Spiele nur auf Bezirksebene

Schloß Neuhaus setzt auf Elsener Schützenhilfe

Da an diesem Wochenende in Oberhausen-Buschhausen die Westdeutschen Einzelmeisterschaften ausgetragen werden, finden auf Verbandsebene und damit auch in der Verbands- und Landesliga keine Spiele statt. Das volle Programm wird dagegen auf Bezirksebene absolviert.

Herren-Bezirksliga

Derzeit verspricht vor allem der Abstiegskampf die größte Spannung. Während der TV Geseke bereits abgeschlagen scheint und sich wohl schon auf die kommende Serie in der Bezirksklasse konzentrieren kann, sind die Akteure vom TSV Schloß Neuhaus noch mittendrin. An diesem Wochenende wartet mit dem VfL Oldentrup genau der Gegner, gegen den der erste Saisonsieg gelang. Beim Versuch das Hinspielergebnis zu wiederholen müssen sie allerdings auf den derzeit formstarken Robert Struck verzichten. Zudem hoffen sie auf Schützenhilfe von TuRa Elsen II, die mit Wiedenbrück einen der schärfsten Wiedersacher der Schloßherren empfangen. Die Spiele in der Übersicht:

TSV Schloß Neuhaus – VfL Oldentrup (9:6)

TuRa Elsen II – SC Wiedenbrück (9:2)

SV RW Alfen – DJK BW Avenwedde II (9:3)

TVE Langenberg – TV Geseke (7:9)

Herren-Bezirksklasse

Mit den Siegen am vergangenen Wochenende haben sich der TTV Hövelhof und DJK Paderborn IV ein wenig Luft im Abstiegskampf geschafft. Ein erneuter Erfolg, jeweils bei direkten Kontrahenten, würde wahrscheinlich schon den endgültigen Klassenerhalt bedeuten. Beim Spiel Geseke gegen Menne könnte es zum Aufeinandertreffen der beiden besten Spieler der Liga kommen. Während Mennes Michael Koch mit einer 29:0-Bilanz noch ungeschlagen ist, musste Peter Schmitz in der Rückrunde bereits zwei unerwartete Niederlage unterschreiben und steht nur noch 24:2. Eine davon kostete Geseke im Nachholspiel in Brakel den sicher geglaubten Sieg. Beim 8:8-Unentschieden in Brakel gewann Geseker zwar alle vier Doppel, doch in den Einzeln punkteten nur noch Dresbur (2), Schmitz und Wieneke.

SV Etteln – TTV Hövelhof (3:9)

TV Geseke II – SV Menne (1:9)

TTC Borgentreich – TTV Salzkotten II (3:9)

TuS Bad Driburg – GW Paderborn (3:9)

DJK Adler Brakel II – DJK Paderborn IV (7:9)

Damen-Bezirksliga

TuS Bega 09 – TTV Hövelhof II 6:8

Die Sennedamen haben ihr Spiel im Lipperland bereits vorgezogen und siegten dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung knapp, aber auch verdient. Damit ist ihnen ein großer Schritt auf dem Weg Richtung Ligaverbleib gelungen. Die Punkte holten Fornefeld (2), Bormann (2), Scheck (2), Franke und Franke/Bormann.

Dieser Beitrag wurde unter Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.