DJK Paderborn Favorit im Verbandsligaderby

Glücklicher Sieg für TSV I im Vereinsduell

Im Mittelpunkt der Spiele an diesem Wochenende steht das Verbandsligaderby zwischen DJK Paderborn und TuRa Elsen. Nach dem Spiel gegen Salzkotten ist es für die Paderborner bereits zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison das zweite Kreisderby. Nach bisher 6:0-Punkten aus drei Spielen gehen sie auch als klarer Favorit in das Spiel. Noch mehr eigene Gesetze als ein Derby hat da sogar ein Vereinsduell. In der Herren-Bezirksklasse gewann der TSV Schloß Neuhaus nur denkbar knapp mit 9:7 bei der eigenen zweiten Mannschaft und drehte dabei sogar einen 3:7-Rückstand.

Herren-Verbandsliga

DJK Paderborn – TuRa Elsen

Eigentlich sind die Vorzeichen eindeutig: während die Paderborner bereits drei Spiele absolviert haben und diese allesamt erfolgreich, wartet die TuRa noch auf ihren Sieg. Doch ähnlich wie in der Vorsaison haben die Elsener ein schweres Auftaktprogrammund weiß dieses auch realistisch einzuschätzen. „Die Favoritenrolleist klar verteilt, doch wir würden uns nicht dagegen wehren etwas mitzunehmen“, sagt Elsen Mannschaftskapitän Jens Jürgens. Und da ja ein Derby bekanntlich seine eigenen Gesetze hat, sind die Gäste sicher nicht chancenlos. Anschlag: Samstag, 18.30 Uhr, Turnhalle der Elisabethschule

TuS Lohauserholz-Daberg- TTV Salzkotten

Beide Mannschaften warten noch auf den ersten Saisonsieg. Doch ob dieser für die Sälzer gerade beim Oberligaabsteiger möglich ist, bleibt noch abzuwarten. Trotz dreier Spiele ohne Sieg ist festzuhalten, dass die Sälzer Boygroup spielrisch bereits in der Verbandsliga angekommen ist und den ersten doppelten Punktgewinn durchaus verdient hätte. Doch darauf werden die Gastgeber sicherlich keine Rücksicht nehmen.

Herren-Landesliga

Durchweg mit Heimspielen agieren die Kreisvertreter an Spieltag Nummer drei in der Landesliga. Besonders wichtig ist dabei schon die Aufgabe für Aufsteiger TuRa Elsen II. Wollen sie die Rolle des Abstiegskandidaten Nummer eins ablegen und eine reelle Chance auf den Klassenerhalt haben, dann müssen sie das Heimspiel gegen die Mannschaft aus Hamm gewinnen. Das Spiel von DJK Paderborn III gegen DJK Germania Kamen wurde unterdessen verlegt auf den 7.Oktober. Dafür haben sie aber schon das Spiel beim SV Spexard von Spieltag vier vorgezogen. Dort gewannen sie dank Zählern von Remmert (2), Tschiersch (2), Kuhlmann (2), Jung, Altrogge/Remmert und Schwarzer/Jung mit 9:4.

DJK Paderborn II – SV Spexard, Anschlag Samstag 18.00 Uhr, Turnhalle der Elisabethschule

SC  Wewer 2000 – TVE Langenberg, Anschlag Samstag 18.30 Uhr, Sporthalle Wewer

TuRa Elsen II – TuS Lohauserholz-Daberg II, Anschlag Samstag 18.30 Uhr, Turnhalle Dionysiusschule

Bezirksebene

Auf Bezirksebene wurden in dieser Woche bereits zwei Spiele ausgetragen. Dabei gelang in der Bezirksliga dem SVRW Alfen in einem vorgezogenen Spiel beim Aufsteiger SV Menne ein 9:7-Erfolg und damit der zweite Sieg im zweiten Spiel. Die Punkte holten Kirsch/Quosbarth (2), T.Hoffmeister/Stohldreier, Quosbarth (2), T. Hoffmeister, Stohldreier, Heidemann und Schilin. Ebenfalls mit 9:7 gewann der TSV Schloß Neuhaus das Vereinsduell in der Bezirksklasse bei der eigenen zweiten Mannschaft, die sogar schon mit 7:3 führte. Bezeichnenderweise endete diese Partie genau Ball- (628:628) und Satzgleich (33:33). Je doppelt punkteten C.Schlichting (TSV II), sowie Kroker und Schwerdt/Joachim (TSV I).

Folgende Spiele werden an diesem Wochenende noch ausgetragen. Dabei kommt es in der Herren-Bezirksliga zum Kreisduell zweier verlustpunktfreier Mannschaften.

Herren-Bezirksliga

TTV Salzkotten II – SV RW Alfen

TuS Bad Wünnenberg – TTCOelde

Herren-Bezirksklasse

TTV Hövelhof – DJK Paderborn IV

GW Paderborn – TTC Bad Lippspringe

TV Geseke I – TTC lemgo-Laubke

TTS Detmold III – TV Geseke II

Damen-Bezirksliga

SV Bergheim – TTV Hövelhof II

 

Dieser Beitrag wurde unter Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.