Klare Derbysiege für Salzkotten und Wewer

DJK Paderborn IV kassiert erste Saisonniederlage

In der Herren-Landesliga endeten beide Kreisderbys mit einem klaren Derbysieg. Sowohl Spitzenreiter TTV Salzkotten, als auch Verfolger SC Wewer 2000 gewannen mit 9:2. Eine Liga tiefer in der Bezirksliga verpasste der TSV Schloß Neuhaus im Derby gegen TuRa Elsen II den ersten Saisonsieg. In der Bezirksklasse kassierte DJK Paderborn IV im Duell der Aufsteiger gegen Menne die erste Saisonniederlage.

Herren-Verbandsliga                      

DJK Paderborn – DJK Borussia Münster 3:9

Der ungeschlagenen Tabellenführer untermauerte seine Favoritenstellung und stellte von Beginn an die Weichen auf Sieg. Lediglich der Paderborner Spitzenspieler Michael Schuy konnte dagegenhalten und glänzte mit zwei Einzelsiegen. Doch darüber hinaus konnte nur noch Ralf Seidel einen Zähler auf der Habenseite verbuchen.

Tura Elsen – TuS Bardüttingdorf 2:9

Nach der erneuten Heimniederlage ist nun auch für jeden klar, dass die TuRa als Aufsteiger wirklich nur um den Klassenerhalt kämpft, so dass die Punkte gegen die wahrscheinlichen vier Kontrahenten geholt werden müsse. Zudem mussten sie in diesem Spiel auf Christian Fleischer verzichten, für ihn spielte Fabian Eusterholz. Die beiden Ehrenpunkte holten Grund und Ahlemeyer.

Herren-Landesliga

TTV Salzkotten – TuS Bad Wünnenberg 9:2

Mit diesem klaren Derbysieg behalten die Sälzer ihre blütenweiße Weste und sind weiterhin Spitzenreiter der Landesliga. Mit dem idealen Start von 3:0-Doppeln legten sie den Grundstein zum Sieg. Mit Marian Maiwald konnte der jüngste Spieler des Maiwald-Clans zwei Einzelsiege verzeichnen. Für die Gäste siegten Gerlach (gegen Marvin Maiwald) und Dierkes (gegen Bormann).

DJK Paderborn II – SC Wewer 2000 2:9

Der Topfavorit landete einen klaren Derbysieg. Das obere Paarkreuz der Gäste Hovemann/Hoppe glänzte dabei mit vier Einzelsiegen. Die Gastgeber, bei denen Toppke für Klahold spielte, laufen damit immer noch der Konkurrenz hinterher und müssen den Blick erst einmal nach unten richten. Ergebniskosmetik betrieben Brockmann/Toppke (gegen Kirsch/Wittmann) und Altrogge (gegen Marx).

TTV Neheim-Hüsten – DJK Paderborn III 6:9

Ein Wechselbad der Gefühle erlebten die Paderborner im Sauerland. Nach einer 4:1-Führung lagen die Gäste mit 5:6 zurück. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung siegten sie am Ende aber dennoch verdient. Die Punkte holten Kuhlmann (2), Tschiersch, Remmert,Toppke, Kleine, Schwarzer, Kuhlmann/Tschiersch und Remmert/Toppke.

Herren-Bezirksliga

TSV Schloß Neuhaus – TuRa Elsen II 6:9

Die Ergebnisübersicht: S. Struck/Schwerdt – Eusterholz/Lüke 3:2, Hahn/Kroker – Meyer/Brüggemeier 3:2, R. Struck/Kürpick – Rothe/Pietrek 2:3, S. Struck – Eusterholz 2:3, Schwerdt – Meyer 0:3, Hahn – Brüggemeier 2:3, R. Struck – Rothe 0:3, Kroker – Lüke 2:3, Kürpick – Pietrek 3:2, S. Struck – Meyer 3:2, Schwerdt – Eusterholz 1:3, Hahn – Rothe 2:3, R. Struck – Brüggemeier 3:0, Kroker – Pietrek 3:2, Kürpick – Lüke 1:3

SV RW Alfen – SV Brackwede V 4:9

Erwartungsgemäße Niederlage des Aufsteigers gegen den Meisterschaftsmitfavoriten, zumal noch Stohldreier und Büker fehlten; für sie spielten Schilin und Framme. So blieb es bei Zählern von Quosbarth (2), Lipsmeyer und Hoffmeister/Heidemann.

TV Geseke – TTC Oelde 3:9

Erneut mussten die Gastgeber ersatzgeschwächt antreten, so dass sie für den ersten Saisonsieg nicht in Frage kamen. Die Punkte holten Ortmann, Pritzel sowie die Ersatzspieler Simmich/Dresbur im Doppel.

Herren-Bezirksklasse

TTV Hövelhof – TTV Salzkotten II 0:9

Die Sälzer überrollten Hövelhof regelrecht. Doch die Gastgeber versuchten in allen Spielen sich zu wehren, holten neun Sätze und verloren auch nur ein einziges Spiel mit 0:3.

DJK Paderborn IV – SV Menne 6:9

Nach der ersten Saisonniederlage im Aufsteigerduell mussten die bis dato verlustpunktfreien Paderborner die Tabellenführung an die Gäste aus dem Warburger Vorort abgeben. Dabei mussten sie auf Wagner und Klahold verzichten; als Ersatzspieler kam Friedhelm Gaukstern zum Einsatz. Die Punkte holten Suchart (2), S. Gaukstern, Meyer, Schwarzer/S. Gaukstern und Freitag/Suchart.

SV Etteln – TuS Bad Driburg 3:9

Immerhin konnte der Gastgeber, bei dem Grolig M. Stolte ersetzte, 18 Sätze auf der Habenseite verbuchen. Doch zu mehr als den Punkten von Raschper (2) und Walter reichte es nicht, so dass sie sich vorerst in der Abstiegszone festsetzen.

TuS Bega 09 – GW Paderborn 7:9

Überraschend kamen die Paderborner bei der als heimstark geltenden Mannschaft aus dem Lipperland zum dritten Saisonsieg. Ranta und Weper überzeugten dabei mit Doppelsiegen. Die weiteren Zähler verbuchten Hecht, Lübbers, Altmiks, Lübbers/Weper, sowie das Schlussdoppel Ranta/Hecht.

TTC Detmold/Jerxen IV – TV Geseke II 9:5

Zwar waren die Gäste am Ende nur vier Sätze schlechter, da sie alle Spiele im Entscheidungssatz verloren haben, doch zum zweiten Saisonsieg reichte es leider nicht. Es scorten Schmitz (2), Dresbur, Wieneke und das Doppel Dresbur/Wieneke.

Damen-Bezirksliga

TTSV Schloß Holte-Sende II – TTV Hövelhof II 8:2

Beim verlustpunktfreien Spitzenreiter kassierten die Sennedamen eine klare Niederlage. Alle acht Spiele gingen dabei mit 0:3 verloren. Ergebniskosmetik betrieben lediglich Scheck/Göke und Fornefeld.

Damen-Bezirksklasse

VfL Oldentrup IV – GW Paderborn 8:0

Die Paderborner Damen sind zum Gastspiel im Bielefelder Vorort nicht angetreten.

Dieser Beitrag wurde unter Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.