Blendender Start in die Relegationsrunde

Schloß Neuhaus II gewinnt mit 9:2 in Bad Driburg

Ein blendender Start in die Relegationsrunde zur Bezirksklasse gelang dem TSV Schloß Neuhaus II mit dem klaren 9:2-Sieg bei der Reserve des TuS Bad Driburg. Leidglich das Doppel D. Struck/Tipp, sowie Marco Tipp in seinem Einzel mussten ihren Gegnern gratulieren. Das obere Paarkreuz Schlichting/Kürpick überzeugte an diesem Abend mit zusammen allen vier möglichen Zählern. Da die Schloßherren alle fünf Spiele, die in den Entscheidungssatz gingen für sich entscheiden konnten, hätte der verdiente Sieg am Ende auch etwas knapper ausfallen können. Damit können sie mit einem Heimsieg am kommenden Donnerstag ab 19.30 Uhr gegen den SV Etteln den Gruppensieg in Phase eins bereits perfekt machen. Auch bei einem Unentschieden haben sie beste Karten, denn dann müsste Etteln gegen Bad Driburg ebenfalls mit mindestens 9:2 gewinnen.

Unterdessen bestreitet Bezirksligist TuRa Elsen II am kommenden Samstag um 18.30 Uhr in eigener Halle noch ein vorsorgliches Aufstiegsspiel der Bezirksqualifikanten gegen TuRa Bergkamen II. Hierbei geht es jedoch nur um die Anwartschaftsreihenfolge auf weitere Plätze in der Landesliga. Die Chance auf den tatsächlichen Aufstieg ist für beide Teams jedoch sehr gering.

 

Dieser Beitrag wurde unter Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.