TTV Salzkotten II klarer Sieger im Spitzenspiel

Kreis Paderborn (cs). Das mit Spannung erwartete Derby der Führenden in der Tischtennis-Kreisliga ist entschieden: der TTV Salzkotten II nutzte seinen Heimvorteil und fertigte die Vierte der DJK SSG Paderborn hoch mit 9:3 ab. Das ist zwar noch nicht das Aus für die DJK im Meisterschaftsrennen, aber sicher eine Vorentscheidung. Ansonsten gab es durchweg Favoritensiege, allein der SC Wewer II konnte in der unteren Tabellenhälfte einen Punkt bei GW Paderborn II gewinnen. Neben dem bereits etwas abgeschlagenen TV Geseke III bleibt der Abstiegskampf äußerst spannend, denn fünf Teams sind lediglich durch zwei Punkte getrennt. In der 1. Kreisklasse Gruppe A kommt es diese Woche zum Duell der beiden Erstplatzierten TTC Bad Lippspringe und SC GW Paderborn III (26.11. 20 Uhr Sporthalle Im Bruch).

Die Spiele im Einzelnen:

Kreisliga:
DJK SSG Paderborn IV – TTV Hövelhof II 9:0: Das hatte sich der Bezirksklassen-Absteiger sicher anders vorgestellt. Neun Sätze gingen an den TTV, aber kei einziges Spiel.
TTV Salzkotten II – DJK SSG Paderborn IV 9:3: Nach dem guten Spiel am Montag ein herber Rückschlag für die DJK. Dieses Ergebnis wird im Rückspiel nur schwer auszugleichen sein. Meyer, Nagatkin und Klahold holten die drei Siege.
TV Geseke III – TTV Salzkotten II 2:9: Letzter gegen Ersten, aber der TTV hatte am Vorabend den Erfolg gegen DJK gefeiert. So kam der TVG zu zwei verletzungsbedingten Siegen durch Wibbe und Münstermann.
TuS Bad Wünnenberg II – SV BW Herbram 9:3: Dass in der Vorsaison noch zwei Klassen zwischen den beiden Teams lagen, war deutlich zu merken. Schulte, Votsmeier und Schäfers punkteten für die Gäste.
SC GW Paderborn II – SC Wewer II 8:8: Mit einer guten Leistung holte der SCW einen 5:8-Rückstand auf und erkämpfte sich einen Punkt bei Grün-Weiß. Doppelsieger: Weper (GW) und Lehmann (SCW).
TuS Wewelsburg – TSV Schloß Neuhaus II 4:9: Der TuS wieder ohne C. Stellbrink und chancenlos. Lediglich Kemper und Günther gelang je ein Einzelsieg.
SV BW Etteln II – SV BW Sande 7:9: Das war knapp! Etteln holte einen 1:5-Rückstand auf und glich zum 7:7 aus, um dann doch noch zu gratulieren. Doppelsieger: Wübbeke und Baumhögger (BWE) sowie Bergmann (SVS).

1. Kreisklasse Gruppe A:
SC GW Paderborn III – SV RW Alfen II 8:8: Im Spitzenspiel kann Grün-Weiß knapp Platz zwei verteidigen. Doppelsieger: Kogan und Thurau (GW) sowie Fiedler und Drescher (RWA).
FC Stukenbrock – TuS Bad Wünnenberg III 9:4: Auch der FCS setzt sich in der Spitzengruppe fest. Drei Einzelsiege gingen an die Gäste: Budde (2) und Krauß.
SV BW Benhausen – TTC Bad Lippspringe 1:9: Ungleiches Nachbarduell: Letzter gegen Ersten, M. Hillebrand erzielte den Ehrenpunkt.
SV Heide Paderborn – TTC Boke 8:8: Feines Auswärtsremis für die um jeden Punkt kämpfenden Boker. Seelig und Uttermann (SVH) sowie Mi. Rüsing und Brockgreitens (TTC) konnten doppelt punkten.
SV VfL Lichtenau – DJK Delbrück 6:9: Die DJK rollt das Feld langsam von hinten auf. Mit Doppelsiegen glänzten Kappius (VfL) sowie Kiefer und Josephs (DJK).
SC BW Ostenland – TuRa Elsen IV 9:7: Durch den äußerst knappen Sieg im Kellerderby verschafft sich der SCO etwas Luft. Mit Remm und Peterburs (SCO) sowie Meyer und Spillmann (TuRa) gab es vier Doppelsieger.

2. Kreisklasse Gruppe A:
SC Wewer III – TuS Wewelsburg II 9:6: Mit dem ersten Saisonsieg kehrt die Hoffnung nach Wewer zurück. Doppelt punkteten Gundlach und S. Kopatschek (SCW) sowie Stellbrink und Zehanciuc (TuS).
TV Geseke IV – SC BW Ostenland II 1:9: Der SCO erwischte einen Schokoladentag und gewann jeden Entscheidungssatz. Koch erzielte den Ehrenpunkt für den TVG.
TTV Hövelhof IV – TTV Salzkotten IV 1:9: Eine meisterschaftsreife Leistung der Sälzer im Spitzenspiel der Gruppe. Thiessen/Lohre konnten lediglich den Ehrenpunkt holen.
SV BW Sande II – TuS Bad Wünnenberg V 9:2: Nach Sandes Kantersieg wird es eng für den TuS. Nur Riepe/Florian und Wulle konnten bei der SVS-Reserve punkten.
SC GW Paderborn VI – SV BW Benhausen II 3:9: Benhausens Zweite überrascht immer mehr, auch Grün-Weiß wurde an eigenen Platten hoch besiegt. Schappals und Kuhlmann holten ein Einzel für die Gastgeber.
FC Stukenbrock II – SC Victoria Neuenbeken II 9:6: Im zweiten Spitzenspiel hielt der FCS den SCV aud Distanz, obwohl die Gäste bereits mit 5:2 führten. Doppelsieger: Reichert, H. und S. Töllner (FCS) sowie Sroka (SCV).

3. Kreisklasse Gruppe A:
SV RW Alfen IV – SC Wewer IV 0:9: Alfens Vierte konnte nicht antreten.
DJK Delbrück III – TV Geseke VI 7:9: Im Kellerduell verpasste die DJK knapp die ersten Punkte. Doppelsieger: Strunz und Skuballa (DJK) sowie Fieseler und Wesseler (TVG).
SV BW Etteln IV – SV Heide Paderborn IV 6:9: Etteln fällt weiter zurück, Heide jetzt ausgeglichen. Doppelsieger: Reineke (BWE) sowie Hanné, Rüsing und Robrecht (SVH).
TuS Bad Wünnenberg VI – VfL Thüle 2:9: Der Spitzenreiter ohne größere Probleme. Bläsing/Stork und Penger punkteten für die Gastgeber.

3. Kreisklasse Gruppe C:
TTC Bad Lippspringe IV – TuRa Elsen VII 9:6: Im Mittelfeldduell behielten die Gastgeber knapp die Nase vorn. Doppelsieger: Wille, Grüter und Bunse (TTC) sowie Schär und Werle (TuRa).
SC Victoria Neuenbeken IV – DJK Delbrück II 1:9: Delbrücks Zweite zu stark für den SCV, das Doppel Stefanie Lehmann/Grote holte den Ehrenpunkt der Beketäler.
SV Heide Paderborn III – SV RW Alfen III 9:4: Heides Dritte klarer Sieger im Spitzenspiel und wahrt weiterhin die weiße Weste. Eilers (2), Gladbach und Eckelt punkteten für RWA.
TuS Altenbeken II – TuS Wewelsburg IV 9:5: Der Tabellenletzte nicht ganz chancelos, bleibt aber weiter ohne Punktgewinn. Doppelsieger: Osterholz (Alt.) und Engelmann (Wwb.).

Dieser Beitrag wurde unter Presse, Spielberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.