Auftaktniederlage für Verbandsligisten

Nach 0:4 und 5:8 holt Schloß Neuhaus noch einen Punkt

Die durchaus erwarteten Auftaktniederlagen mussten die beiden heimischen Verbandsligisten DJK Paderborn und TuRa Elsen bei ihren beiden Heimspielen am ersten Spieltag der neuen Saison unterschreiben. Mit deutlichen Siegen untermauerten dagegen die Landesligisten SC Wewer 2000 und TTV Salzkotten ihre Ambitionen. In der Bezirksliga erkämpfte sich der Aufsteiger TSV Schloß Neuhaus ein akzeptables Unentschieden beim TV Geseke.

Herren-Verbandsliga                      

DJK Paderborn – TTU Bad Oeynhausen 6:9

Der Topfavorit aus der Badestadt startete glänzend und lag schnell mit 6:1 in Front. Erst danach fanden die Paderborner in die Partie und konnten das Spiel noch offen gestalten. Zu etwas Zählbarem reichte es aber natürlich nicht mehr. Für die Punkte zeichneten Seidel/Mascher, Korff (2), Schuy, Seidel und Dingemans verantwortlich.

TuRa Elsen – TuS Brake 5:9

Die TuRa, bei der Rothe für Lüke agierte, fand sehr gut in die Partie und führte bereits mit 2:4, doch im Anschluss folgte ein Bruch im Spiel der Gastgeber und von den folgenden acht Spielen konnte nur noch Ahlemeyer sein Einzel gewinnen. Bis zu diesem Zeitpunkt siegten Ahlemeyer/Jürgens, Hessel/Grund, Hessel und Ahlemeyer.

Herren-Landesliga

DJK Paderborn II – TTC GW Bad Hamm III 6:9

Die Gastgeber holten im unteren Paarkreuz keinen Zähler und waren zudem durch einen angeschlagenen Spitzenspieler Steffen Klahold gehandicapt. Alers und Ahlemeyer glänzte mit Doppelsiegen, doch weiter punkteten nur Altrogge/Jung und Brockmann.

SC Wewer 2000 – TTSG Rietberg-Neuenkirchen 9:3

Der Meisterschaftstopfavorit gelang der erwartet deutliche Erfolg gegen den „Last-Minute-Aufsteiger“. Nach den drei gewonnen Anfangsdoppeln siegten in den Einzeln Hovemann (2), Hoppe, Marx, Kirsch und D. Gundlach.

TTC turflon Werl – DJK Paderborn III 8:8

Das Spiel stand von Beginn an auf des Messers Schneide und wogte ständig hin und her, so dass am Ende ein leistungsgerechtes Unentschieden auf dem Papier stand. Die Gäste mussten dabei auf Matthias Toppke verzichten, für ihn spielte Florentin Schwarzer. Die Punkte holten Kuhlmann (2), Tschiersch, Remmert, Kleine, N. Schwarzer, Kleine/N. Schwarzer, sowie das Schlussdoppel Kuhlmann/ Tschiersch.

TTV Neheim-Hüsten – TTV Salzkotten 4:9

Die Maiwald-Festspiele haben begonnen: Marvin, Marian und Thomas gewannen alle sechs möglichen Einzel. Weiter siegten noch Adams (2) und Adams/Gründken und der Auftaktsieg beim Aufsteiger war perfekt.

DJK SR Cappel – TuS Bad Wünnenberg 7:9

Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung gelang den Badestädtern gleich ein wichtiger Sieg gegen einen mutmaßlich direkten Konkurrenten im Abstiegskampf. Jeder Spieler gewann dabei ein Einzel. Dazu kamen noch Sieg im Doppel von Gerlach/T. Liebing (2) und Dierkes/Lebedev.

Herren-Bezirksliga

TV Geseke – TSV Schloß Neuhaus 8:8

Der Aufsteiger lag bereits mit 0:4 und 5:8 zurück, zeigte aber ein großes Kämpferherz und verdiente sich noch das Unentschieden. Sören Struck und Hahn überzeugten bei den Gästen mit Doppelsiegen. Dazu kamen noch Zähler von R. Struck, Neisemeier, Joachim (spielte für Kroker) und dem Schlussdoppel S. Struck/Schwerdt. Die Gastgeber gewannen alle drei anfangsdoppel deutlich, konnten danach aber nur noch in Persona von Ortmann; Schröter, Bronstering, Schlüter und Pritzel punkten.

DJK BW Avenwedde II – TuRa Elsen II 9:6

Beim Aufsteiger war für die TuRa-Reserve nicht mehr zu holen, da sie im unteren paarkreuz komplett leer ausgingen und zudem alle drei Fünfsatzspiele für sich entscheiden konnten. So blieb es bei Punkten von Meyer (2), Brüggemeier (2), Rothe und Rothe/Brüggemeier.

TVE Langenberg – SV RW Alfen 9:1

Beim Aufstiegsanwärter, der zudem in Bestbesetzung angetreten ist, musste der Aufsteiger auf Quosbarth und Stohldreier verzichten. Erwartungsgemäß war daher für Alfen in seiner Bezirksligapremiere nichts zu holen. Neuzugang Dennis Heidemann sorgte für den Ehrenpunkt.

Herren-Bezirksklasse

TTV Hövelhof – TV Geseke II 9:7

Glücklicher Sieg für das Team aus der Sennegemeinde, da sie unter dem Strich sogar nach Bällen verloren hatten. Entscheidend für den gelungenen Saisonauftakt war die makellose Doppelbilanz von 4:0. In den einzeln schorten dann noch Niederschäfer, Jörn Petrikowski, Winzig, Meiwes und Salomon. Bei den Gästen überzeugten Schmitz, Dresbur und Wieneke mit Doppelsiegen. Dazu kam noch ein Zähler durch Simmich.

DJK Paderborn IV – SV Etteln 9:6

Die Ergebnisübersicht: Schwarzer/Gaukstern – M. Stolte/Budde 3:1, Wagner/Freitag – Raschper/Voss 3:1, Klahold/Meyer – Walter/A. Stolte 2:3, Schwarzer – Budde 3:0, Gaukstern – M. Stolte 3:2, Wagner – Walter 2:3, Klahold – Raschper 0:3, Meyer – Voss 3:2, Freitag – A. Stolte 3:1, Schwarzer – M. Stolte 3:0, Gaukstern – Budde 1:3, Wagner – Raschper 3:1, Klahold – Walter 0:3, Meyer – A. Stolte 2:3, Freitag – Voss 3:1

GW Paderborn – TTC Borgentreich 8:8

Bei 33:33-Sätzen eine unter dem Strich gerechte Punkteteilung: Ranta/Hecht holten zusammen zwar starke fünf Punkte, verloren allerdings das Schlussdoppel. Die weiteren Zähler erspielten Wenzel/Lübbers, Lübbers und Schütt (spielte für Altmiks).

SV Menne – TTV Salzkotten 9:7

Der Aufsteiger aus dem Warburger Vorort untermauerte mit diesem knappen Erfolg seine Ambitionen. Für die Gäste holten in diesem Spitzenspiel Wibbe/Schmidt, Neumann/Boch, Wibbe, Schmidt, Neumann, Wantzelius und Boch die Punkte.

Damen-Bezirksliga

SV RW Mastholte – TTV Hövelhof II 7:7

Die Gäste verloren zu Beginn beide Doppel und liefen so die ganze Zeit einem Rückstand hinterher. Am Ende durften sie sich aber zumindest noch über eine Punkteteilung freuen. Fornefeld, Franke und Bormann siegten zweifach. Dazu kam noch ein Punkt durch Scheck.

Damen-Bezirksklasse

TuS Helpup – GW Paderborn 8:0

Zwar konnten die Paderborner Damen acht Sätze gewinnen und gingen in insgesamt drei Spielen über die volle Distanz, zu einem Ehrenpunkt zu Serienbeginn reichte es aber leider nicht.

Dieser Beitrag wurde unter Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.