Licht und Schatten bei DJK Paderborn

Verbandsliga-Team setzt sich in der Spitzengruppe fest

Während Verbandsligist DJK Paderborn das Spitzenspiel gegen Lohauerholz-Daberg verdientermaßen mit 9:6 für sich entschied und damit sich in der Spitzengruppe festgesetzt hat, unterlag die DJK-Reserve eine Liga tiefer in der Landesliga gegen Bad Hamm deutlich mit 2:9 und hat sich damit zunächst einmal in das Mittelfeld verabschiedet. Bad Hamm ist damit nun eindeutig der Topfavorit auf den Aufstieg. In der Herren-Bezirksliga drehte der TV Geseke das Kreisderby gegen Tura Elsen II nach einem 1:4-Rückstand noch in einen 9:4-Sieg um.

Herren-Verbandsliga                      

DJK Paderborn – TuS Lohauserholz-Daberg 9:6

Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung siegten die Paderborner im Spitzenspiel und setzen sich damit endgültig in der Spitzengruppe fest. Dabei ragten Seidel und Wünnemann mit Doppelsiegen heraus. Schuy und Hessel unterlagen zwar Joachim Aßholt, gewannen aber ihr zweites Einzel souverän. Die weiteren Zähler verbuchten Schuy/Korff, Korff und Dingemans.

Herren-Landesliga

DJK Paderborn II – TTC GW Bad Hamm III 2:9

Mit diesem Erfolg avancieren die Gäste zum absoluten Topfavoriten. Die Paderborner, die zumindest in dieser Höhe nicht mit einer Niederlage gerechnet haben, finden sich damit vorerst im Mittelfeld wieder. Ergebniskosmetik betrieben Ahlemeyer/Altrogge und Brockmann.

TTV Salzkotten –LTV Lippstadt 9:4

Dieser Sieg nimmt den Sälzern in dieser sehr ausgeglichenen Spielklasse erst einmal den Druck auf die Gefahrenzone zu achten. Neben zwei kampflosen Siegen zeichneten T. Maiwald, Gründken, Marvin Maiwald, Gaul, Marian Maiwald, Wibbe und Gaul/Marian Maiwald für die Punkte verantwortlich.

TuRa Elsen – TTC Turflon Werl 8:8

Mit dem zweiten Unentschieden der Saison bleibt die TuRa nicht nur ungeschlagen, sondern derzeit auch einziger Verfolger von Spitzenreiter Bad Hamm. Am Ende sahen die Zuschauer eine leistungsgerechte Punkteteilung, wo Elsen in der Endabrechnung einen Satz besser gewesen war. Für die Zähler sorgten Grund (2), Ahlemeyer (2), Jürgens, Lüke, Rothe, sowie das Schlussdoppel Ahlemeyer/Jürgens.

SC Wewer 2000 – TVE Langenberg 9:4

Mit diesem Sieh hat Wewer nun ein positives Punktekonto und führt das breite Mittelfeld an. Hoppe und Marx glänzten dabei mit je zwei Einzelsiegen. Die weiteren Punkte erspielten Hoppe/Guhe, Menke/ Kirsch, Guhe, Menke und Kirsch.

DJK SR Cappel – TuS Bad Wünnenberg 9:6

Nach der zweiten Saisonniederlage haben die Badestädter nun ein ausgeglichenes Punktekonto. Fünf Punkte des überragenden oberen Paarkreuzes Thomas Liebing und Dirk Gerlach reichten leider zu nichts Zählbaren, da weiter nur noch das Doppel Busch/R. Sticht (spielte für Blome) punktete.

Herren-Bezirksliga

TV Geseke – TuRa Elsen II 9:4

Die Ergebnisübersicht: Schröter/Ortmann – Meyer/Eusterholz 3:1, Schniedermeier/Schlüter – Brüggemeier/Pietrek 2:3, Bronstering/ Pritzel – Berendes/Lüke 1:3, Schniedermeier – Brüggemeier 2:3, Bronstering – Meyer 2:3, Schröter – Pietrek 3:2, Ortmann – Eusterholz 3:2, Pritzel – Lüke 3:2, Schlüter – Berendes 3:1, Schniedermeier – Meyer 3:2, Bronstering – Brüggemeier 3:1, Schröter – Eusterholz 3:0, Ortmann – Pietrek 3:2

SV Bergheim II – TTV Hövelhof 9:5

Nach der Niederlage im Kellerduell bleibt Hövelhof weiter ohne jeglichen Punktgewinn. Bei den Gästen spielte dabei Passon für Spitzenspieler Bugenhagen. Die Punkte holten Jan Petrikowski (2), Lebedev, Ringkamp und Jörn Petrikowski.

TTV Warburg – DJK Paderborn III 5:9

Damit bleiben die Paderborner weiterhin in der Spitzengruppe. Mascher, Toppke und Meyerhoff glänzten mit je zwei Einzelerfolgen. Die weiteren Punkte erspielten Kuhlmann/Toppke, Kleine und Nagatkin (spielte für Schwarzer).

Herren-Bezirksklasse

GW Paderborn – TV Geseke II 9:5

Die Ergebnisübersicht: Hilsmann/Ranta – Simmich/Schulz 3:1, Wenzel/Jahn – Schmitz/Schmidt 2:3, Altmiks/Hecht – Dresbur/ Wieneke 3:2, Wenzel – Simmich 3:2, Hilsmann – Schmitz 0:3, Ranta – Dresbur 3:2, Altmiks – Schulz 3:0, Jahn – Wieneke 3:2, Hecht – Schmidt 2:3, Wenzel – Schmitz 0:3, Hilsmann – Simmich 0:3, Ranta – Schulz 3:0, Altmiks – Dresbur 3:2, Jahn – Schmidt 3:1

SV Etteln – TuS RW Peckelsheim 1:9

Zwar war die Niederlage für Etteln, wo Tölle für A. Stolte spielte, nicht unerwartete, aber dennoch müssen sie sich vorerst wohl mit dem Abstiegskampf beschäftigen. Bei insgesamt neun gewonnen Sätzen holte Kreissportwart Wilfried Fox den Ehrenpunkt.

DJK Adler Brakel II – TSV Schloß Neuhaus 9:1

Die Schloßherren erlebten vollkommen unerwartet ihr Debakal in Brakel. Einzig Youngster Philipp Schröder sorgte mit seinem Einzelsieg kurzzeitig für einen Lichtblick.

Damen-Bezirksklasse

VfL Oldentrup III – GW Paderborn 8:2

Die Paderbornerinnen kassierten ihre dritte Saisonniederlage. Taake/ Wiesing und Willmund sorgten dabei für Ergebniskosmetik.

Dieser Beitrag wurde unter Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.