TTV Salzkotten II gibt Punkt gegen TuS Bad Wünnenberg II ab

Kreis Paderborn (cs). Nach dem Punktverlust des TTV Salzkotten II gegen den TuS Bad Wünnenberg II ist das Führungsduo der Tischtennis-Kreisliga Paderborn bestehend aus dem TTV und der DJK SSG Paderborn IV nun wieder auf Augenhöhe. Das Derby der beiden Favoriten ist auf Mittwoch dieser Woche um 19:30 Uhr in Salzkotten vorgezogen worden und wird mit Spannung erwartet. Nachdem Sande gegen GW Paderborn II patzte, hat sich das Duo noch weiter abgesetzt. In der unteren Tabellenhälfte holte Aufsteiger Herbram den zweiten Sieg, muss aber immer noch mit dem vorletzten Tabellenplatz vorlieb nehmen. Das Ringen um den Klassenerhalt zwischen Wewelsburg, Wewer, Etteln, Herbram und Geseke geht weiter.

Die Spiele im Einzelnen:

Kreisliga:
SV BW Sande – SC GW Paderborn II 6:9: Sande ohne Bergmann und Kampelmann, dafür Grün-Weiß in Spiellaune: die Basis für den unerwarteten Auswärtserfolg. Doppelsieger: Th. Kretschmann (SVS) sowie Schütt und Weper (GW).
TSV Schloß Neuhaus II – DJK SSG Paderborn IV 7:9: Eigentlich ein gutes Ergebnis für den TSV, wenn man allerdings eine 7:4-Führung verspielt, sieht das schon anders aus. Die Doppelsieger: Sören und Robert Struck (TSV) sowie Meyer und Klahold (DJK).
SV BW Herbram – SV BW Etteln II 9:6: Der zweite Erfolg für den Aufsteiger, der mit Vogt, Damm und Votsmeier auch drei Doppelsieger stellte. Auf Gästeseite siegte Budde doppelt.
TTV Hövelhof II – TV Geseke III 9:0: Kuriose Ergebnisbildung: der TVG reiste nur mit vier Spielern an, einer dieser verletzte sich beim Einspielen, so dass keine Mannschaft mehr zustande kam.
TTV Salzkotten II – TuS Bad Wünnenberg II 8:8: Nun also auch der erste Punktverlust für den TTV. Bei dem gerechten Remis (30:30 Sätze) siegten Neumann (TTV) sowie Sticht und M. Schöling (TuS) doppelt.

1. Kreisklasse Gruppe B:
DJK SSG Paderborn V – TuRa Elsen V 9:2: Bei 13 gewonnenen Sätzen sprangen lediglich zwei Siege für die TuRa durch Meyer und Roland heraus.
SC GW Paderborn IV – TuRa Elsen III 4:9: Die Dritte der TuRa klarer Sieger im Duell der Großvereine. Für Grün-Weiß punkteten Hanßen/Knetsch, Hanßen (2) und Lohmann.
TSV Schloß Neuhaus III – TTV Hövelhof III 4:9: Die Dritte des TSV kann sich nicht vom Keller lösen, gegen den TTV siegten Thiele/Heising, Thiele (2) und Heising.
SV RW Bentfeld – TTC Bad Lippspringe II 9:3: Standesgemäßer Erfolg der Rot-Weißen gegen die abstiegsbedrohte Zweite der Badestädter. Nur F. Fischer und Burre gewannen je ein Einzel bei den Gästen.
SV Heide Paderborn II – TTV Salzkotten III 0:9: Im Stile eines Titelaspiranten überließ der TTV den Gastgebern lediglich sechs Sätze.
SC Borchen – SC Victoria Neuenbeken 9:3: Der SCB klarer Sieger in diesem richtungsweisenden Mittelfeldduell. Für die Beketäler waren nur Pöppe, Brosig und Ludmann erfolgreich.

2. Kreisklasse Gruppe B:
TSV Schloß Neuhaus IV – TTC Bad Lippspringe III 9:7: Bei 30:30 Sätzen reichte es knapp zum zweiten Sieg für den TSV. Doppelsieger: Mittelstädt und Sander (beide TTC).
SV BW Herbram II – SC GW Paderborn V 2:9: Die Gastgeber nur mit fünf Spielern, so reichte es nur zu zwei Siegen durch Henke und Mertens.
TV Geseke V – SV RW Bentfeld II 6:9: Ebenfalls ein richtungsweisendes Mittelfeldduell, bei dem die Gäste einen 1:4-Rückstand drehten. Doppelsieger: Pecuch und Ehspaner (beide RWB).
TuS Altenbeken – TuS Bad Wünnenberg IV 3:9: Im Spitzenspiel der Gruppe zeigte die Badestädter den Beketälern klar die Grenzen auf. Lediglich Schmidt, Tomelitsch und T. Wiemers punkteten für Altenbeken.
DJK SSG Paderborn VI – SV BW Etteln III 9:3: Deutlicher Rückschlag für BWE, der allerdings nicht in Bestbesetzung antrat. Josephs/Sielaff, Hinkerohe und Ahle siegten bei den Gästen.
TTV Hövelhof V – SC Borchen II 2:9: Borchens Reserve klarer Sieger im Kellerduell. Die zwei TTV-Siege holten Voss/Frühling und Meiwes.

3. Kreisklasse Gruppe B:
VfL Thüle II – SC Wewer V 9:3: Thüles Zweite ohne größere Probleme gegen den Tabellenletzten. Möhring (2) und Kastens erzielten die drei Weweraner Siege.
SC Victoria Neuenbeken III – TuS Wewelsburg III 9:1: Mit einer starken Leistung gelang dem SCV ein Kantersieg gegen die ebenfalls nicht schwachen Burgherren, den Ehrenpunkt holten P. Bielefeld/Ehlert.
TuRa Elsen VI – SC BW Ostenland III 9:0: Ebenfalls zwei starke Teams, aber nur ein klarer Sieger. Sieben Sätze gingen an den SCO.
SC GW Paderborn VII – SV Marienloh 8:8: Feiner Auswärtspunkt für den SVM, bei dem Berger und Ernst doppelt punkteten. Bei Grün-Weiß schafften dies Weixel und Wüseke.

Viererklasse:
TSV Schloß Neuhaus V – TuS Bad Wünnenberg VII 1:8: Der TuS kann sich durch diesen Erfolg ins Mittelfeld absetzen, den Ehrenpunkt holte S. Haubeil.
TuS Altenbeken III – SV RW Bentfeld III 6:8: Rot-Weiß nur mit drei Spielern, trotzdem hätte es fast gereicht. Je zwei Siege feierten Koch (TuS) sowie Röttges und Nowak (RWB).
SV Heide Paderborn V – TTV Hövelhof VI 4:8: Bei 19:25 Sätzen waren viele Spiele hart umkämpft. Ruppel (TTV) überragte mit drei Einzelsiegen.

Dieser Beitrag wurde unter Presse, Spielberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.