Vorschau Bezirksmeisterschaften

Titelkämpfe der Damen und Herren, sowie Senioren und Seniorinnen im Sportzentrum Maspernplatz

Alle sieben Jahre ist der Tischtenniskreis Paderborn Ausrichter der Bezirkseinzelmeisterschaften der Damen, Herren, Seniorinnen und Senioren des Bezirkes Ostwestfalen-Lippe. Wie schon zuletzt 2004 ist auch in diesem Jahr die Tischtennisabteilung des TSV Schloß Neuhaus Ausrichter dieser Veranstaltung. Doch anders als vor sieben Jahren, als die Titelkämpfe in der Schloß Neuhäuser Merschweghalle stattfanden, ist dieses Mal  die gute Stube des Paderborner Sports, das Sportzentrum Maspernplatz, Wettkampfstätte  dieser Veranstaltung. Nach den Westdeutschen Senioren Einzel Meisterschaften 2007 findet damit zum zweiten Mal in kurzer Zeit eine Tischtennis Großveranstaltung  im Sportzentrum statt. „Wir wollen den Aktiven und Zuschauern ein perfektes Ambiente bieten und haben uns daher bewusst für das Sportzentrum Maspernplatz mit seinen vielen Möglichkeiten entschieden“, berichtet der Abteilungsleiter des Ausrichters Markus Kürpick.  Dieses perfekte Ambiente  möchten daher natürlich auch zahlreiche heimische Aktive nutzen, um sich positiv in Szene zu setzen, den einen oder anderen Platz auf dem Podest zu ergattern und sich vielleicht auch für die Westdeutschen Meisterschaften zu qualifizieren.  „Allein schon die Teilnahme an diesen Meisterschaften ist für viele Paderborner ein Erfolg. Und wenn wir dann noch direkt vor der Haustür in dieser Halle speilen können ist das ganze schon etwas Besonderes“, weiß Robert Struck vom Gastgeber TSV Schloß Neuhaus zu erzählen, der die Farben des Tischtenniskreises in der Altersklasse Senioren 40 vertritt. Diese Aussage belegt natürlich auch, dass die Favoriten zumeist aus einem anderen Kreis kommen. Insbesondere in den Königsklassen der Damen und Herren ist dies natürlich der Fall. Während bei den Damen mit Christiane Thöne und Lisa Otto vom TTSV Schloß Holte-Sende zwei Spielerinnen zum Favoritenkreis gehören, die Jahre lang für den TTV Hövelhof im Kreis Paderborn aufgeschlagen haben, zählen bei den Herren die starken Spieler vom SV Brackwede zu den meist gehandelten Favoriten. Michael Schuy von DJK Paderborn werden hier zumindest Außenseiterchancen eingeräumt. In der Mixed-Konkurrenz ist das Duo Thöne/Thorsten Ahlemeyer von TuRa Elsen nicht nur Titelverteidiger, sondern auch wieder an Position eins gesetzt, so dass hier wieder beste Medaillenaussichten bestehen. Die Schloßherren freuen sich zudem auf ein Wiedersehen mit Philipp Schröder vom SV Bergheim, der in der vergangenen Saison maßgeblichen Anteil am Aufstieg der ersten Herren-Mannschaft in die Bezirksliga hatte.

Hier die Übersicht über die Turnierzeiten, sowie die Teilnehmer aus dem Kreis Paderborn:

Samstag, 05.11.

09.30 Uhr Mixed 40

11.00 Uhr Senioren und Seniorinnen 40

13.30 Uhr Senioren und Seniorinnen 50

14.30 Uhr Mixed über 60

15.30 Uhr Senioren und Seniorinnen 60/65/70

Sonntag, 06.11.

09.30 Uhr Mixed

11.00 Uhr Einzel und Doppel Damen und Herren

Damen:  Anne Willmund, Daniela Taake (beide GW Paderborn), Bärbel Wiebe (TSV Schloß Neuhaus)

Damen 40: Iris Mede (SC Borchen), Bärbel Wiebe (TSV Schloß Neuhaus)

Damen 60: Ulla Franke (TTV Hövelhof)

Damen 70: Lita-Angela Heinrich (TuS Bad Wünnenberg)

Herren:  Marvin und Thomas Maiwald (beide TTV Salzkotten), Michael Schuy, Ralf Seidel (beide DJK Paderborn), Thorsten Ahlemeyer, Tobias Rothe, Benedikt Lüke und Fabian Eusterholz (alle TuRa Elsen)

Herren 40: Michael Kuhlmann, Ingo Tschiersch (beide DJK Paderborn), Dirk Gerlach (TuS Bad Wünnenberg), Robert Struck (TSV Schloß Neuhaus)

Herren 50: Georg Gründken (TTV Salzkotten), Wolfgang Kirch (SC Wewer 2000), Manfred Heinemann und Bernd Seelig (beide SV Heide), Jürgen Rech (TSV Schloß Neuhaus)

Herren 60: Paul Ahlemeyer (RW Bentfeld), Heoinz Mersch (TuRa Elsen)

Herren 65: Peter Giessman (TuRa Elsen)

Herren 70: Horts Dietrich (TTV Salzkotten)

Parallel werden in Bielefeld unter der Regie des TSVE Bielefeld die Titelkämpfe sämtlicher Nachwuchsklassen ausgetragen. Auch die Bielefelder haben sich mit der Seidensticker Sporthalle die Sporthalle in Bielefeld schlechthin ausgesucht, so dass auch hier den Nachwuchscracks ein passendes Ambiente geboten wird. Hier die Übersicht über die Paderborner Teilnehmer:

Mädchen. Melanie Menne (SV Sande), Jessica Pöhler (TSV Schloß Neuhaus)

Schülerinnen A: Melanie Menne, Sina Fischer (beide SV Sande), Johanna Winkeler (TV Geseke), Ricarda Scholand (TuS Bad Wünnenberg)

Jungen: Marvin und Marian Maiwald, Jonas Bormann, Tobias Wibbe (alle TTV Salzkotten), Malte Lübbers (GW Paderborn), Lucas Berens (TTV Hövelhof), Sören Struck, Gerrit Wiebe (beide TSV Schloß Neuhaus)

Schüler A: Marian Maiwald, Niklas Schadomsky, Fabio Deckert (alle TTV Salzkotten), Nils Wolff (GW Paderborn), Lorenz Wöhler (TuS Bad Wünnenberg), Jan Bredenbals (TTV Hövelhof), Pascal Polak (TV Geseke), Sven Schneider (TSV Schloß Neuhaus)

Schüler B: Niklas Schadomsky, Fabio Deckert (beide TTV Salzkotten), Dennis Lipsmeyer (SV RW Alfen), Daniel Perniok (TuRa Elsen), Steffen Schmitz, Tom Schäfer, Luca Brinkmeyer (alle TV Geseke), Marco Luong (TSV Schloß Neuhaus)

Schüler C: Timo Bielefel, Jannik Kem per (beide TuS Wewelsburg), Michael Kabakov (TV Geseke), Tim Schneider (TSV Schloß Neuhaus)

Beste Titelchancen gibt es hier vor allem durch den Nachwuchs des TTV Salzkotten in der Jungen- und den Schüler-Klassen, wo Sälzer Spieler gleich in drei Wettbewerben an Position eins eingestuft sind. Bei den Jungen durch Marvin Maiwald, bei den Schülern A durch seinen Bruder Marian und bei den Schülern B durch Niklas Schadomsky.

Dieser Beitrag wurde unter Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.