Doppelpack in der Paderborner Elisabethschule

Herren von DJK Paderborn mit interessanten Heimaufgaben

Im Blickpunkt der Spiele an diesem Wochenende steht zweifelsohne der Heimspieldoppelpack von DJK Paderborn am Samstag in der Elisabethschule. Während die Verbandsliga-Mannschaft sich mit einem Sieg gegen Bardüttingdorf in der Spitzengruppe festsetzen möchte, trifft die Landesligareserve als Favorit im Kreisderby auf den TuS Bad Wünnenberg. Unterdessen empfängt in der Damen-Bezirksliga die Reserve des TTV Hövelhof den TuS Wöbbel zum Spitzenswpiel.

Herren-Verbandsliga

DJK Paderborn – TuS Bardüttingdorf

Eigentlich galten die Gäste als einer der Anwärter auf den Oberligaaufstieg, doch mit bisher erst zwei Siegen sind sie deutlich hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Zwar gelten die Paderborner auf Grund der aktuellen Tabellenkonstellation als Favorit, doch ein Selbstläufer wird das Spiel keineswegs. Mit einem Sieg wären die Ambitionen der Gäste aber wohl schon frühzeitig erledigt. Anschlag: Samstag, 18.30 Uhr, Turnhalle der Elisabethschule

Herren-Landesliga

DJK Paderborn II – TuS Bad Wünnenberg

Im Kreisderby ist die Favoritenrolle eigentlich klar vergeben. Doch die Badestädter spielten bis dato eine ordentliche Serie und sind bei optimalen Verlauf immer für eine Überraschung gut. Dafür muss ihr oberes Paarkreuz Liebing/Gerlach auf jeden Fall aber alle möglichen Zähler holen. Anschlag: Samstag, 18.30 Uhr, Turnhalle der Elisabethschule

TuRa Elsen – DJK SR Cappel

Die TuRa gehört zu einem punktgleichen Quartett von Verfolgern aus dem Kreis Paderborn von Spitzenreiter Bad Hamm. Mit einer derartigen Platzierung zum Serienende wäre der ehemalige Verbandsligist auf jeden Fall zufrieden. Im Heimspiel gegen den Landesliga-Dauerbrenner aus dem Lippstädter Vorort gelten sie als Favorit. Anschlag: Samstag, 18,.30 Uhr, Turnhalle der Dionysiusschule

SC Wewer 2000 – TTC Turflon Werl

Ähnlich wie im Spiel der Elsener ist die Konstellation beim Aufsteiger. Als Team aus der Verfolgergruppe sind sie gegen Werl, zumal sie auch den Heimvorteil im Rücken haben, auch Favorit. Anschlag: Samstag, 18.30 Uhr, Turnhalle Wewer

TTV Salzkotten – TTF Bönen III

Während Elsen und Wewer auf Teams aus dem Mittelfeld treffen, haben die Sälzer einen Abstiegskandidaten vor der Brust. Ähnlich wie beim TTV bietet Bönen eine gesunde Mischung aus „Jungen Wilden“ und „alten Hasen“ auf. Anschlag: Samstag, 18.30 Uhr, Turnhalle der Liboriusschule

Herren-Bezirksliga

Nach dem ersten Zähler wartet auf den noch sieglosen TTV Hövelhof mit der dritten Mannschaft von DJK Paderborn im Kreisderby erneut ein harter Brocken. Der Landesligaabsteiger vom TV Geseke kann sich mit einem Sieg gegen den Aufstiegsanwärter aus Bergheim selber wieder näher an die Aufstiegsplätze heranspielen.

Die Spiele im Überblick:

TTV Hövelhof – DJK Paderborn III

TV Geseke – SV Bergheim

SV Bergheim II – TuRa Elsen II

Herren-Bezirksklasse

Gleich zwei Kreisderbys stehen an diesem Spieltag auf dem Programm. Dabei sollten insbesondere der SV Etteln und der TSV Schloß Neuhaus ihre Spiele gewinnen, um sich nicht im Abstiegskampf festzusetzen.

Die Spiele in der Übersicht:

SV Etteln – TV Geseke II

TSV Schloß Neuhaus – GW Paderborn

TV Geseke II – TTC Borgentreich

TTV Warburg II – SV Alfen

In den Damen-Spielklassen auf Bezirksebene kommt es noch zu folgenden Paarungen. Im Blickpunkt steht dabei sicherlich das Spitzenspiel in der Bezirksliga zwischen der Hövelhofer Reserve und Wöbbel. Beide Mannschaften haben dort bisher zwei Minuspunkte auf ihrem Konto.

Damen-Bezirksliga

TTV Hövelhof II – TuS Wöbbel

DJK BW Avenwedde – TuS Bad Wünnenberg

Damen-Bezirksklasse

TTSV Schloß Holte-Sende III – GW Paderborn

Dieser Beitrag wurde unter Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.