FC Stukenbrock siegt im Aufsteigerduell gegen TuRa Elsen III

Kreis Paderborn (cs). Der Start in die Rückrunde im Tischtennis verlief auf Kreisebene in vielerlei Hinsicht vielversprechend. So scheint sich der Kampf um die Meisterschaft in der Kreisliga zu einem Dreikampf zwischen TuS Bad Wünnenberg II, TSV Schloß Neuhaus II und dem TTC Bad Lippspringe zu entwickeln, den der SV BW Sande hat nach Weggang des Spitzenspielers Scholz hier wohl kein Wörtchen mehr mitzureden. Eher traut man dem SC GW Paderborn II noch eine Chance zu, doch die Grün-Weißen haben bereits in der Hinserie zu viele Punkte gelassen. Die schlechtesten Karten im Abstiegskampf haben SV BW Herbram und SV BW Etteln, dazu gesellt sich TuRas Dritte, die Mitaufsteiger FC Stukenbrock äußerst knapp unterlag und nun einen Punkt hinter dem FCS liegt.
In der 1. Kreisklasse Gruppe A spricht immer mehr für einen Durchmarsch zur Meisterschaft des SC Borchen, denn der ärgste Verfolger, der SV Heide Paderborn, unterlag im Lokalderby gegen den SC GW Paderborn IV an eigenen Platten mit 5:9. In Gruppe B liefern sich SV RW Alfen II und DJK SSG Paderborn V weiterhin ein Kopf-an-Kopf-Rennen.

Die Spiele im Einzelnen:

Kreisliga:
SC GW Paderborn II – SV BW Etteln II 9:3: Die Grün-Weißen zeigten keine Gnade mit den abstiegsbedrohten Altenautälern. Erst als eine 6:0-Führung den sicheren Sieg versprach, ließen die Gastgeber die Zügel ein wenig schleifen. Siege für Etteln holten Grolig, Tölle und Stolte.
FC Stukenbrock – TuRa Elsen III 9:6: Auch hier Abstiegskampf pur! Dabei ließ sich die TuRa einen 6:4-Vorsprung noch aus der Hand nehmen. Die Doppelsieger der spannenden Begegnung: Ender und Reichert (FCS) sowie Ch. Lüke (TuRa).
TTV Hövelhof II – TuS Bad Wünnenberg II 6:9: Der TTV verlangte dem Tabellenführer alles ab, denn bis zum Stand von 6:5 lagen die Gastgeber ständig in Führung. Mit Doppelsiegen glänzten Busch, Franke und Albrecht (alle TuS).
SC GW Paderborn III – TSV Schloß Neuhaus II 3:9: Klarer Erfolg des Tabellenzweiten in der Paderstadt. Frür Grün-Weiß lediglich drei Siege durch Thurau/Eulitz, Thurau und Vogt.
TTC Bad Lippspringe – SV BW Sande 9:6: Im Spiel um den dritten Tabellenplatz vermissten die Gäste den zur TuRa abgewanderten Scholz schmerzlich. Denn nach gutem Doppelstart (2:1) holten lediglich Adämmer (2), H. Kretschmann und Pöppe Siege für Sande.

1. Kreisklasse Gruppe B:
SC BW Ostenland – SC Wewer II 9:6: Durch den knappen Erfolg zieht der SCO am SCW vorbei auf Platz vier. In der spannenden Begegnung siegten Remm und Peterburs (SCO) sowie A. Gundlach (SCW) doppelt.
SC GW Paderborn V – TuS Altenbeken 8:8: Gerechtes Remis bei 32:34 Sätzen zwischen den beiden abstiegsbedrohten Teams. Dabei glichen die Grün-Weißen die ständige knappe Gästeführung erst im Abschlussdoppel aus. Je zweimal punkteten Lohmann und Schönlau (GW) sowie Schmidt (TuS).
SV BW Benhausen – DJK SSG Paderborn V 2:9: Der Mit-Spitzenreiter ließ nichts anbrennen und gestattete den Gastgebern lediglich zwei Siege durch Engbert und M. Hillebrand.
TTC Bad Lippspringe II – TuS Bad Wünnenberg IV 9:1: Wie ein Absteiger präsentierte sich der TuS im Duell der Badestädter. Vonnahme holte den Ehrenpunkt, dazu gesellten sich lediglich fünf weitere Satzsiege.
TuRa Elsen IV – SV RW Bentfeld 4:9: Die veränderte Aufstellung scheint ein Gewinn für die Rot-Weißen zu sein, der aus der Zweiten aufgerückte Schuster holte auf Anhieb zwei Siege, dazu punkteten Kloidt und Laux doppelt. Einzelsiege für die TuRa durch Mersch, Meyer und Maring.
SV RW Alfen II – SC Victoria Neuenbeken 9:1: Kantersieg für den Spitzenreiter gegen den Tabellendritten, den Ehrenpunkt holte das Doppel Brosig/Hasselmann.

2. Kreisklasse Gruppe B:
VfL Thüle II – SC GW Paderborn VI 8:8: Punkt für Punkt nähert sich die VfL-Reserve dem Klassenerhalt, bei einer 7:5-Führung war der Sieg sogar zum Greifen nah. Die Doppelsieger: Schalk (VfL) sowie Jungblut und Strauss (GW).
SC Wewer IV – SV Heide Paderborn II 1:9: Wewers Vierte bleibt weiterhin ohne Punktgewinn am Tabellenende. Jana Lindner erzielte den Ehrenpunkt.
SV BW Sande II – SV RW Alfen III 9:3: Deutlich auf Distanz hielt der Spitzenreiter den Tabellenvierten. Gladbach/Eilers, Gladbach und Kauert punkteten für die Gäste.
TTC Boke – TSV Schloß Neuhaus IV 9:7: Mit äußerster Mühe besiegte der Tabellenzweite die abstiegsbedrohten Schlossherren. Die Doppelsieger der spannenden Partie: Brockgreitens, Kirchhelle und Mi. Rüsing (TTC) sowie Erig und Gärtner (TSV).
SV VfL Lichtenau – TuS Wewelsburg II 8:8: Das spannende Mittelfeldduell hatte keinen Sieger verdient. Lediglich ein einziger Spieler konnte dabei doppelt punkteten: Willeke (VfL).
TuRa Elsen VI – FC Stukenbrock II 7:9: Der FCS verabschiedet sich vom Abstiegskampf, während die TuRa noch nicht gesichert ist. Bei dem knappen Auswärtserfolg siegten Brinkmann und Klute (TuRa) sowie S. Töllner (FCS) doppelt.

Dieser Beitrag wurde unter Presse, Spielberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.