Erstes Derby im Zeichen der Kreismeisterschaftsrevanche

Salzkotten empfängt bereits am Freitag DJK Paderborn

Nach den Kreismeisterschaften und der damit verbundenen Spielpause am vergangenen Wochenende startet die neue Tischtennissaison jetzt so richtig.  Die Herren-Verbandsligisten TTV Salzkotten und DJK Paderborn stehen dabei vor einem Doppelspieltag, wobei insbesondere auf Aufsteiger TTV Salzkotten zwei echte Härtetests zukommen. In der Herren-Bezirksklasse gewann der TV Geseke bereits das vereinsinterne Duelle gegen die eigene zweite Mannschaft mit 9:2. Die Reserve holte dabei 14 Sätze und Ehrenpunkte durch Simmich/Pritzel (gegen Schmitz/Bronstering) und Simmich (gegen Schlüter).

Herren-Verbandsliga

TTV Salzkotten –DJK Paderborn

Bereits am heutigen Freitag steigt ab 20.00 Uhr in der Turnhalle der Salzkottener Liboriusschule das erste Derby der Saison. Das Spiel gegen DJK Paderborn wurde vom 29. September vorgezogen und steht ganz im Zeichen der Kreismeisterschaftsrevanche, als Marvin Maiwald Michael Schuy entthronte. Aber auch darüberhinaus werden zahlreiche spannende und packende Spiele, sowie ein erster Fingerzeig auf die Nummer eins im Kreis bei den Mannschaften, erwartet.

TTV Salzkotten – TuS Brake

Im Heimspiel gegen einen der beiden Topfavoriten dürfen die Sälzer ihr Potenzial unter Beweis stellen. „Die Entwicklung unserer Youngster stimmt mich überaus positiv“, berichtet der Mannschaftsverantwortliche Andreas Wibbe. Dennoch liegt die Favoritenrolle bei den Gästen. Doch wenn die Youngster über sich hinauswachsen, ist ihnen auch hier eine Überraschung zuzutrauen. Anschlag: Samstag, 18.30Uhr, Turnhalle der Liboriusschule

TuRa Elsen –TuS Lohauserholz-Daberg

Zwar haben beide Teams ihr erstes Spiel verloren, doch der größere Druck liegt auf Seiten des Oberligaabsteigers aus Hamm. Die Gäste gehören wohl nicht zu den Gegnern, gegen die die TuRa ihre Punkte für den Klassenerhalt holen muss. Daher würde sie auch eine zweite Niederlage nicht aus der Bahn werfen. Anschlag: Samstag, 18.30Uhr,Turnhalle der Dionysiusschule

TuS Bardüttingdorf – DJK Paderborn

Mit dem zweiten schweren Auswärtsspiel endet das Wochenende für die Jugendkraftler. Ähnlich wie der Ausgang ist auch die Paderborner Aufstellung nur schwer zu prognostizieren. In den seltensten Fällen können sie aus beruflichen und persönlichen Gründen in der gemeldeten bestmöglichen Aufstellung antreten, so dass sich Steffen Dingemans vermutlich sehr schnell fest spielen wird.

Herren-Landesliga

Am zweiten Spieltag der Landesligaserie müssen alle vier Mannschaften aus dem Tischtenniskreis Paderborn reisen. Die schwerste Aufgabe hat dabei wohl die Reserve von DJK Paderborn, die in Kamen antreten muss. In Insiderkreisen gilt Kamen als einzige Mannschaft, die dem SC Wewer 2000 als großen Topfavoriten der Liga gefährlich werden könnte. Dieses Spiel ist daher schon ein Fingerzeig auf die Leistungsstärke der Kamener, denn die Mannschaft aus dem Paderborner Süden gehört zu den Teams, die sich aller Wahrscheinlichkeit nach in der vorderen Tabellenhälfte platzieren dürften.

Hier alle Spiele in der Übersicht:

DJK Germania Kamen – DJK Paderborn II

TTC turflon Werl – TuRa Elsen II

SV Neubeckum – SC Wewer 2000

TuS Lohauserholz-Daberg II – DJK Paderborn III

Bezirksebene

In der Damen-Bezirksliga startete nun auch der TTV Hövelhof II mit einem Doppelpack in die Saison. Allerdings haben sich die Vorzeichen deutlich geändert. Spitzenspielerin Christiane Fornefeld fällt mit einer Verletzung längerfristig aus, so dass der Blick eher in die unteren Regionen der Tabelle gerichtet werden muss. So verwundert es auch nicht, dass die Sennedamen ihre beiden Auftaktspiele verloren haben. Im Spiel vom ersten Spieltag gegen die DJK Adler Brakel II reichte es nach zwei Punktgewinnen von Ulla Franke noch zu einem 2:8. Gegen den SV Menne blieben sie bei insgesamt nur vier gewonnenen Sätzen gänzlich ohne Zähler und mussten so die Höchststrafe von 0:8 unterschreiben.

In den beiden Herren-Spielklassen finden am zweiten Spieltag an diesem Wochenende folgende Spiele statt:

Herren-Bezirksliga

SV RW Alfen –TSV Elbrinxen

SC Wiedenbrück – TuS Bad Wünnenberg

TuS Helpup –TTV Salzkotten II

Herren-Bezirksklasse

TTC Bad Lippspringe – TSV Schloß Neuhaus II

TSV Schloß Neuhaus – TTS Detmold III

DJK Paderborn IV – TuS Bega 09

SV Bergheim III – GW Paderborn

TTCLemgo-Laubke – TTV Hövelhof

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.