SC Borchen klarer Sieger im Spitzenspiel der 1. Kreisklasse

Kreis Paderborn (cs). Das Führungduo der Tischtennis-Kreisliga, der SV BW Sande und der TuS Bad Wünnenberg II, gibt sich weiterhin keine Blöße und ist in Gedanken sicher schon beim direkten Aueinandertreffen am Mittwoch, den 23.11. um 19:30 Uhr in Sande. Lachender Dritter könnte der TTC Bad Lippspringe sein, der ebenfalls beide Zähler holte und nur einen Punkt hinter den beiden führenden Teams lauert. Ansonsten zeigt das Tabellenbild wenig Veränderung, lediglich der TTV Hövelhof II konnte sich gegen den Mitkonkurrenten SV BW Herbram etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen.
Eine Vorentscheidung fiel dagegen in der 1. Kreisklasse Gruppe A: im direkten Duell der beiden bisher verlustpunktfreien Teams, SV Heide Paderborn und SC Borchen, landeten die Borchener sogar auswärts einen klaren 9:2-Erfolg. Der SV Heide wird dieses Ergebnis in Borchen sicher nicht kontern können und muss so auf den einen oder anderen Ausrutscher des Tabellenführers hoffen.

Die Spiele im Einzelnen:

Kreisliga:
SV BW Sande – SV BW Etteln II 9:5: Nach makellosen Anfangsdoppeln stellte Bergmann (2) eine 4:0-Führung für die Gastgeber her. Diesen Vorsprung verteidigten er und sein Team bis zum Schluss. Weitere Doppelsieger: Adämmer (SVS) und Wübbeke (BWE).
TSV Schloß Neuhaus II – TTV Salzkotten III 7:9: Der TTV erhält sich eine geringe Aufstiegshoffnung, während der TSV nun wohl passen muss. Die Doppelsieger des spannenden Matches: Joachim (TSV) sowie Schmidtmeier und Meier (TTV).
TuS Bad Wünnenberg II – FC Stukenbrock 9:2: Keine größeren Problem für den Spitzenreiter, lediglich W. Beifuss überzeugte mit einem Einzel- und einem Doppelerfolg mit Partner Ender bei den Gästen.
TTV Hövelhof II – SV BW Herbram 9:5: Obwohl in Herbram gespielt wurde, reichte es wiederum nicht zum ersten Punktgewinn für die Blau-Weißen. Mit Doppelsiegen glänzten Vogt (SVH) sowie Franke und Wullenkord (TTV).
SC GW Paderborn III – SC GW Paderborn II 9:7: Ein äußerst knappes Vereinsderby in der Pelizeushalle, dabei drehte die Dritte einen 6:7-Rückstand noch zu einem Sieg. Die Zweite trat allerdings mit zwei Spielern der siebten Mannschaft an.
TTC Bad Lippspringe – TuRa Elsen III 9:4: Auch der TTC verteidigt seinen guten Tabellenplatz und bezwingt die TuRa sicher. Lediglich Freitag (2) und Mersch landeten Einzelsiege für die Gäste.

1. Kreisklasse Gruppe A:
DJK SSG Paderborn VI – TuRa Elsen V 6:9: Ein weiterer feiner Erfolg für Elsens Fünfte, die sich im oberen Tabellendrittel festsetzt. Die Doppelsieger: Schäfers und Kersting (DJK) sowie Wibbecke (TuRa).
SC GW Paderborn IV – TTV Hövelhof III 9:7: Äußerst wichtige Punkte für Grün-Weiß, der Tabellenkeller wird vorerst verlassen. In dem dreieinhalbstündigen Match siegten Klüners (GW) sowie Moczynski und J. Lohre (TTV) doppelt.
SV Heide Paderborn – SC Borchen 2:9: Beim Spitzenspiel beide Teams in Bestbesetzung, so waren die Voraussetzungen für ein spannendes Spiel gegeben. Doch es kam ganz anders: alle Doppel gingen an die Gäste und auch in den Einzeln konnten lediglich Seelig und Bickmann für Heide punkten. Damit hat der SCB das Tor zur Meisterschaft weit aufgestoßen.
TTV Salzkotten IV – TV Geseke III 9:2: Im Kellerduell holt der Aufsteiger die ersten Punkte in der 1. Kreisklasse – und das ganz deutlich. Rinschede/Wickenkamp und Münstermann holten Gesekes einzige Siege.
TuS Wewelsburg – TSV Schloß Neuhaus III 7:9: Ein weiterer Rückschlag für die Burgherren, die ohne Günther antraten. Trotzdem sah es beim Stand von 6:2 nach einem sicheren Erfolg aus, doch die Schlossherren drehten das Match. Die Besten mit je zwei Siegen: Kemper (TuS) und Heising (TSV).
TuS Bad Wünnenberg III – DJK Delbrück 3:9: Die DJK behauptet sich in der Verfolgergruppe. Christina Schöling und Geis erzielten die beiden einzigen Einzelsiege der Badestädter.

2. Kreisklasse Gruppe A:
SV BW Benhausen II – TV Geseke IV 9:2: Der TVG mit viel Ersatz, so reichte es in Benhausen nur zu zwei Siegen durch Wassmer/Frohnenberg und Beklas.
SV Heide Paderborn III – SC Victoria Neuenbeken II 8:8: Gerechtes Remis im Mittelfeldduell. Die Doppelsieger des spannenden Matches: Grüne (SVH) sowie Stroka und Mutz (SCV).
SC Wewer III – SV VfL Lichtenau II 4:9: Das Überraschungsteam der Saison punktet weiter. Die drei Einzelsiege der Gastgeber erzielten Möhring, Altemeier und Kopatschek.
SV BW Etteln III – DJK Delbrück II 9:5: Wichtige Punkte gegen den Abstieg für Blau-Weiß. In Bestbesetzung macht Etteln einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt. Die Doppelsieger: Ahle (BWE) sowie Hils und W. Strunz (DJK).
SC Borchen II – VfL Thüle 8:8: Der erste Punktverlust für den Spitzenreiter. Bei ständig wechselnder Führung war das Remis für beide verdient. Die besten Einzelspieler: Heitmann (SCB) sowie Kappius und Hupe (VfL) mit je zwei Siegen.
SV BW Herbram II – SV RW Bentfeld II 2:9: Die Gastgeber nicht in Bestbesetzung, es reichte lediglich zu zwei Erfolgen durch Henke/Kornelius und Mertens.

Dieser Beitrag wurde unter Presse, Spielberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.