Westdeutsche Tischtennis Mannschaftsmeisterschaften der Schüler A

Nachdem noch vor zwei Wochen die Jungenverbandsligamannschaft des TTV Salzkotten bei den Westdeutschen Tischtennis Mannschaftsmeisterschaften der Jungen als jüngstes Team eine Spitzenleistung zeigte und mit nur 2 Sätzen den Titel verfehlte, steht nun die Schüler A Mannschaft als heimischer Vertreter für den westdeutschen Leistungsabgleich in den Startlöchern – mit voraussichtlich folgender Aufstellung: Marian Maiwald an der Spitze, Jonas Bormann, die Brüder Niklas und Sven Schadomsky sowie Matthias Wibbe. Qualifiziert haben sich die TTVler sowohl durch die Kreis- als auch Bezirksmannschaftsmeisterschaften der Schüler A, aus denen sie jeweils als souveräner Sieger hervorgingen. Ob sich das TTV-Quintett auch auf westdeutscher Ebene manifestieren kann, wird sich bei den diesjährigen westdeutschen Meisterschaften erweisen, die am Sonntag, dem 05. Juni 2011 ab 10 Uhr in Kamp-Lintfort stattfinden werden. Mit der nötigen Selbstsicherheit als aktueller Kreis- und Bezirksmeister sowie gutem Trainingsstand versehen, sind die Salzkottener TT-Könner sicherlich.
Die insgesamt sechs Teams werden zunächst in 2 Dreiergruppen nach dem System „jeder gegen jeden“ spielen, die Gruppensieger erreichen sodann das Finale. Salzkotten steht als Herausforderer dem TTC Jülich sowie dem SC Arminia Ochtrup an der grünen Platte gegenüber und hat damit sicher ein schwieriges Los gezogen: Jülich, gegen den der TTV letztes Jahr das Spiel abgeben musste, wurde nicht nur Westdeutscher Meister, sondern ist sogar aktueller Deutscher Meister. Auch Ochtrup zeigt sich mit starker Besetzung und spielt an Position 1 mit Henning Zeptner, dem Westdeutschen Vizemeister der Schüler. „Wir sind sicher Außenseiter, aber nicht chancenlos. Tagesform entscheidet,“ so Trainer Andreas Wibbe vom TTV Salzkotten. Auch die Schüler B Mannschaft des TTV Salzkotten hat sich für die Westdeutschen Meisterschaften qualifiziert, die für die Schüler B am 23.06.2011 ausgetragen werden.

Dieser Beitrag wurde unter Jugend, Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.