Bittere Pleite für DJK-Reserve

Bad Wünnenberg gewinnt Landesligaderby mit 9:1

In der Herren-Verbandsliga siegte DJK Paderborn gegen Bardüttingdorf und bleibt damit mit ernsthaften Aufstiegsambitionen behaftet. Die Landesligareserve kassierten dagegen im Kreisderby gegen Bad Wünnenberg eine nie für möglich gehaltene 1:9-Pleite. Die Kreisderbys in der Herren-Bezirksklasse endeten beide mit einer Punkteteilung.

Herren-Verbandsliga                      

DJK Paderborn – TuS Bardüttingdorf 9:6

Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung holten sich die Paderborner den sechsten Saisonsieg und bleiben damit punktglich mit Spitzenreiter Avenwedde auf Rang zwei. Die Punkte holten Hessel (2), Schuy, Seidel, Korff, Wünnemann, Dingemans, Hessel/Seidel und Schuy/Dingemans.

Herren-Landesliga

DJK Paderborn II – TuS Bad Wünnenberg 1:9

Eine vor allem in dieser Höhe sensationelle Niederlage kassierte die Paderborner Reserve, wo Schwarzer für Ahlemeyer spielte, gegen den Badestädter. Während beim Gastgeber fast nichts zusammenlief, spielten sich die Gäste regelrecht in einen Rausch. Ganze zehn Sätze blieben bei der DJK, lediglich das Doppel Tschiersch/Altrogge (gegen Busch/Dierkes) holte den Ehrenpunkt.

SC Wewer 2000 – TTC turflon Werl 9:7

Ohne Punkt im unteren Paarkreuz musste Wewer, wo A. Gundlach für Menke spielte,  lange zittern bis der Sieg in trockenen Tüchern war. Das mittlere Paarkreuz Marx/Kirsch überragte dabei mit zusammen fünf Zählern. Die Spitzenspieler Hoppe/Guhe verloren zwar jeder ein Einzel, doch dank des Sieges im Schlussdoppel kamen sie auf die übrigen vier Punkte.

TTV Salzkotten – TTF Bönen III 9:1

Ganz deutlicher Sieg der Sälzer gegen den Abstiegskandidaten. Lediglich vier Sätze verlor der Gastgeber, drei davon  Thomas Maiwald bei seiner Einzelniederlage.

TuRa Elsen – DJK SR Cappel 9:4

Nach den drei gewonnene Doppeln war das Spiel schon quasi vorentschieden. Die TuRa wurde ihrer Favoritenrolle gerecht und landeten den erwarteten Heimsieg. In den Einzeln scorten Fleischer (2), Ahlemeyer, Jürgens, Lüke und Rothe.

Herren-Bezirksliga

TTV Hövelhof – DJK Paderborn III 3:9

Die Ergebnisübersicht: Bugenhagen/Jan Petrikowski – Kuhlmann/ Toppke 2:3, Lebedev/Jörn Petrikowski – Kleine/Schwarzer 1:3, Ringkamp/Runte – Mascher/Meyerhoff 1:3, Bugenhagen – Kuhlmann 1:3, Jan Petrikowski – Mascher 0:3, Lebedev – Kleine 2:3, Ringkamp – Toppke 3:1, Runte – Schwarzer 3:0, Jörn Petrikowski – Meyerhoff 3:1, Bugenhagen – Mascher 0:3, Jan Petrikowski – Kuhlmann 2:3, Lebedev – Toppke 0:3

TV Geseke – SV Bergheim 3:9

Nach dieser Niederlage versinken die Gastgeber im Mittelfeld der Tabelle. Bronstering, Ortmann und Schlüter betreiben Ergebniskosmetik.

SV Bergheim II – TuRa Elsen II 9:3

Die TuRa, die ohne Meyer und Pietrek agierten, sind nach dieser Niederlage im Kellerduell akut abstiegsgefährdet. Zwar glänzte Eusterholz mit zwei Siegen, die deutliche Pleite konnte auch er aber nicht verhindern. Den dritten Zähler steuerte dann noch C. Lübke bei.

Herren-Bezirksklasse

TSV Schloß Neuhaus – GW Paderborn 8:8

Die Ergebnisübersicht: Joachim/Schröder – Wenzel/Jahn 2:3, Schütte/C. Schlichting – Hilsmann/Ranta 1:3, Hahn/Neisemeier – Altmiks/Hecht 3:0, Schütte – Hilsmann 2:3, Joachim – Wenzel 3:1, Hahn – Altmiks 3:2, Schröder – Ranta 3:2, Neisemeier – Hecht 3:1, C. Schlichting – Jahn 3:1, Schütte – Wenzel 0:3, Joachim – Hilsmann 2:3, Hahn – Ranta 3:2, Schröder – Altmiks 0:3, Neisemeier – Jahn 1:3, C. Schlichting – Hecht 0:3, Joachim/Schröder – Hilsmann/Ranta 3:2

SV Etteln – TV Geseke II 8:8

Die Ergebnisübersicht: Walter/a. Stolte – Simmich/Schulz 2:3, M. Stolte/Propach – Schmitz/Schmidt 1:3, Raschper/Wübbeke – Dresbur/ Wieneke 3:2, Walter – Simmich 3:0, M. Stolte – Schmitz 0:3, Raschper – Dresbur 1:3, A. Stolte – Schulz 3:2, Propach – Wieneke 3:2, Wübbeke – Schmidt 3:2, Walter – Schmitz 0:3, M. Stolte – Simmich 3:0, Raschper – Schulz 3:1, A. Stolte – Dresbur 3:0, Propach – Schmidt 2:3, Wübbeke – Wieneke 1:3, Walter/A. Stolte – Schmitz/ Schmidt 2:3

TTV Warburg II – SV Alfen 6:9

Der Aufsteiger steht damit weiter verlustpunktfrei an der Tabellenspitze. Quosbarth und Schulte glänzten mit Doppelsiegen. Die weiteren Zähler erspielten Quosbarth/Lipsmeyer, Schulte/Schilin, Lipsmeyer, Breimhorst und Schilin.

Damen-Bezirksliga

TTV Hövelhof II – TuS Wöbbel 8:2

Nach diesem klaren Erfolg sind die Sennedamen erster Verfolger von Spitzenreiter Brakel. Fornefeld und Scheck siegten doppelt. Dazu kamen noch Punkte von Franke, Bormann, Fornefeld/Meier und Franke/Scheck.

DJK BW Avenwedde – TuS Bad Wünnenberg 6:8

Mit diesem feinen Auswärtssieg haben sich die Badestädter Damen erst einmal ins sichere Mittelfeld abgesetzt. Aus einer geschlossenen Mannschaft ragte Claudia Kersting mit drei Einzelsiegen heraus. Die weiteren Zähler erspielten A. Kersting (2), Schöling (geb. Reichberg), Söntgen und Kersting/Kersting.

Damen-Bezirksklasse

TTSV Schloß Holte-Sende III – GW Paderborn 8:4

Da das Heimrecht getauscht wurde bestritten die Paderborner Damen bereits ihr sechstes Auswärtsspiel. Allerdings warten sie weiter auf den dritten Sieg. Ergebniskosmetik betrieben Taake (2), Wiesing und Taake/Wiesing.

Dieser Beitrag wurde unter Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.