Elsen verliert Spitzenspiel – Vier Team jagen Bad Hamm

Erster Punktgewinn für den Bezirksligisten TTV Hövelhof

In der Herren-Verbandsliga gelang DJK Paderborn ein glücklicher Erfolg in Bad Oeynhausen, so dass der Aufsteiger weiter zu den Meisterschaftsfavoriten gehört. Eine Liga tiefer in der Landesliga hat sich Bad Hamm nach dem Sieg im Spitzenspiel gegen Elsen schon einen Vorsprung von vier Zählern auf einen Paderborner Block erspielt. Vier Teams belegen mit je vier Minuspunkten die Plätze zwei bis fünf und sind die einzigen Verfolger des Überraschungsspitzenreiters. Unterdessen gelang in der Herren-Bezirksliga dem TTV Hövelhof der erste Punktgewinn und damit auch ein kleiner Hoffnungsschimmer.

Herren-Verbandsliga                      

TTU Bad Oeynhausen II – DJK Paderborn 7:9

Nach diesem Sieg rangieren die Paderborner, bei denen Brockmann für Korf spielte, punktgleich hinter Walstedde und Avenwedde auf Rang zwei. Dabei hatten sie das nötige Glück auf ihrer Seite, gewannen alle Fünfsatzmatches und waren daher in der Endabrechnung nach Sätzen sogar drei Sätze schlechter. Hessel/Seidel, Schuy und Dingemans überragten mit je zwei Siegen. Dazu kamen noch Punkte durch Hessel, Seidel und Wünnemann.

Herren-Landesliga

TTC GW Bad Hamm III – TuRa Elsen 9:5

Ohne Grund (für ihn spielte Brüggemeier) setzte es für die TuRa die erste Saisonniederlage. Der Gastgeber bleibt damit verlustpunktfrei an der Tabellenspitze und hat schon vier Zähler Vorsprung. Ergebniskosmetik betrieben Ahlemeyer (2), Fleischer, Rothe und Ahlemeyer/Jürgens.

TuS Bad Wünnenberg – LTV Lippstadt 8:8

Die Gastgeber agierten mit geänderter Doppeltaktik, verpassten es aber sich von Lippstadt absetzen. Bei 29:29-Sätzen stand am Ende ein leistungsgerechtes Unentschieden. Für die Zähler sorgten Gerlach (2), T. Liebing, Blome, N. Liebing, M. Schöling (spielte für Dierkes), N. Liebing/M. Schöling und Blome/Busch.

TVE Langenberg – TTV Salzkotten 6:9

Ohne Spitzenspieler Thomas Maiwald (für ihn spielte Schmidt), taten sich die Sälzer lange Zeit schwer, konnten am Ende aber dennoch die Punkte einfahren, um sich weiter im vorderen Tabellendrittel aufzuhalten. Es scorten Adams (2), Wibbe (2), Gründken, Marvin Maiwald, Gaul, Schmidt und Adams/Schmidt.

TTF Bönen III – SC Wewer 2000 3:9

Auch Wewer trat ohne Spitzenspiel (Hoppe) an, hatte aber trotzdem keine Mühe das Spiel zu gewinnen. Nach den Zählern von Guhe (2), Menke (2), Marx, Brandenburger, Guhe/Marx, Menke/Kirsch und Brandenburger/D. Gundlach hat sich der Aufsteiger nun endgültig im Vorderfeld festgesetzt.

DJK SR Cappel – DJK Paderborn II 5:9

Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung gewannen die Paderborner das Duell der Tabellennachbarn und halten auch Anschluss an die Spitzenplätze. Die Zähler holten Altrogge (2), Klahold, Ahlemeyer, Tschiersch, Brockmann, Klahold/Brockmann, Alers/Tschiersch und Ahlemeyer/Altrogge.

Herren-Bezirksliga

TuRa Elsen II – TTV Warburg 6:9

Nach dieser Niederlage bleibt auch Elsen, wo D. Lüke für Brüggemeier spielte, vorerst im Tabellenkeller. Entscheidend war, dass sie den 0:3-Doppelrückstand nicht mehr kompensieren konnten. Die Punkte erspielten Meyer (2), Eusterholz, Pietrek, Berendes und C. Lüke.

DJK Paderborn III – SV Bergheim II 9:1

Im Schnelldurchlauf besiegte die DJK die Bergheimer Reserve. Dabei gaben sie insgesamt nur vier Sätze ab. Bei diesem klaren Erfolg verlor lediglich Martin Kleine sein Einzel.

SC Wiedenbrück – TTV Hövelhof 8:8

Erster Punktgewinn für Hövelhof, die damit zumindest auf Distanz zu den Kontrahenten im Abstiegskampf bleiben. Unter dem Strich waren sie drei Sätze schlechter und konnten kein einziges Doppel gewinnen. Mit je zwei Einzelsiegen waren somit Bugenhagen, Jörn Petrikowski und Passon (spielte für Ringkamp) maßgeblich am Punktgewinn beteiligt. Die restlichen Zähler erspielten Jan Petrikowski und Runte.

TTSG Rietberg-Neuenkirchen – TV Geseke 9:5

Der Landesligaabsteiger kassierte die zweite Saisonniederlage und muss sich vorerst von den ganz vorderen Plätzen verabschieden. Es siegten Ortmann (2), Schröter, Pritzel und Ortmann/Schröter.

Herren-Bezirksklasse

GW Paderborn – SV Etteln 6:9

Die Ergebnisübersicht: Hilsmann/Ranta – Walter/A. Stolte 3:0, Wenzel/Jahn – Raschper/Voss 0:3, Altmiks/Hecht – M. Stolte/E. Fox 1:3, Wenzel – M. Stolte 1:3, Hilsmann – Walter 0:3, Ranta – A. Stolte 3:1, Altmiks – Raschper 0:3, Jahn – E. Fox 3:1, Hecht – Voss 2:3, Wenzel – Walter 0:3, Hilsmann – M. Stolte 1:3, Ranta – Raschper 3:1, Altmiks – A. Stolte 3:2, Jahn – Voss 3:1, Hecht – E. Fox 0:3

TuS RW Peckelsheim – TSV Schloß Neuhaus 9:1

Erneut setzte es nach einer schlechten Leistung eine deutliche Auswärtspleite für die Schloßherren. Erneut konnte bei insgesamt elf gewonnenen Sätzen nur Philipp Schröder punkten.

TV Geseke II – TTC Borgentreich 9:7

Ausgeglichenes Satzverhältnis und am Ende auch nur einen Ball besser, dennoch reichte es für den TVG zum knappen Heimerfolg. Für die Zähler zeichneten Schmitz (2), Schmitz/Simmich (2), Matheus/ Wibbe (spielten für Schupp und Schmidt), Dresbur, Wieneke, Matheus und Wibbe verantwortlich.

SV Alfen – SV Diestelbruch/Mosebeck 9:0

Keine 75 Minuten dauerte das gesamte Spiel. Insgesamt gab Alfen nur fünf Sätze ab und baute seine Spitzenposition damit weiter aus.

Damen-Bezirksliga

TuS Bad Wünnenberg – TTV Hövelhof II 3:8

Die Ergebnisübersicht: Kersting/Kersting – Fornefeld/Meier 3:1, Reichberg/Söntgen – Franke/Scheck 1:3, C. Kersting – Franke 2:3, Reichberg – Fornefeld 2:3, A. Kersting – Meier 3:0, Söntgen – Scheck 0:3, C. Kersting – Fornefeld 1:3, Recihberg – Franke 1:3, A. Kersting – Scheck 3:0, Söntgen – Meier 0:3, A. Kersting – Fornefeld 0:3

Damen-Bezirksklasse

SV Spexard II – GW Paderborn 8:5

Die Paderbornerinnen kassierten die dritte Niederlage in Serie und müssen sich daher eher nach unten orientieren. Dabei konnten sie eine 4:2-Führung zu nichts Zählbaren verwerten. Die Punkte holten Taake (2), Wiesing, Gemmeke und Taake/Wiesing.

Dieser Beitrag wurde unter Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.