Salzkotten bleibt auf Tuchfühlung

Zwei Siege am Wochenende
 
Eine hundertprozentige Erfolgsquote gab es an diesem Wochenende für die
Mannschaften aus dem Tischtenniskreis Paderborn. Landesligist TTV Salzkotten bleibt nach
dem Sieg auf Tuchfühlung zu Spitzenreiter Lippstadt, währenddessen der Sälzer Gegner nicht
an Bad Wünnenberg vorbeiziehen konnten, die damit weiterhin einen Zähler vor den Abstiegsplätzen
liegen.
Herren-Landesliga
TTC GW Bad Hamm III – TTV Salzkotten 2:9
Die Sälzer wurden ihrer Favoritenrolle vollauf gerecht. Auch wenn einige
knappe Spiele dabei waren, war dieser Sieg unter dem Strich auch in der Höhe
verdient. Denn die einzigen beiden Niederlagen waren auch knapp, so dass diese
Spiele durchaus auch hätten anders verlaufen können. So verlor Marian Maiwald ein
Einzel nach 8:4-Führung im Entscheidungssatz und das nicht eingespielte Doppel
T. Maiwald/Schadomsky, letztgenannter spielte für Bormann, verloren gegen das
gegnerische Spitzendoppel nach 2:0-Satzführung.
Damen-Bezirksliga
TTV GW Daseburg II – TTV Hövelhof II 3:8
Dieser Sieg ist bereits mehr als die halbe Miete auf dem Weg zum Klassenerhalt.
Den Senendamen fehlt damit aus den restlichen Spielen um auf Nummer sicher zu
gehen nur noch ein Zähler. Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung ragte Christiane
Fornefeld mit drei einzelsiegen heraus. Dazu kamen noch Punkte von Franke, Bormann
und Scheck, sowie den Doppeln Fornefeld/Meier und Franke/Bormann
Dieser Beitrag wurde unter Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.