Wewer will die Landesliga wieder spannend machen

Derbydoppelpack für die beiden Mannschaften aus Elsen

Im Blickpunkt dieses Spieltages stehen zwei Spiele in der Landesliga. Während Bad Hamm III im Spitzenspiel Wewer empfängt, erwartet die Reserve von DJK Paderborn TuRa Elsen zum Kreisderby. Ebenso werden packende Spiele auf Bezirksebene erwartet. In der Herren-Bezirksliga kommt es zu einem echten Abstiegsderby zwischen Elsen II und Hövelhof, während bei den Damen in der Bezirksliga die Hövelhofer Reserve zum Spiel um die Tabellenspitze nach Daseburg reisen muss. Unterdessen hat in der Herren-Bezirksliga DJK Paderborn II sein Spiel dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung bereits gewonnen. Beim 9:4-Sieg beim SC Wiedenbrück punkteten Mascher (2), Kuhlmann, Toppke, Kleine, Meyerhoff, Schwarzer, Kuhlmann/Toppke und Kleine/Schwarzer.

Herren-Verbandsliga

DJK Paderborn – TTC Rahden

Die Vorzeichen sind eindeutig. Zweiter gegen Vorletzter oder zwei Minuspunkte gegen zwei Pluspunkte. Der Aufsteiger aus Paderborn ist der klare Favorit und kann sich eigentlich nur selber ein Bein stellen. Anschlag: Samstag, 18.30 Uhr, Elisabethschule

Herren-Landesliga

DJK Paderborn II – TuRa Elsen

Die Paderborner sind bisher nach dem Tabellenstand zu urteilen, dass schlechteste Team aus dem Kreis Paderborn. Doch mit einem Sieg über den Tabellenzweiten, der gerade einmal zwei Zähler vor dem Sechsten liegt können sie die Rangordnung gehörig durcheinander wirbeln. Schließlich könnte in der Endabrechnung ja auch der zweite Platz zum Aufstieg reichen. Anschlag: Samstag, 18.30 Uhr, Turnhalle der Elisabethschule

TTC GW Bad Hamm III – SC Wewer 2000

Die Blicke der Landesliga richten sich gespannt nach Hamm. Kann der bisher verlustpunktfreie Überraschungsspitzenreiter auch Wewer schlagen? In diesem Fall dürften  sie sich bereits jetzt mit den Gedanken an Meisterschaft und Aufstieg anfreunden. Doch Wewer wird alles dagegensetzen dem Gastgeber den ersten Punktverlust beizubringen und kann mit einem Sieg selber bis an zwei Punkte an Bad Hamm heranrücken.

TuS Bad Wünnenberg – TVE Langenberg

Die Gastgeber haben in diesem Vergleich die Favoritenrolle inne. Mit einem Heimsieg können sie bereits recht frühzeitig die Weichen Richtung Klassenerhalt stellen. Anschlag: Samstag, 18.30 Uhr, Turnhalle Bad Wünnenberg

TTC Turflon Werl – TTV Salzkotten

Auf die Sälzer wartet eine schwere Auswärtsaufgabe. Mit einem Sieg in Werl setzen sie sich aber endgültig in der Spitzengruppe fest.

Herren-Bezirksliga

Mach dem Sieg von DJK Paderborn III rückt an diesem Wochenende das Abstiegsderby zwischen Elsen II und Hövelhof in den Blickpunkt. Beide Mannschaften belegen derzeit die letzten beiden Plätze. Während der Sieger sich Hoffnungen auf den Klassenerhalt machen darf, dürfte sich der Verlierer bereits zu diesem noch sehr frühen Zeitpunkt der Saison schon einmal an den Gedanken gewöhnen nächste Serie in der Bezirksklasse aufzuschlagen.

Die Spiele im Überblick:

TuRa Elsen II – TTV Hövelhof

TTC Oelde – TV Geseke

Herren-Bezirksklasse

In dieser Klasse sind zwei der vier Spiele von besonderem Interesse. Zum einem kommt es in Etteln zum Kreisderby gegen Schloß Neuhaus. Beide Mannschaften hängen derzeit noch den eigenen Anforderungen etwas hinterher. Ganz anders die Situation in Alfen. Der Aufsteiger ist immer noch verlustpunktfrei und kann mit einem Heimsieg gegen Bega einen direkten Verfolger abschütteln.

Die Spiele in der Übersicht:

SV Etteln – TSV Schloß Neuhaus

GW Paderborn – SV Diestelbruch/Mosebeck

TV Geseke II – TuS Bad Driburg II

SV RW Alfen – TuS Bega 09

Damen-Bezirksliga

Da die Damen vom TuS Bad Wünnenberg ihr Spiel dieser Woche bereits vorgezogen haben, spielt nur die Reserve vom TTV Hövelhof. Dabei gastieren sie beim TTV GW Daseburg zum Spitzenspiel. Beide Mannschaften haben zwei Minuspunkte auf ihrem Konto und der Sieger dieser Partie übernimmt die Tabellenspitze.

Damen-Bezirksklasse

In dieser Spielklasse steht für die Grün Weißen Damen erneut ein Auswärtsspeil auf dem Programm. Diese Mal gastieren sie beim VfB Lette im Tischtenniskreis Wiedenbrück.

Dieser Beitrag wurde unter Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.