TuS Wewelsburg muss in die Relegation

Kreis Paderborn (cs). Nur noch eine offene Frage war in der Tischtennis-Kreisliga zu klären: wer muss in die Relegation? Nervenstark erledigte der SV BW Herbram die Pflichtaufgabe gegen den Tabellenletzten, dagegen hatte der TuS Wewelsburg keine Chance beim Meister und ist dadurch in der Relegation. In der 1. Kreisklasse Gruppe A feiert TTC Bad Lippspringe die Meisterschaft, am Tabellenende rettete sich SV BW Benhausen mit einem Sieg beim Tabellendritten, während TuRa Elsen IV ein Remis gegen den Tabellenvierten nichts nützte. Nun müssen sie gegen die eigene Fünfte in die Relegation um den Klassenerhalt. In der Parallelgruppe machte Elsens Dritte den Titelkampf noch einmal spannend: ein Remis in letzter Sekunde sicherte schließlich einen winzigen Punkt Vorsprung vor Verfolger TTV Salzkotten III. In der 2. Kreisklasse Gruppe A waren bereits alle Entscheidungen gefallen, dagegen war in der Parallelgruppe der zweite Abstiegsplatz noch offen: trotz der besseren Spieledifferenz gegenüber SV BW Herbram II und TSV Schloß Neuhaus IV muss hier der TTC Bad Lippspringe III in den sauren Apfel beißen.

Die wichtigsten Spiele im Einzelnen:

Kreisliga:
SV BW Herbram – TV Geseke III 9:5: Wie erwartet konnte sich der Aufsteiger gegen Schlusslicht Geseke behaupten, musste aber noch die Schützenhilfe der Sander abwarten, bis der Klassenerhalt gesichert war. Ein glänzender Doppelstart (3:0) sicherte eine beruhigende Führung, denn in den Einzeln war der TVG durchaus ebenbürtig. Doppelsieger: Schulte und Faber (beide SVH).
SC Wewer II – SV BW Sande 5:9: Mit einer Heimniederlage verabschiedet sich Wewers Reserve aus der Kreisliga, während die Gäste mit einem Sieg die gute Saison krönen. Die Besten: Lehmann (SCW) sowie Heiko Kretschmann (SVS) mit je zwei Einzelsiegen.
TTV Salzkotten II – TuS Wewelsburg 9:3: Ebenfalls wie erwartet hatte der TuS beim bereits feststehenden Meister keine Siegchance und muss nun in die Relegation. Lediglich Günther und Held konnten sich in Salzkotten behaupten, und zwar zusammen im Doppel und jeweils einmal im Einzel.

1. Kreisklasse Gruppe B:
SC GW Paderborn IV – TTV Salzkotten III 3:9: Der TTV musste gewinnen, um noch Meister zu werden, das war auch kein Problem. Nach 2:1 in den Doppeln wurden die ersten vier Einzel gewonnen, so stand es bereits 6:1. Für Grün-Weiß lediglich zwei Einzelsiege durch Zandieh und Hanßen.
TTC Bad Lippspringe II – TuRa Elsen III 8:8: Die TuRa brauchte einen Punkt für die Meisterschaft, das sollte beim Viertletzten doch wohl gelingen. Doch eine 7:3-Führung wurde verspielt, vor dem Abschlussdoppel führte der TTC 8:7. Doch nervenstark holten Mersch/Hillebrand trotz 0:1-Rückstand den Punkt sicher ins Ziel.
SV RW Bentfeld – TuRa Elsen V 9:6: Elsens Fünfte übte bereits für die Relegation. Beim Tabellenfünften hielt man sich tapfer, Schulz und Wibbeke punkteten doppelt, dazu siegten Schulz/La Rocca und Schäfergockel. Doppelsieger bei Rot-Weiß: Kloidt, Brömmelsiek und Nacke.

2. Kreisklasse Gruppe B:
SV BW Herbram II – TSV Schloß Neuhaus IV 9:3: In dem Abstiegsfinale Herbram erstmals in der Rückserie mit Spitzenspieler Wolke. Dementsprechend starteten die Gastgeber mit 5:0, ehe der TSV überhaupt ins Spiel fand. Die Ergebnisberbesserung durch Hülsmann, Kneuper und Brock reichte nicht, denn das Hinspiel hatte man „nur“ 9:5 gewonnen, so spricht der direkte Vergleich für den SVH.
TV Geseke V – SC Borchen II 9:5: Trotz Niederlage schafft der SCB den Klassenerhalt, denn Herbram und Lippspringe spielten für die Borchener. Nach gutem Doppelstart (2:1) schafften lediglich Heitmann, Fahney und Winter Einzelsiege in Geseke.
TTV Hövelhof V – TTC Bad Lippspringe III 8:8: Erhobenen Hauptes kann der TTV in die 3. Kreisklasse zurückkehren, denn mit einem gerechten Remis (30:30 Sätze) sorgte er für den Abstieg des Gegners aus der Badestadt, der mit der besten Spieledifferenz dreier punktgleicher Teams nun doch die Hövelhofer begleiten muss. Doppelsieger: Voss, Frühling und Meiwes (TTV) sowie Leiwesmeier und Bunse (TTC).

Dieser Beitrag wurde unter Presse, Spielberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.