Salzkotten kann Landesligatitelkampf richtig spannend machen

Derbytime in Elsen – Salzkotten empfängt Spitzenreiter Bad Hamm

Im Blickpunkt dieses Tischtennis-Wochenendes stehen zwei Spiele in der Landesliga. Während Verfolger Salzkotten Spitzenreiter Bad Hamm III empfängt, erwartet die TuRa Elsen den TuS Bad Wünnenberg zum Kreisderby.
Derweil sich Salzkotten mit einem Heimerfolg in den Kreis der Titelaspiranten vorspielen kann, möchte Elsen an Bad Hamm dran bleiben und kann bei Sälzer Schützenhilfe gar nach Punkten gleichziehen. In den Damen-Spielklassen auf Bezirksebene steht bereits der letzten Hinrundenspieltag auf dem Programm, während die anderen Klassen noch drei Spieltage zu absolvieren haben.
Unterdessen bleibt Schloß Neuhaus in der Herren-Bezirksklasse an eigenen Tischen ungeschlagen. Beim 9:6 gegen den TV Geseke II glänzten Schröder, Neisemeier, Kroker und Ersatzspieler Robert Struck mit Doppelsiegen. Dazu kam ein Zähler durch das Doppel Joachim/Schröder. Bei Geseke punkteten mit Schmitz und Simmich auch zwei Spieler doppelt.

Herren-Verbandsliga
Warendorfer SU – DJK Paderborn. Mittlerweile haben sich die Paderborner von einem Geheimfavoriten zu einem echten Anwärter auf die Meisterschaft und den Oberligaaufstieg entwickelt. Der Aufsteiger und aktuelle Tabellenführer reist daher auch als klarer Favorit zum Gastspiel nach Warendorf und kann sich dort eigentlich nur selber ein Bein stellen.

Herren-Landesliga
TuRa Elsen – TuS Bad Wünnenberg. Als Tabellenzweiter empfängt die TuRa die Badestädter zum Kreisderby und hat dabei die Favoritenrolle inne. Allerdings können die Gäste befreit aufspielen, da sie bis dato deutlich über dem Soll liegen. Elsen möchte zumindest den Abstand auf Spitzenreiter Bad Hamm wahren und benötigt daher einen Heimsieg. Anschlag: Samstag, 17.30 Uhr, Turnhalle der Dionysiusschule.
TTV Salzkotten – TTC GW Bad Hamm III. Die Sälzer empfangen den Überraschungstabellenführer und können bei einem Sieg den Abstand auf die Gäste auf einen Zähler verringern und somit selbst in das Titelrennen eingreifen. Doch die Gäste brennen nach der ersten Saisonniederlage in der Vorwoche gegen den SC Wewer 2000 auf Wiedergutmachung und wollen zumindest einen direkten Kontrahenten abschütteln. Anschlag: Samstag, 18.30 Uhr, Turnhalle der Liboriusschule.
SC Wewer 2000 – DJK SR Cappel. Mit dem eindrucksvollen Auswärtssieg in Bad Hamm hat der Aufsteiger gezeigt, dass er zumindest in kompletter Besetzung zu den ernsthaften Meisterschaftsfavoriten zu zählen ist. Dieses will der SC mit einem Heimsieg gegen die Mannschaft aus dem Lippstädter Vorort erneut unterstreichen. Anschlag: Samstag, 18 Uhr, Sporthalle Wewer.
SV BW Eickelborn – DJK Paderborn II. Nach den zwei deutlichen Niederlagen ist für die Paderborner Wiedergutmachung angesagt. Beim punktlosen Tabellenschlusslicht sollte dieses auch gelingen. Zwar sind die drei Tabellenletzten schon ein wenig abgeschlagen, doch im schlimmsten Falle muss auch der Viertletzte Relegationsspiele bestreiten. Dieses wäre ein absolutes Horrorszenario, doch bei der Ausgeglichenheit der Liga könnte es ein Team treffen, das damit überhaupt nicht rechnet. Daher wäre ein Paderborner Sieg in dieser Situation doppelt wichtig.

Herren-Bezirksliga
Auch an diesem Spieltag gibt es wieder ein Derby in der Bezirksliga. Dabei empfängt die dritte Mannschaft der DJK Paderborn die Reserve von TuRa Elsen und geht als Favorit an die Platten. Zudem trifft der TTV Hövelhof auf Rietberg-Neuenkirchen und der TV Geseke auf Bad Driburg.

Herren-Bezirksklasse
Nachdem das Kreisderby zwischen Schloß Neuhaus und Geseke II bereits ausgetragen wurde, kommt es an diesem Wochenende noch zu folgenden Spielen: Der SV Etteln gastiert beim SV Diestelbruch/Mosebeck, der SC GW Paderborn beim TTV Warburg II und Überraschungstabellenführer SV RW Alfen beim TTC Borgentreich.

Damen
In den Damen-Spielkassen auf Bezirksebene steht der letzte Spieltag des Jahres auf dem Programm. Auf die Mannschaften aus dem Tischtenniskreis Paderborn warten dabei folgende Aufgaben: Bezirksligist TTV Hövelhof II trifft auf den VfL Hiddesen-Pivitsheide II. Der TuS Bad Wünnenberg wird bei der DJK Adler Brakel II erwartet. In der Damen-Bezirksklasse ist der SC Grün-Weiß Paderborn Gastgeber des VfL Oldentrup IV.

Dieser Beitrag wurde unter Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.