Bad Wünnenberg verpasst Überraschung

Wewer präsentiert ersten Neuzugang
 
In den Nachholspielen verpasste Landesligist TuS Bad Wünnenberg mit der
6:9-Niederlage gegen TTC GW Bad Hamm III eine Überraschung und damit vermochten sie auch
kein Schützenhilfe für Spitzenreiter TuRa Elsen leisten zu können. Unterdessen vermeldet
Ligakonkurrent SC Wewer 2000mit Marco Hovemann vom Oberligisten TTF Bönen II den ersten
Neuzugang für die kommende Saison. Hovemann trifft dort in Persona von Hoppe, Guhe und Menke
auf alte Bekannte aus Zeiten beim TuS Warstein. Die Weweraner möchten damit spätestens in der
nächsten Saison den Verbandsligaaufstieg schaffen. Das Topspiel der Herren-Bezirksklasse
zwischen dem TSV Schloß Neuhaus und sem SV RW Alfen findet bereits am Mittwoch um
20.00 Uhr in Schloß Neuhaus statt.
Herren-Landesliga
TuS Bad Wünnenberg – TTC GW Bad Hammm III 6:9
Die Gastgeber, bei denen M. Schöling für Busch spielte, verpassten eine Überraschung,
so dass die Gäste weiter nur einen Minuspunkt hinter Spitzenreiter TuRa Elsen liegen.
Vorentscheidend war, dass das sonst so starke obere Paarkreuz der Bad Wünnenberger
nur einen Punkt in den Einzeln holen konnte. So blieb es unter dem Strich bei Punkten durch
Blome (2), T. Liebing, Dierks, N. Liebing und Gerlach/T. Liebing.
Damen-Bezirksliga
TuS Bad Driburg II – TTV Hövelhof II 0:8
Im Duell der beiden Reservemannschaften der Zweitligisten hatten die Sennedamen auch ohne
Spitzenspielerin Christiane Fornfeld überhaupt keine Mühe die Punkte beim sieglosen
Tabellenletzten einzufahren. Dabei gaben sie insgesamt nur fünf Sätze ab.
Dieser Beitrag wurde unter Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.