Jungen-VL: Erfolgsserie des TTV Salzkottens setzt sich fort

Nachdem der TTV Salzkotten am letzten Spieltag im Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten seine verdiente Position an der Tabellenspitze für sich konservierte, setzte sich auch im 8. Spieltag der Rückrunde in der Tischtennis-Jungen-Verbandsliga seine Erfolgsserie fort. So gewannen die heimischen Vertreter mit einem klaren 8:1 Sieg gegen den TV Elverdissen. Als Ersatz für den erkrankten Jonas Bormann spielte erneut Tobias Wibbe, der sowohl das Doppel mit Julian Adams, als auch sein Einzel gegen die gegnerische Nummer 3 souverän gewann. Julian Adams lies den einzigen Gegenpunkt im Spiel über 5 Sätze gegen die Nummer 1 zu, gewann dann aber sein zweites Einzel. Die Brüder Marvin und Marian Maiwald stellten wiederum ihre phänomenale Tischtennisleistung unter Beweis, indem sie dem TTV durch jeweils 2 gewonnene Einzel sowie das gemeinsame Doppel 5 Punkte lieferten ohne einen Satz an den Gegner abzugeben. Die TTVler stehen damit mit 31:3 Punkten an der Tabellenspitze mit bemerkenswerten 6 Punkten Vorsprung zu Tabellenzweiten. Die Rückrunde schließen wird ihr Spiel nächste Woche gegen den Spvg. Heepen, über die verdiente Meisterschaft können sie sich aber jetzt schon freuen.

Auch der TSV Schloss Neuhaus konnte sich am vorletzten Spieltag über einen klaren Sieg freuen. Die TSVler gewannen auswärts gegen den Spvg. Heepen mit 8:1. Nach den beiden verlustsätzefreien Doppeln konnten Maximilian Schwerdt mit einem 6:3 Satzverhältnis und Sören Struck ohne Satzverlust jeweils 2 Einzel für Schloss Neuhaus entscheiden. Auch Gerrit Wiebe gewann sein Einzel, Philipp Schröder konnte eins von zwei Einzeln für sich entscheiden. Somit rutschten die TT-Jungen des TSV Schloss Neuhaus von Rang 7 auf Rang 5 und müssen nächste Woche gegen den TTC Mennighüffen antreten, wo sich entscheiden wird, ob sie die TT-Jungen-Verbandsliga auf der Tabellenmitte erfolgreich beenden können.

Dieser Beitrag wurde unter Jugend, Presse, Spielberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.