Westdeutsche Tischtennis Mannschaftsmeisterschaften der Schüler B

Bronze Trio: v.l.: Marian Maiwald, Fabio Deckert und Niklas SchadomskyNachdem sowohl die Jungen – als auch A Schüler – Mannschaften des TTV Salzkotten nur knapp den westdeutschen Titel verfehlten und jeweils auf Platz 2 landeten, erspielten sich nun die Jüngsten des TTV die Bronze Medaille bei den westdeutschen Tischtennis Mannschaftsmeisterschaften der Schüler B in Ense. Das Trio mit Marian Maiwald, Niklas Schadomsky und Fabio Deckert, der die Woche zuvor noch verletzt war, gewann in der Gruppe im ersten Spiel gegen den TuS Hiltrup durch souveräne Leistung mit einem 6:0 mit nur einem Satzverlust.
Das Match gegen Borussia Düsseldorf war dann, wie von Coach Wibbe angekündigt das eigentliche Finale für die heimischen Vertreter, da Düsseldorf als der Topfavorit galt und schon die letzten zwei Jahre gegen den TTV gewann. Doch auch hier kam es zu einem hochklassigen Abschlag zwei äußerst starker Teams an der grünen Platte, bei dem sich mit Billerbeck und Hutter von Borussia sowie Maiwald und Schadomsky vom TTV vier der besten Spieler Deutschlands in ihrem Jahrgang gegenüber standen. Marian Maiwald konnte aus allen drei Einzeln als souveräner Sieger hervorgehen, auch die Nr. 2 und 3 des TTV spielten auf Augenhöhe mit dem Gegner und zeigten hervorragende Leistung. Das Trio spielte so ein 5:5 Endergebnis heraus und mit ein wenig mehr Glück hätte es sogar für einen Sieg gereicht. Mit einem Sätzeverhältnis von 17:20 verfehlten sie nur knapp das Finale.
Für den Kreis- und Bezirksmannschaftsmeister TTV Salzkotten hieß es dann also „Platz drei“ trotz starker Leistung. Doch Trainer Andreas Wibbe und sein Nachwuchsteam konnten sich dennoch nach den WMM über ihre Leistung freuen: „Es ist unglaublich, dass wir überhaupt so ein Ergebnis erzielt haben.“ Borussia Düsseldorf gewann anschließend im Finale gegen den Menden-Platteheide mit einem 6:1 Sieg.

Dieser Beitrag wurde unter Jugend, Mitteilungen, Pokal veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.