – SV BW Etteln II 7:9: Völlig überraschend die erste Niederlage für Grün-Weiß und der erste Sieg für Ettelns Reserve. Die Gäste starteten wie die Feuerwehr und führten 7:1, ehe GW zur Aufholjagd blies, doch Hein/Grolig sicherten im Abschlussdoppel den Sieg für Blau-Weiß. Einziger Doppelsieger: Lohmann (GW).
TTV Hövelhof III – DJK SSG Paderborn VI 8:8: Wenigstens der erste Saisonpunkt für die Gastgeber, denn bei beiden Teams läuft es noch nicht wie gewünscht. Die Doppelsieger: Passon und Moczynski (TTV) sowie Kersting (DJK).
SC Victoria Neuenbeken – SC Wewer II 3:9: Der SVW verteidigt die Tabellenspitze und die weiße Weste. Beim SCV hatte lediglich Brosig einen Schokoladentag: er gewann beide Einzel und zusammen mit Hasselmann auch sein Doppel.
TuRa Elsen IV – SC BW Ostenland 3:9: Auch der SCO festigt seinen Platz in der Spitzengruppe. Dabei führte die TuRa nach den Anfangsdoppeln und Siggi Meyers Sieg noch mit 3:1, doch dann gingen alle Spiele an die Gäste.
TTV Salzkotten IV – SV BW Herbram 8:8: Das Remis nützt eher dem SV BW Herbram, der Anschluss an das Mittelfeld findet, in das der TTV nun zurück fällt.

2. Kreisklasse Gruppe B:
FC Stukenbrock II – TuS Bad Wünnenberg V 9:2: Der TuS behält die rote Laterne. In der Sennegemeinde punkteten lediglich Riepe/Rustemeier und Bläsing.
DJK Delbrück II – SV BW Benhausen II 9:5: Delbrücks Zweite setzt sich in ser Spitzengruppe fest. Beim überzeugenden Erfolg gegen die Benser Reserve glänzten Benesch (DJK) sowie Panzer und Niggemann (SVB) mit je zwei Siegen, die DJK gewann aber alle Doppel.
TV Geseke III – SV RW Alfen IV 9:0: Der dritte 9:0-Erfolg im vierten Spiel, so tritt ein Meisterschaftsanwärter auf. Fünf Sätze gingen an die Gäste aus Alfen.
TuRa Elsen VI – SV RW Bentfeld II 9:1: Die Gäste mussten krankheitsbedingt zwei Spieler ersetzen, so reichte es nur zum Ehrenpunkt durch Ahlemeyer/Kölling.
SV Heide Paderborn II – TuS Altenbeken 9:1: Die erste Niederlage für den TuS – und was für eine! Bei 13 gewonnenen Sätzen nur ein gewonnenes Spiel (Lange), das ist schon unglücklich.
TTC Bad Lippspringe III – VfL Thüle II 8:8: Mit einer feinen Leistung erkämpft der VfL verdient den ersten Saisonpunkt. Die Doppelsieger: Bohlmann (TTC) sowie Gimmler und Sonntag (VfL).

Dieser Beitrag wurde unter Presse, Spielberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.