DJK Paderborn ist alleiniger Verbandsliga-Spitzenreiter

Wewer macht Landesliga mit Sieg in Bad Hamm wieder spannend

Mit dem Auswärtssieg in Bad Hamm macht Landesligaaufsteiger SC Wewer 2000 den Titelkampf in der Landesliga wieder spannend. Wewer und Elsen liegen nun nur noch zwei Zähler hinter Bad Hamm, für die die Niederlage gegen Wewer der erste Punktverlust in dieser Saison gewesen ist. Die TuRa gewann zeitglich das Kreisderby bei DJK Paderborn II überraschend deutlich mit 9:1. Unterdessen gewann die Reserve von TuRa Elsen das Abstiegsderby in der Bezirksliga gegen Hövelhof hauchdünn mit 9:7 und hält damit Anschluss an das untere Mittelfeld. Für Hövelhof wird die Luft im Abstiegskampf schon jetzt immer dünner. Es droht, dass sie das rettende Ufer aus den Augen verlieren.

Herren-Verbandsliga                      

DJK Paderborn – TTC Rahden 9:4

Mit diesem Sieg übernehmen die Paderborner die alleinige Spitzenposition, da zeitgleich Avenwedde verlor. Mit Doppelsiegen überzeugten Schuy, Seidel und Korff. Die weiteren Punkte kamen durch Schuy/Dingemans, Hessel und Wünnemann.

Herren-Landesliga

DJK Paderborn II – TuRa Elsen 1:9

Die Paderborner zeigten erneut eine ernüchternde Vorstellung. Die fehlende Einstellung scheint derzeit beim eigentlichen Meisterschaftsanwärter das Problem zu sein, so dass sie die Augen derzeit her nach unten richten müssen. Bei insgesamt nur zwölf gewonnen Sätzen holte das Doppel Tschiersch/Altrogge gegen Fleischer/Lüke den Ehrenpunkt. Bei starken Gästen überzeugte Andreas Grund mit zwei Einzelsiegen.

TTC GW Bad Hamm III – SC Wewer 2000 5:9

Dank einer geschlossenen Mannschaftsleitung siegte Wewer in diesem Aufsteigerduell und macht den Kampf um die Landesligameisterschaft wieder spannend. Für die Gastgeber bedeutete diese Neiderlage der erste Punktverlust. Die Gästezähler holten Hoppe (2), Guhe, Marx, Menke, Kirsch, Brandenburger, Hoppe/Guhe und Marx/Menke.

TuS Bad Wünnenberg – TVE Langenberg 9:5

Damit dürften die Badestädter bereits zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison nichts mehr mit dem Abstiegskampf zu tun haben. Blome und Dierkes überzeugten mit Doppelsiegen. Die weiteren Punkte erspielten T. Liebing, Gerlach, Busch, T. Liebing/Gerlach und Busch/Dierkes.

TTC turflon Werl – TTV Salzkotten 8:8

Nach dem 0:3-Doppelfehlstart retteten die Sälzer zumindest einen Punkt über die Ziellinie. Dabei glänzten Marvin Maiwald und Adams mit Doppelsiegen. Die weiteren Zähler verbuchten T. Maiwald, Gründken, Gaul und das Schlussdoppel Thomas und Marvin Maiwald.

Herren-Bezirksliga

TuRa Elsen II – TTV Hövelhof 9:7

Die Ergebnisübersicht: Brüggemeier/Pietrek – Lebedev/Jörn Petrikowski 3:2, Meyer/Kober – Bugenhagen/Jan Petrikowski 1:3, Eusterholz/Berendes – Ringkamp/Runte 0:3, Meyer – Jan Petrikowski 3:0, Brüggemeier – Bugenhagen 1:3, Eusterholz – Ringkamp 3:0, Pietrek – Lebedev 1:3, Kober – Jörn Petrikowski 0:3, Lüke – Runte 3:2, Meyer – Bugenhagen 3:0, Brüggemeier – Jan Petrikowski 3:1, Eusterholz – Lebedev 0:3, Pietrek – Ringkamp 3:0, Kober – Runte 0:3, Lüke – Jörn Petrikowski 3:1, Brüggemeier/Pietrek – Bugenhagen/ Jan Petrikowski 3:0

TTC Oelde – TV Geseke 4:9

Mit dem vierten Saisonsieg setzte Geseke eine große Lücke zwischen der oberen und unteren Tabellenhälfte. Schniedermeier, Bronstering und Ortmann überzeugten mit Doppelsiegen. Die restlichen Punkte kamen durch Schröter/Ortmann, Pritzel und Schlüter.

Herren-Bezirksklasse

SV Etteln – TSV Schloß Neuhaus 4:9

Die Schloßherren, die zum ersten Mal in dieser Serie mit den Spielern von eins bis sechs antraten landeten einen verdienten Erfolg, da sie ab Brett drei besser besetzt waren. Joachim und Hahn gelangen dabei je zwei Einzelsiege. Beim Gastgeber, die auf Marco Walter verzichten mussten, glänzte Matthias Stolte mit zwei Einzelsiegen. Die weiteren beiden Punkte holten Raschper/Voss und Raschper.

SV RW Alfen – TuS Bega 09 9:6

Nach diesem Erfolg im Spitzenspiel ist Alfen weiter verlustpunktfrei und hat mittlerweile vier Zähler Vorsprung auf Rang zwei. Lipsmeyer, Schulte und Schilin glänzten mit Doppelsiegen. Für die restlichen Punkte sorgten Quosbarth/Lipsmeyer, Schulte/Drüke und Quosbarth.

GW Paderborn – SV Diestelbruch/Mosebeck 9:5

Wichtiger Sieg für Paderborn in dieser sehr ausgeglichenen Spielklasse wo fast jeder jeden schlagen kann. Dabei glänzten Ranta und Jahn mit zwei Einzelsiegen. Die weiteren Zähler erspielten Hilsmann/Ranta, Altmisk/Hecht, Hilsmann, Altmiks und Hecht.

TV Geseke II – TuS Bad Driburg II 9:2

Klarer Erfolg gegen das bereits abgeschlagene Tabellenschlusslicht. Nach den drei Doppelsiegen scorten Schmitz (2), Simmich (2), Schulz und Wieneke für die Gastgeber.

Damen-Bezirksliga

TTV GW Daseburg – TTV Hövelhof II 8:2

Im absoluten Spitzenspiel waren die Sennedamen chancenlos und holten lediglich neun Sätze. Damit liegen sie nach der zweiten Niederlage nun zwei Zähler hinter Spitzenreiter Daseburg. Christiane Fornfeld betrieb mit ihren zwei Einzelsiegen nur Ergebniskosmetik.

Damen-Bezirksklasse

VfB Lette – GW Paderborn 8:5

Am achten Spieltag setzte es im siebten Auswärtsspiel die sechste Saisonniederlage für die Paderborner Damen. Dabei führten sie in diesem Spiel bereist mit 3:0, konnte dann aber nur zwei Einzelerfolge verbuchen. Die Punkte holten Wiesing (2), Take, Taake/Wiesing und Willmund/Gemmeke.

Dieser Beitrag wurde unter Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.