Elsen reist zum Landesligaspitzenspiel nach Bad Hamm

Bad Wünnenberger Damen nur hauchdünn geschlagen

Nach knapp dreiwöchiger Spielpause greifen die Tischtenniscracks an diesem Wochenende wieder zum Schläger. Während Verbandsligist DJK Paderborn bei der Reserve von Bad Oeynhausen klarer Favorit ist, bestreiten die Landesliga-Herren von TuRa Elsen das absolute Topspiel in Bad Hamm und möchte gerne weiter ungeschlagen bleiben. In der Damen-Bezirksliga hat der TuS Bad Wünnenberg sein Spiel gegen die Spitzenmannschaft vom TuS Wöbbel vom elften November vorgezogen und verloren nur hauchdünn mit 6:8. C. Kersting, A. Kersting und Reichberg konnten dabei jeweils doppelt punkten.

Herren-Verbandsliga

TTU Bad Oeynhausen II – DJK Paderborn

Die Gäste reisen als Favorit am Sonntag Vormittag zum Duell der Aufsteiger in die Badestadt, da sie ausgeglichener besetzt sein sollen. Nach dem bisherigen Saisonverlauf wäre alles andere als ein Auswärtssieg auch eine Überraschung.

Herren-Landesliga

TuS Bad Wünnenberg – LTV Lippstadt

Mit einem Sieg gegen den Tabellennachbarn können sich die Badestädter erst einmal ein wenig Luft verschaffen. Bei einer Niederlage finden sie sich trotz des guten Saisonstarts im Abstiegskampf wieder. Anschlag: Sonntag, 10.00 Uhr, Turnhalle Bad Wünnenberg

TTC GW Bad Hamm III – TuRa Elsen

Absolutes Schlagerspiel der Landesliga; beide Mannschaften sind noch ungeschlagen, die TuRa hat allerdings schon zwei Minuspunkte auf ihrem Konto. Mit einem Sieg kann der Gastgeber die Verfolger auf  Distanz halten und ist durch den Heimvorteil sicherlich auch in einer leichten Favoritenrolle. Elsen wird alles daran setzen dagegenzuhalten und kann seinerseits mit einem Sieg ein echter Meisterschaftsanwärter werden.

TVE Langenberg – TTV Salzkotten

Die Sälzer reisen als Favorit nach Langenberg und können sich mit einem Sieg in der vorderen Tabellenhälfte festsetzen.

TTF Bönen III – SC Wewer 2000

Mit den gleichen Vorzeichen wie Salzkotten reist das Team aus dem Paderborner Vorort nach Bönen. Die Gäste wollen sich ebenfalls in der oberen Tabellenhälfte festsetzen.

DJK SR Cappel – DJK Paderborn II

In der Tabelle sind beide Mannschaften ganz nah beieinander. Von den Namen her haben die Paderborner auf jeden Fall die Favoritenrolle inne und sollten mit einem Sieg den Blick weiter nach vorne richten können.

Herren-Bezirksliga

Für das noch punktlose Team aus Hövelhof steht an diesem Wochenende ein eminent wichtiges Spiel auf dem Programm, gastieren sie doch in Wiedenbrück, die sich ebenfalls in der Abstiegszone befinden. Bei einer erneuten Niederlage sinken die Chancen auf den Klassenerhalt bereits zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison auf ein Minimum. Die Spiele im Überblick:

TuRa Elsen II – TTV Warburg

DJK Paderborn III – SV Bergheim II

SC Wiedenbrück – TTV Hövelhof

TTSG Rietberg-Neuenkirchen – TV Geseke

Herren-Bezirksklasse

Im Mittelpunkt der Spiele steht das Kreisderby zwischen GW Paderborn und dem SV Etteln. Besonders für die Gäste aus dem Altenautal ist dies ein wichtiges Spiel. Derzeit stehen sie mit dem Rücken zur Wand und benötigen die Punkte, um sich nicht in der Gefahrenzone festzusetzen.

Hier alle Spiele in der Übersicht:

GW Paderborn – SV Etteln

TuS RW Peckelsheim – TSV Schloß Neuhaus

TV Geseke II – TTC Borgentreich

SV Alfen – SV Diestelbruch/Mosebeck

Damen-Bezirksliga

TuS Bad Wünnenberg – TTV Hövelhof II

Zum einzigen Kreisderby kommt es in dieser Spielklasse. Die Favoritenrolle gehört den Gästen aus der Sennegemeinde, die sich mit einem Sieg in der Spitzengruppe festsetzen möchten.

Damen-Bezirksklasse

SV Spexard II – GW Paderborn

Am sechsten Spieltag steht für die Paderborner Damen ein wichtiges Spiel auf dem Programm. Mit einem Sieg können sie sich Luft auf die Plätze im Tabellenkeller schaffen.

Dieser Beitrag wurde unter Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.