DJK SSG Paderborn IV lässt Punkt in Sande

Kreis Paderborn (cs). Das bisher verlustpunktfreie Führungsduo der Tischtennis-Kreisliga ist getrennt: die DJK SSG Paderborn IV musste beim schärfsten Verfolger SV BW Sande einen Punkt lassen. So ist der TTV Salzkotten II neuer alleiniger Tabellenführer. Im Abstiegskampf verpasste der Tabellenletzte TV Geseke III knapp den ersten Punktgewinn beim SC Wewer II, der mit diesen beiden wichtigen Punkten wieder bessere Aussichten auf den Klassenerhalt hat. Eng ist es nach wie vor auch für den Aufsteiger SV BW Herbram, der bei SC GW Paderborn II beide Punkte abgab. Einziger Gewinner in der unteren Tabellenhälfte ist neben Wewer der SV BW Etteln II, der den TuS Wewelsburg deutlich abfertigte.

Die Spiele im Einzelnen:

Kreisliga:
SC GW Paderborn II – TuS Bad Wünnenberg II 5:9: Der Bezirksklassenabsteiger von Anfang an mit Siegeswillen, doch sechs Spiele gingen in den fünften Satz. Doppelsieger: Vogt (GW) sowie M. Schöling und Münstermann (TuS).
SV BW Sande – DJK SSG Paderborn IV 8:8: Mit einer starken Leistung trotzten die Sander dem Favoriten ein Remis ab, das bei 30:27 Sätzen sogar etwas glücklich für die DJK war. Die Doppelsieger: Scholz und Adämmer (SVS) sowie Klahold (DJK).
SC Wewer II – TV Geseke III 9:7: Das Kellerduell blieb spannend bis zum Abschlussdoppel, in dessen fünften Satz sich der SCW die Punkte sicherte. Die Doppelsieger: Lehmann und Kappmeier (SCW) sowie Muhs (TVG).
TSV Schloß Neuhaus II – TuS Bad Wünnenberg II 9:5: Feiner Erfolg für den TSV im Absteigerduell. Die Gastgeber beherrschten die Doppel (3:0), dazu siegte Schlichtig doppelt, beim TuS Franke und W. Schöling.
SV BW Herbram – SC GW Paderborn II 5:9: Das Heimrecht wurde getauscht und GW nutzte den Heimvorteil. Doppelsieger: Schütt, Vogt und Meier (GW) sowie Vogt (BWH).
TTV Hövelhof II – TTV Salzkotten II 4:9: Der TTV aus Salzkotten wahrt die weiße Weste, vier Siege für die Gastgeber durch Winzig/Frantzke, Wullenkord (2) und Winzig.
SV BW Etteln II – TuS Wewelsburg 9:1: Unerwartet klarer Etteln-Erfolg gegen die nicht in Bestbesetzung spielenden Burgherren. Günther/M. Stellbrink sicherten den Ehrenpunkt.

1. Kreisklasse Gruppe B:
DJK SSG Paderborn V – SC Victoria Neuenbeken 9:4: Sicherer Favoritensieg für die DJK. Brosig (2) und Hasselmann sorgten im Einzel und zusammen im Doppel für die Gegenpunkte.
SC GW Paderborn IV – TTC Bad Lippspringe II 9:5: Nach gutem Doppelstart der Gäste kam Grün-Weiß immer besser ins Spiel und siegte verdient. Doppelsieger: Hanßen, Koke und Knetsch (alle GW).
TSV Schloß Neuhaus III – TuRa Elsen III 1:9: An eigenen Platten nur ein Sieg (Heising), das ist bitter. Der TSV muss auf leichtere Gegner hoffen.
SV Heide Paderborn II – TTV Hövelhof III 8:8: Der erste Saisonpunkt für Heides Reserve – und das, obwohl man nur zu fünft antrat. Die Doppelsieger: Schneider und Uttermann (beide SVH).
TTV Salzkotten III – TuRa Elsen V 9:2: Klarer Sieg für den TTV, obwohl in Elsen gespielt wurde. Schäfergockel und Jürgens holten die Ehrenpunkte.
SC Borchen – SV RW Bentfeld 4:9: Feiner Erfolg für Rot-Weiß beim Kreisligaabsteiger, zumal die Gäste nicht in Bestbesetzung spielten. Bröckling und I. Mede holten die einzigen Einzel für Borchen.

2. Kreisklasse Gruppe B:
TSV Schloß Neuhaus IV – TuS Bad Wünnenberg IV 8:8: Letzter gegen Ersten, das Remis ist ein toller Erfolg für den TSV. Die Doppelsieger: Brock und Hülsmann (TSV) sowie Renneke (TuS).
SV BW Herbram II – SC Borchen II 9:2: Glatter Erfolg für Herbram im Reserve-Duell. Winter und Peters sicherten die Ehrenpunkte für den SCB.
SV RW Bentfeld II – SC GW Paderborn V 4:9: Auch hier wurde das Heimrecht getauscht zum Vorteil von Grün-Weiß. Überragender Spieler war jedoch ein Rot-Weißer: Klebe besiegte beide GW-Spitzen und siegte auch im Doppel mit Pecuch.
TV Geseke V – TTC Bad Lippspringe III 4:9: Beim sicheren Erfolg der Badestädter holten Schulte (2) und Wassmer Einzelsiege für die Gastgeber.
TuS Altenbeken – SV BW Etteln III 8:8: Auch Altenbeken gibt überraschend einen Punkt ab, Etteln ist aber nicht am Tabellenende, sondern Vierter. Doppelsieger: Sielaff und Hinkerohe (beide BWE).
TTV Hövelhof V – DJK SSG Paderborn VI 3:9: Durch den hohen Auswärtserfolg verlässt die DJK die Abstiegszone. Lediglich zwei Einzel für die Gastgeber durch Pack und Tölle.

3. Kreisklasse Gruppe B:
SC BW Ostenland III – SC Wewer V 8:8: Der erste Saisonpunkt für Wewers Fünfte, obwohl der SCO bereits 8:5 führte. Doppelsieger: Güth, Meier und Runte (SCO) sowie Kraus (SCW).
VfL Thüle II – TuS Wewelsburg III 9:4: Die Gastgeber nur zu fünft, trotzdem gelang ein klarer Sieg. Die beiden einzigen Einzelsiege der Gäste holten Meyerotte und P. Bielefeld.
SC Victoria Neuenbeken III – SV Marienloh 8:8: Der SCV holte einen 5:9-Rückstand auf. Die Doppelsieger der spannenden Begegnung: Grote (SCV) sowie Berger und Lange (SVM).
TuRa Elsen VI – SV VfL Lichtenau II 7:9: Im Spitzenspiel musste TuRa die ersten Federn lassen. Der VfL führte schnell 6:2, doppelt punkteten Werle (TuRa) und Kappius (VfL).

Viererklasse:
SV RW Bentfeld III – TTV Hövelhof VI 8:2: Der TTV ohne Hollich und ohne Chance. Überragend: Rossi (RWB) mit drei Siegen. Vullhorst siegte im Einzel für die Gäste.
SV BW Sande III – SC Borchen III 8:0: Mit einer starken Leistung überließen die Sander den ebenfalls nicht schwachen Gästen ganze drei Sätze.
TSV Schloß Neuhaus V – SV Marienloh II 8:0: Immerhin elf Sätze holte das neugegründete Marienloher Team beim TSV.
SV Heide Paderborn V – TuS Bad Wünnenberg VII 2:8: Bei 14:26 Sätzen fiel das Ergebnis etwas zu hoch aus. Doch nur Jäger gewann ein Einzel für die Gastgeber.

Dieser Beitrag wurde unter Presse, Spielberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.