DJK-Aufsteigerduell ist Verbandsliga-Spitzenspiel

Doppelpack in der Elisabethschule – DJK-Reserve erwartet Wewer zum Derby

Erneut einen interessanten Tischtennis-Doppelpack erwartet die Zuschauer in der Turnhalle der Paderborner Elisabethschule. Während die Erstvertretung der DJK das Team aus Avenwedde zum Verbandsligaspitzenspiel empfängt, erwartet die Landesligareserve den SC Wewer 2000 zum packenden Kreisderby.

Herren-Verbandsliga

DJK Paderborn – DJK BW Avenwedde

Dass das Aufsteigerduell am zehnten Spieltag das absolute Spitzenspiel ist, hätte vor der Serie auch niemand erwartet. Die Paderborner belegen mit zwei Minuspunkten den ersten Tabellenplatz, während die Gäste eines von drei Teams sind, die mit zwei Punkten Rückstand dahinter liegen. Mit einem Heimsieg können die Gastgeber wohl nicht nur einen Verfolger leicht abschütteln, sondern wohl auch ernsthaft vom Aufstieg in die Oberliga träumen. Anschlag: Samstag, 18.30 Uhr, Turnhalle der Elisabethschule

Herren-Landesliga

DJK Paderborn II – SC Wewer 2000

Parallel zum Verbandsligaspitzenspiel steigt ein weiteres Highlight in der Paderborner Elisabethschule. Die DJK-Reserve trifft dabei im Kreisderby auf den Aufsteiger aus Wewer, der ebenfalls ein Meisterschaftsanwärter ist. Die Paderborner müssen in diesem Spiel auf Ingo Tschiersch und Thomas Altrogge verzichten. Für sie werden aller Voraussicht nach Michael Mascher und Michael Kuhlmann spielen. „Wenn wir es schaffen im unteren Paarkreuz ein zweites Mal dran zukommen, dann haben wir Chancen“, glaubt der verhinderte Kreisvorsitzende Ingo Tschiersch. Ansonsten sieht er allerdings die Gäste in der Favoritenrolle. Anschlag: Samstag, 18.30 Uhr, Turnhalle der Elisabethschule

TuS Bad Wünnenberg – TTF Bönen III

Auch die Badestädter dürfen den neunten Platz nicht aus den Augen verlieren. Die Mannschaften im Tabellenmittelfeld liegen alle sehr nah beieinander. Doch mit dem bisherigen Verlauf der Saison können sie absolut zufrieden sein. Bönen gehört zu den drei schwächsten Teams und sollte daher auf dem Weg zum Klassenerhalt kein Stolperstein darstellen. Anschlag: Sonntag, 10.00 Uhr, Turnhalle Bad Wünnenberg

TuRa Elsen – SV BW Eickelborn

Die Vorzeichen sind eindeutig: der Tabellenführer trifft auf das punktlose Tabellenschlusslicht. Während sich Elsen mittlerweile in den Kreis der Meisterschaftsanwärter gespielt hat, können sich die Gäste bereits wieder auf die Bezirksliga einstellen. Doch anders als beim letzten Gastspiel in der Landesliga wollen sie dieses Mal wenigstens nicht punktlos wieder absteigen. Anschlag: Samstag, 18.30 Uhr, Turnhalle der Dionysiusschule

DJK SR Cappel – TTV Salzkotten

Selbst das breite Mittelfeld der Liga könnte noch in den Abstiegsstrudel rutschen, da sogar der Tabellenneunte noch Relegationsspiele bestreiten muss. Diesen Platz belegt derzeit der Landesligadauerbrenner aus Cappel, die allemal wie alle anderen Teams aber das nötige Potenzial haben. Die Gäste können mit einem Auswärtssieg bestätigen, dass auch sie zum erweiterten Favoritenkreis gehören.

Herren-Bezirksliga

Dreigeteilt stellt sich die Lage der Bezirksliga dar. An der Spitze kämpfen drei Mannschaften um die Meisterschaft und die beiden direkten Aufstiegsplätze, darunter mit DJK Paderborn III auch eine heimische Mannschaft. Dahinter folgt ein kleines Mittelfeld mit ebenfalls drei Teams, unter anderem dem TV Geseke und zum Schluss sechs Mannschaften die um den Klassenerhalt kämpfen werden. Hier sind mit der Reserve von TuRa Elsen und dem TTV Hövelhof zwei Mannschaften aus dem Kreis Paderborn mittendrin. Dabei scheint es derzeit sehr unwahrscheinlich zu sein, dass auch beide den Klassenerhalt schaffen können.  Die Spieledieses Wochenendes  im Überblick:

SC Wiedenbrück – TuRa Elsen II

SV Bergheim – TTV Hövelhof

TTC Detmold/Jerxen III – TV Geseke

TTSG Rietberg-Neuenkirchen – DJK Paderborn III

Herren-Bezirksklasse

Nach dem der TSV Schloß Neuhaus mit dem 9:1-Sieg über den SV Diestelbruch/Mosebeck, nur René Hahn verlor sein Einzel,  den dritten Erfolg in Serie landen konnte, absolvieren auch die anderen Teams aus dem Tischtenniskreis Paderborn am vorletzten Spieltag der Hinrunde durchweg Heimspiele. Im Einzelnen kommt es dabei zu folgenden Paarungen:

SV Etteln – TTV Warburg II

TV Geseke II – DJK Adler Brakel II

GW Paderborn – TuS Bega 09

SV RW Alfen – TuS Bad Driburg II

Dieser Beitrag wurde unter Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.