Die ersten Punkte für Aufsteiger SV BW Herbram

Kreis Paderborn (cs). Punkt- und spielgleich führen die DJK SSG Paderborn IV und der TTV Salzkotten II die Tischtennis-Kreisliga an, man darf bereits heute auf das Spitzenspiel zwischen diesen beiden Teams am 26.11. in Salzkotten gespannt sein. Aus dem Verfolgerfeld verabschiedet sich zunächst der TSV Schloß Neuhaus II, der beim TTV Salzkotten II keine Chance hatte. So bleiben SV BW Sande und TuS Bad Wünnenberg II ärgste Verfolger des Spitzenduos. Noch spannender gestaltet sich die untere Tabellenhälfte, in der der TV Geseke III bereits etwas abgeschlagen ist. Aufsteiger SV BW Herbram konnte überraschend in Hövelhof die ersten Punkte einfahren, und auch der andere Aufsteiger TuS Wewelsburg verzeichnete einen weiteren Punktgewinn. Stark gefährdet sind zudem SC GW Paderborn II, SV BW Etteln II und SC Wewer II.

Die Spiele im Einzelnen:

Kreisliga:
DJK SSG Paderborn IV – SV BW Etteln II 9:0: Sieben Sätze konnten die Gäste gewinnen, doch kein einziger Sieg sprang dabei heraus.
TV Geseke III – SV BW Sande 1:9: Auch dieses Match eine einseitige Angelegenheit, Wibbe holten den Ehrenpunkt für den Tabellenletzten.
TuS Bad Wünnenberg II – SC Wewer II 9:4: Der SCW brachte den Bezirksklassenabsteiger nicht ernsthaft in Gefahr, Lehmann (2) und D. Gundlach erzielten Einzelsiege für die Gäste.
TTV Hövelhof II – SV BW Herbram 5:9: Der TTV nur mit fünf Mann, diese Chance ließ sich Herbram nicht entgehen. Einziger Doppelsieger der Partie: Winzig (TTV).
TTV Salzkotten II – TSV Schloß Neuhaus II 9:1: Mit den starken Sälzern kann der TSV derzeit nicht mithalten, allerdings fiel das Ergebnis bei 29:15 Sätzen zu hoch aus. D. Struck holte den Ehrenpunkt.
TuS Wewelsburg – SC GW Paderborn II 8:8: Obwohl der TuS ohne C. Stellbrink antrat, reichte es zum Remis gegen den Dauerrivalen Grün-Weiß. Die Doppelsieger: Kemper (TuS) sowie Schütt und Weper (GW).

1. Kreisklasse Gruppe A:
SC GW Paderborn III – SC BW Ostenland 9:4: Die Dritte von Grün-Weiß verteidigt sicher die weiße Weste. Remm, Relard und Baumeister holten die einzigen Einzelsiege der Gäste.
FC Stukenbrock – TuRa Elsen IV 9:3: Nach fünf Spieltagen findet sich die TuRa am Tabellenende wieder. In der Sennegemeinde punkteten lediglich Maring/Augstein, Augstein und Korf.
SV BW Benhausen – SV VfL Lichtenau 9:6: Die Benser verschaffen sich gegen den Aufsteiger etwas Luft im Abstiegskampf. Doppelsieger: Grobbel, Schwarzkopf und M. Hillebrand (SVB) sowie H. und Th. Hoffmeister (VfL).
TTC Boke – SV RW Alfen II 3:9: Alfens Reserve mit einem starken Auftritt in Boke. Die Brüder Rüsing holte je ein Einzel für die Gastgeber.
SV Heide Paderborn – DJK Delbrück 9:7: Im fünften Satz des Abschlussdoppels sichert sich Heide beide Punkte gegen die DJK aus Delbrück. Die Doppelsieger der spannenden Begegnung: Rosemeier, Seelig und Timmerberg (SVH) sowie Meintrup (DJK).
TTC Bad Lippspringe – TuS Bad Wünnenberg III 9:2: Der Spitzenreiter ohne Probleme, Scholand und Krauß punkteten für den TuS im Badestädte-Duell.

2. Kreisklasse Gruppe A:
SC Wewer III – SC GW Paderborn VI 5:9: Wewer weiterhin sieglos. Die Doppelsieger des Matches: Wittmann (SCW) sowie Kniewel und Riepenhausen (GW).
TV Geseke IV – FC Stukenbrock II 3:9: Feiner Auswärtserfolg des FCS, lediglich Wortmann und Wickenkamp punkteten zusammen im Doppel und jeweils im Einzel für den TVG.
TTV Hövelhof IV – SC Victoria Neuenbeken II 9:3: Sicherer Erfolg des TTV im Spitzenspiel der Gruppe. Beineke, Vockel und Mutz siegten für die Gäste.
SV BW Sande II – SV BW Benhausen II 8:8: Gerechtes Remis im Mittelfeldduell. Die Doppelsieger: Kreisel und Spitzer (SVS) sowie Suermann und Niggemann (SVB).
FC Stukenbrock II – TTV Hövelhof IV 9:6: Der erste Punktverlust für den TTV im zweiten Spitzenspiel. Doppelsieger: Brei und Klinkhart (FCS) sowie Thiessen und Moczynski (TTV).
TTV Salzkotten IV – TuS Wewelsburg II 9:1: Der TTV aus Salzkotten dominiert jetzt auch diese Gruppe. Spenner erzielte den Ehrenpunkt für den TuS.
SC BW Ostenland II – TuS Bad Wünnenberg V 8:8: Eher ein Punktverlust im Kellerduell für den SCO, der bereits 7:3 führte. Doppelsieger: Presto und M. Brune (SCO) sowie Becker (TuS).

3. Kreisklasse Gruppe A:
SC BW Ostenland IV – SV Heide Paderborn IV 9:6: Knapper Erfolg für den SCO, dessen Tendenz nun nach oben zeigt. Doppelsieger: Skirde (SCO) sowie Hanné und Driller (SVH).
VfL Thüle – TV Geseke VI 9:3: Erster gegen Letzten, doch so klar war die Partie bei 31:15 Sätzen nicht. Nagelmeier, Wesseler und Polak punkteten für die Gäste.
SV RW Alfen IV – SV BW Etteln IV 9:3: Die ersten Punkte für Alfens Vierte. Lediglich Ruthmann, Reike und Lüttig holten Siege für Etteln.
TuS Bad Wünnenberg VI – SC Wewer IV 7:9: Unerwarteter Rückschlag für den TuS, an dem der SCW nun vorbei zieht. Doppelsieger: Stachowiak und Wulle (TuS) sowie Kleine, Nachtigall und Kopatschek (SCW).

3. Kreisklasse Gruppe C:
DJK Delbrück II – TuRa Elsen VII 9:6: Die TuRa machte dem Spitzenreiter schwer zu schaffen. Die Doppelsieger: Öztas, Klas und Kipp (DJK) sowie Schär und Werle (TuRa).
SC Victoria Neuenbeken IV – TuS Wewelsburg IV 9:7: Die ersten Punkte für den SCV im Kellerduell, zu dem der TuS mit nur fünf Mann antrat. Doppelsieger: Grote (SCV) und Rampelmann (TuS).
SV Heide Paderborn III – TTC Bad Lippspringe IV 9:2: Heide verteidigt locker die weiße Weste, Grosch/Grosch und Bunse punkteten für die Gäste.
TuS Altenbeken II – SV BW Benhausen III 9:2: Der TuS überließ dem Schlusslicht lediglich zwei Siege durch Kleine.

Dieser Beitrag wurde unter Presse, Spielberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.