Jungen-VL: TTV Salzkotten beendet Erfolgsserie mit Meistertitel

Am neunten und letzten Spieltag der Rückrunde in der Tischtennis-Jungen-Verbandsliga trennten sich die heimischen Vertreter des Kreis Paderborns von ihren Gegner mit 2 eindeutigen Siegen: TTV Salzkotten- Spvg. Heepen: 8:1 und TSV Schloss Neuhaus- TTC Mennighüffen: 8:2.

Nach einem verlorenen Doppel, konnten die TSVler alle außer ein Einzel für sich entscheiden. Es punkteten: Maximilian Schwerdt mit einem gewonnen Einzel und Doppel, Philipp Schröder als erfolgreichster TSVler mit 2 Einzeln ohne Satzverlust sowie einem Doppel. Weiter Sören Struck und Gerrit Wiebe, die ebenfalls jeweils 2 Einzel für den TSV erspielten, das gemeinsame Doppel aber verloren. Der TSV Schloss Neuhaus schließt damit die Rückrunde nach 18 Begegnungen mit einer positiven Bilanz ab- mit 20:16 Punkten zeigten die Neuhäuser Jungs entschieden, dass sie der Jungen Verbandsliga, in die sie erst diese Saison aufstiegen, eindeutig gewachsen sind und können nun auf Platz 5 mehr als zufrieden mit ihrer Leistung sein.

Noch mehr freuen konnten sich die Salzkottener TT-Jungs über ihre sagenhafte Rückrunden Leistung: Nach einer bemerkenswerten Erfolgsserie ohne Punkteverlust sind sie mit 33:3 Punkten souveräner Meister der Jungen-Verbandsliga mit einem sieben Punktevorsprung zu Tabellenzweiten SV Brackwede. Am letzten Spieltag in Heepen spielte Sven Schadomsky für die Nummer 2 Julian Adams des TTV. Er siegte im Doppel mit Marvin Maiwald, konnte das Einzel aber nicht für sich entscheiden, was Salzkotten den einzigen Gegenpunkt einbüßen ließ. Sven Schadomsky wird nächste Saison ebenfalls in der Jungen-Verbandsliga zu sehen sein, da er mit seiner Mannschaft in der Bezirksliga aufgestiegen ist. Im Abschlusspiel gegen den Spvg. Heepen zeigte sich vor allem TTVs Nummer 4 Jonas Bormann als absoluter Matchwinner. Aufgrund des Ersatzspielers spielte er diesmal als Nummer 3 mit einem 9:0 Satzverhältnis; er konnte sowohl 2 Einzel als auch das Doppel mit Marian Maiwald für den TTV sichern ohne einen Satz zu abzugeben. Ebenso siegreich war auch Marian, der in 2 Einzeln als Sieger hervorging. Auch sein Bruder Marvin Maiwald brachte dem TTV 3 Punkte ein, indem er sogar gegen die gegnerische Nummer 1 ohne Satzverlust gewann. Salzkotten hat damit insgesamt bemerkenswerte 16 Spiele in der Verbandsliga gewonnen, ein Unentschieden erspielt und nur ein Spiel verloren. Sie weisen eine Doppelbilanz von 17:1 Spielen auf. Insgesamt bester Salzkottener in der Liga war TTVs Nummer 1 Marvin Maiwald mit 19:1 Einzelsiegen. Nach dieser erstaunlichen Leistung können die TT-Jungs und Trainer Andreas Wibbe nun selbstbewusst am 15.05.2011 bei den Westdeutschen Meisterschaften der Jugend in Ochtrup antreten. Dort werden sie auf die drei anderen Meister der 2., 3. und 4. Verbandsliga treffen. Am 1.Mai werden zudem die Bezirksmannschaftsmeisterschaften stattfinden, bei denen auch der TTV antreten wird.

In der nächsten Saison der Tischtennis-Jungen Verbandsliga wird Paderborn nun durch drei Mannschaften vertreten sein: durch den TSV Schloss Neuhaus und jetzt 2 Mannschaften des TTV Salzkottens, was für eine hervorragende Nachwuchsarbeit im Kreis Paderborn spricht. Im September 2011 startet die Hinrunde.

Dieser Beitrag wurde unter Jugend, Mitteilungen, Presse, Spielberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.