DJK Delbrück siegt mit fünf Mann bei Grün-Weiß III

Kreis Paderborn (cs). Eine deutliche Zweiteilung der Tabelle zeichnet sich in der höchsten Spielklasse im Tischtenniskreis Paderborn ab. Einziges Team im Niemandsland, d. h. ohne Ab- und Aufstiegssorgen ist derzeit der SC GW Paderborn II, alle Mannschaften davor zählen mit zur Spitzengruppe und jedes Team dahinter ist abstiegsgefährdet. Bislang ohne jeglichen Punktgewinn ist nur der TV Geseke III, erst einen Sieg hat der Aufsteiger SV BW Herbram zu verzeichnen, auch TuS Wewelsburg, TTV Hövelhof II 9:5, SV BW Etteln II und SC Wewer II dürfen sich nicht sicher fühlen. Denn alle Teams der zweiten Tabellenhälfte lieferten beide Punkte ab. Alleiniger Spitzenreiter der 1. Kreisklasse Gruppe A ist nun der Vorjahresabsteiger TTC Bad Lippspringe, da der Verfolger SC GW Paderborn III gegen DJK Delbrück patzte.

Die Spiele im Einzelnen:

Kreisliga:
TV Geseke III – TSV Schloß Neuhaus II 3:9: Der Tabellenletzte ohne Chance gegen den Bezirksklassenabsteiger. Matheus, Wickenkamp und Driller betrieben Ergebniskosmetik.
TuS Bad Wünnenberg II – TTV Hövelhof II 9:5: Hier waren Bezirksklassenabsteiger unter sich, der TuS nutzte den Heimvorteil. Doppelsieger: Franke, M. Schöling und Münstermann (alle TuS).
DJK SSG Paderborn IV – SC Wewer II 9:2: Vor keine größeren Probleme stellten die Gäste aus Wewer die Favoriten aus der Domstadt. D. Gundlach und Lehmann sorgten für die Ehrenpunkte.
SC GW Paderborn II – SV BW Etteln II 9:0: Acht Sätze, aber keinen Sieg holten die nicht in Bestbesetzung spielenden Ettelner.
TuS Wewelsburg – SV BW Sande 6:9: Beide Teams stark aufgestellt, so entwickelte sich ein spannender Fight, der TuS führte bereits 6:5. Als Doppelpunkter grüßen C. Stellbrink und Günther (TuS) sowie Adämmer, H. und Th. Kretschmann (SVS).
TTV Salzkotten II – SV BW Herbram 9:4: Beim großen Favoriten hielt sich der Aufsteiger achtbar (32:17 Sätze). Vogt, Schulte und Faber gewannen Einzel für die Gäste aus Herbram.

1. Kreisklasse Gruppe A:
FC Stukenbrock – TTC Bad Lippspringe 3:9: Klarer Auswärtssieg für den TTC im Spitzenspiel der Gruppe. Lediglich Beifuss sowie S. und C. Reichert punkteten für die Gastgeber.
SV BW Benhausen – TuRa Elsen IV 4:9: Mit dem ersten Sieg, dazu noch auswärts und beim Mitkonkurrenten, setzt sich die TuRa vom Tabellenende ab. Siege für die Gastgeber durch Engbert (2), Schwarzkopf und Grobbel.
TTC Boke – TuS Bad Wünnenberg III 6:9: Der TTC verpasst einen möglichen Punktgewinn. Die Doppelsieger: Ma. Rüsing und Brockgreitens (TTC) sowie Krauß und Vonnahme (TuS).
SV Heide Paderborn – SV RW Alfen II 9:4: Heide verhindert einen weiteren Alfener Höhenflug. Lediglich drei Einzelsiege für die Gäste durch Stohldreier (2) und Heimann.
SC GW Paderborn III – DJK Delbrück 7:9: Mit fünf Mann den Grün-Weißen in eigener Halle die erste Niederlage zuzuführen, das ist schon ein kleines Kunststück! Die Doppelsieger: Thurau (GW) sowie Kiefer und Meintrup (DJK).
SC BW Ostenland – SV VfL Lichtenau 7:9: Der VfL kann sich aus dem Tabellenkeller lösen, während es für den SCO jetzt eng wird. Mit Doppelsiegen glänzten Sieweke (SCO) und Th. Hoffmeister (VfL).

2. Kreisklasse Gruppe A:
TV Geseke IV – SV BW Benhausen II 5:9: Feiner Auswärtserfolg der Benser Reserve, obwohl man beim Stand von 2:7 noch etwas ins Trudeln kam. Doppelsieger: Wortmann (TVG) sowie Niggemann (SVB).
SC Wewer III – SC Victoria Neuenbeken II 1:9: 13 Sätze, doch nur ein Sieg (Sandra Altemeier) gingen an den Tabellenletzten aus Wewer.
TTV Hövelhof IV – TuS Wewelsburg II 9:5: Der TTV bleibt schärfster Verfolger des Spitzenreiters aus Salzkotten. Doppelsieger: Bond und Moczynski (TTV) sowie Stellbrink (TuS).
SV BW Sande II – SC BW Ostenland II 9:5: Auch die SCO-Reserve kann keine Punkte gegen den Abstieg sammeln. Die Doppelsieger: Kreisel, Spitzer und Fleischer (alle Sande).
SC GW Paderborn VI – FC Stukenbrock II 8:8: Gerechtes Remis der beiden Verfolgerteams. Mit Doppelsiegen glänzten Kastein (GW) sowie Reichert und H. Töllner (FCS).
TTV Salzkotten IV – TuS Bad Wünnenberg V 9:0: Acht Sätze, doch keinen Sieg gestattete der Tabellenführer den Gästen aus Bad Wünnenberg.

3. Kreisklasse Gruppe A:
VfL Thüle – SC Wewer IV 9:2: Vogel und Nachtigall gelangen die einzigen Siege für die recht gut mitspielenden Gäste aus Wewer.
SV RW Alfen IV – TV Geseke VI 8:8: Das erste Remis für beide Teams. Die Doppelsieger: Affeld und Ahrens (RWA) sowie Frohnenberg (TVG).
SV BW Etteln IV – DJK Delbrück III 9:2: Der zweite Sieg für Ettelns Vierte. Lediglich Strunz setzte sich zweimal erfolgreich zur Wehr.
TuS Bad Wünnenberg VI – SC BW Ostenland IV 8:8: Für den SCO, der nur zu fünft antrat, ist dieser Auswärtspunkt ein großer Erfolg. Doppelsieger: Brune und Fortmeier (beide SCO).

3. Kreisklasse Gruppe C:
DJK Delbrück II – TuS Wewelsburg IV 9:2: Obwohl in Wewelsburg gespielt wurde, landete die DJK einen klaren Erfolg. Unger und Gausmann holten die Ehrenpunkte.
SC Victoria Neuenbeken IV – SV RW Alfen III 0:9: Der Tabellenführer überließ den Gastgebern ganze fünf Sätze.
TuS Altenbeken II – TuRa Elsen VII 3:9: Mit einer starken Leistung entführte die TuRa beide Punkte aus Altenbeken. Schröder holte das einzige Einzel für die Gastgeber.
SV BW Benhausen III – TTC Bad Lippspringe IV 0:9: Auch hier nur fünf Sätze für die Benser Gastgeber im Nachbarduell.

Dieser Beitrag wurde unter Presse, Spielberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.