TTC Bad Lippspringe auch gegen Salzkotten erfolgreich

Kreis Paderborn (cs). Wochen der Vorentscheidungen in der Tischtennis-Kreisliga: an diesem Spieltag trafen die beiden Tabellenzweiten TuS Bad Wünnenberg II und SV BW Sande in Sande direkt aufeinander. Dabei konnte der TuS einen knappen, aber wichtigen 9:6-Auswärtserfolg feiern und der TuS ist nun alleiniger Tabellenzweiter. Die Spitzenposition verteidigte der TTC Bad Lippspringe souverän mit einem 9:3 gegen Mitfavoriten TTV Salzkotten III. Doch in der laufenden Woche muss der TTC beim Tabellenzweiten in Bad Wünnenberg antreten, hier wird sich zeigen, was die bisherigen Ergebnisse wert sind. Die beiden anderen Mitfavoriten SC GW Paderborn II und TSV Schloß Neuhaus II hatten Gegner aus dem Tabellenkeller und gerieten nicht ins Straucheln. Auf der dunklen Seite der Tabelle konnte nur der TTV Hövelhof II punkten und weist nun bereits einen kleinen Abstand zu den Abstiegsplätzen auf.

Die Spiele im Einzelnen:

Kreisliga:
SV BW Sande – TuS Bad Wünnenberg II 6:9: Spannende Spitzenbegegnung in der Kreisliga: erst gingen die Gastgeber mit 3:1 in Front, dann führten erstmals die Badestädter, doch Sande erkämpfte sich die Führung noch einmal zurück, ehe der TuS davon zog. Die besten Spieler mit je zwei Siegen: Adämmer (SVS) sowie Busch, M. Schöling und Franke.
SV BW Herbram – SC GW Paderborn II 2:9: Der Tabellenletzte ohne Chance, die beiden Punkte holten Schäfers/Faber und Schäfers.
TSV Schloß Neuhaus II – FC Stukenbrock 9:2: Auch hier ein klarer Favoritensieg, die Ehrenpunkte für den FCS sicherten W. Beifuss/Ender und W. Beifuss.
SC GW Paderborn III – SV BW Etteln II 9:2: Mit dem Abstieg hat die Dritte von Grün-Weiß sicher nichts mehr zu tun, die Gäste müssen weiterhin dagegen kämpfen. Dem BWE gelangen lediglich zwei Siege in den Anfangsdoppeln.
TTV Hövelhof II – TuRa Elsen III 9:4: Ein weiterer Befreiungsschlag für den TTV, der Aufsteiger aus Elsen muss hingegen weiter zittern. Die drei Einzelsieger der TuRa: Klat, Lüke und Freitag.
TTC Bad Lippspringe – TTV Salzkotten III 9:3: Im zweiten Spitzenspiel zeigte der Aufsteiger aus der Badestadt seine ganze Klasse und ließ nur drei Siege durch Wibbe/Karnine, Schwerdtfeger und Wibbe zu. Jetzt muss allerdings beim Tabellenzweiten angetreten werden (Do. 20:00 Uhr).

1. Kreisklasse Gruppe A:
DJK SSG Paderborn VI – TTV Hövelhof III 3:9: Feiner und wichtiger Auswärtserfolg für Hövelhofs Dritte, die Abstiegsplätze sind vorerst passé. Bei den Gastgebern erfolgreich: Schäfers (2) und Köhler.
SC GW Paderborn IV – DJK Delbrück 5:9: Die DJK aus Delbrück weiterhin auf dem Vormarsch, GW allerdings nicht in Bestbesetzung. Die Doppelsieger: Hentze (GW) sowie Kiefer und H. Hötte (DJK).
TSV Schloß Neuhaus III – SC Borchen 5:9: Der Spitzenreiter wahrt die weiße Weste und ließ von Anfang an keinen Zweifel über den Sieger des Matches aufkommen. Mit Doppelsiegen glänzten Melzer und Drewsen (beide SCB).
SV Heide Paderborn – TV Geseke III 9:6: Der Tabellenzweite führte schnell mit 5:1, doch der Vorletzte gab nicht auf und kämpfte sich bis zum 6:5 heran. Die Doppelsieger: Schneider und Wolff (beide SVH).
TTV Salzkotten IV – TuS Bad Wünnenberg III 9:5: Mit dem zweiten Saisonsieg verlassen die Sälzer das Tabellenende, das nun der TuS ziert. Hier wird noch ein äußerst spannender Abstiegskampf erwartet. Doppelsieger: Schatz, Berger und Bormann (alle TTV).

2. Kreisklasse Gruppe A:
SV BW Benhausen II – SV BW Herbram II 9:1: Mit nur fünf Spielern hatten die Gäste nichts zu gewinnen, Reiner Henke holte wenigstens den Ehrenpunkt.
SV VfL Lichtenau II – DJK Delbrück II 9:5: Zwar nur mühsam gewonnen, trotzdem ist der VfL neuer Tabellenführer, da Thüle patzte. Die Doppelsieger der spannenden Partie: Joachims, Kappius und Schroer (alle VfL).
SV Heide Paderborn III – VfL Thüle 9:7: Knapper, aber verdienter Erfolg über den bisherigen Spitzenreiter, im Bestbesetzung ist der SVH zu allem fähig. Mit Doppelsiegen glänzten Grüne und Fleckner (SVH) sowie Votsmeier und Kappius (VfL).
SV BW Etteln III – TV Geseke IV 9:6: Wichtige Punkte zum Klassenerhalt für den BWE. Die Doppelsieger: Henning und Happe (BWE) sowie Beklas (TVG).
SC Wewer III – SC Victoria Neuenbeken II 6:9: Nach einer zwischenzeitliche 6:5-Führung verliert der SCW ein weiteres Mal äußerst knapp. Die Besten: Se. Wittmann (SCW) sowie Spier, Wingenbach und Grote (SCV) mit je zwei Siegen.
SC Borchen II – SV RW Bentfeld II 9:4: Beide Teams nicht in Bestbesetzung, doch die Gastgeber spielten stark auf. Allerdings konnte Schuster beide Borchener Spitzen besiegen, dazu siegten Brömmelsiek/Kölling sowie Rossi für Rot-Weiß.

Dieser Beitrag wurde unter Presse, Spielberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.