Hinrundenstart in die Tischtennis-Jungen-Verbandsliga

Am kommenden Wochenende startet wieder die Tischtennis Jungen-Verbandsliga 1 in die neue Saison. Die Hinrunde erstreckt sich über 9 Spieltage bis Mitte Dezember. Der Tischtennis-Nachwuchs im Kreis Paderborn wird diesmal von drei Topmannschaften vertreten: TSV Schloss Neuhaus sowie TTV Salzkotten I und II.

TSV Schloß Neuhaus2Da die Neuhäuser im Vergleich zum Vorjahr auf ihr oberes Paarkreuz mit Philipp Schröder und Maximilian Schwerdt verzichten müssen, wird es eine sehr schwere Saison, bei der es hauptsächlich um den Klassenerhalt geht, so Trainer Robert Struck. TSV Schloss Neuhaus startet mit folgender Aufstellung ins Rennen an der grünen Platte: An Nummer 1 und 2 Sören Struck und Gerrit Wieber, die schon letzte Saison ihre Leistung unter Beweise stellten sowie Sven Schneider aus der Schüler 1 Mannschaft und Rene Hoppe an 3 und 4. Die TSVler, die erst letzte Saison in die Verbandsliga aufstiegen, konnten sich am Ende der Saison über einen souveränen Platz 5 freuen und zeigten so, dass sie der Liga durchaus gewachsen sind.

TTV Salzkotten 2TTV Salzkotten I, der sich nach einer grandiosen letzten Rückrunde ohne Punkteverlust den Meistertitel mit einer Bilanz von 33:3 Punkten sicherte und Vizemeister bei den Westdeutschen Meisterschaften wurde, startet mit der gleichen Aufstellung mit Positionentausch: Anführen werden die Mannschaft die Brüder Marvin und Marian Maiwald, weiter Julian Adams und Jonas Bormann.
Die 2. Salzkottener Mannschaft, die sich ebenfalls souverän den Meistertitel erspielte und nun zum ersten Mal in der Jungen Verbandsliga starten darf, stellt Niklas Schadomsky, Tobias Wibbe, Sven Schadomsky, Matthias Wibbe und Fabio Deckert auf. Die erste wird wieder um die Tabellenführung spielen, Favorit ist aber Hamm, die drei neue Spieler verpflichtet haben, die 2. um den Klassenerhalt, so Trainer Andreas Wibbe, der beide Mannschaften coachen wird.

Dieser Beitrag wurde unter Jugend, Mitteilungen, Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.