Elisabethschule sieht zwei Spitzenspiele

DJK Paderborn vor richtungsweisenden Spielen

Zwei absolute Topspiele finden am Samstag ab 18.30 Uhr in der Turnhalle der Paderborner Elisabethschule statt. Parallel absolvieren die erste und zweite Mannschaft von DJK Paderborn die Spitzenspiele in ihren Spielklassen. Unterdessen verlor in der Damen-Bezirksliga der TuS Bad Wünnenberg beim TTC Oelde bereits mit 5:8. Die Geschwister Claudia und Andre Kersting sorgten dabei im Alleingang für die Ergebniskosmetik, in dem sie zusammen alle fünf Zähler erspielten.

Herren-Verbandsliga

DJK Paderborn – TuS Lohauserholz-Daberg

Erneut ein echter Prüfstein wartet auf den Aufsteiger gegen die Gäste um „Mister Verbandsliga“ Joachim Aßholt, der im bisherigen Saisonverlauf noch kein Einzel oder Doppel verloren hat. Nach der unglücklichen Niederlage in Walstedde können die Jugendkraftler unter Beweis stellen wie weit nach vorne es in dieser Serie wirklich gehen kann. Anschlag: Samstag, 18.30 Uhr, Turnhalle der Elisabethschule

Herren-Landesliga

DJK Paderborn II – TTC GW Bad Hamm III

Absolutes Topspiel der Landesliga; während die Paderborner nach der überraschenden Niederlage in Werl schon unter Zugzwang stehen, haben die Gäste noch eine blütenweiße Weste und können befreit aufspielen. Anschlag: Samstag, 18.30 Uhr, Turnhalle der Elisabethschule

TuRa Elsen – TTC turflon Werl

Die TuRa kam bisher sehr gut aus den Startlöchern und ist noch ungeschlagen. Aber Vorsicht ist geboten: zu was Werl fähig sein kann zeigte die Mannschaft letzte Woche mit dem Sieg über Paderborn. Anschlag: Samstag, 18.30 Uhr, Turnhalle der Dionysiusschule

TTV Salzkotten – LTV Lippstadt

Schwer zu prognostizieren ist dieses Mittelfeldduell und sogar schon Nachbarschaftsderby. Viel wird dabei wohl von den endgültigen Aufstellungen der beiden Teams abhängen. Anschlag: Samstag, 18.30 Uhr, Turnhalle der Liboriusschule

SC Wewer 2000 – TVE Langenberg

In diesem Spiel sind die Gastgeber eindeutiger Favorit und wollen dieser Rolle auch mit einem klaren Heimsieg gerecht werden. Anschlag: Samstag, 18.30 Uhr, Turnhalle Wewer

DJK SR Cappel – TuS Bad Wünnenberg

Beide Mannschaften stehen bisher im gesicherten Mittelfeld und können mit dem bisherigen Saisonverlauf zufrieden ein. Während sich der Sieg weiter wenig Gedanken machen muss, sollte der Verlierer dieser Partie seinen Blick in dieser doch recht ausgeglichenen Liga in Richtung der Gefahrenzone richten.

Herren-Bezirksliga

Für das noch punktlose Team aus Hövelhof steht an diesem Wochenende ein eminent wichtiges Spiel auf dem Programm, gastieren sie doch bei der ebenfalls noch sieglosen Reserve aus Bergheim. Bei einer erneuten Niederlage sinken die Chancen auf den Klassenerhalt bereits zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison auf ein Minimum. Die Spiele im Überblick:

TV Geseke – TuRa Elsen II

SV Bergheim II – TTV Hövelhof

TTV Warburg – DJK Paderborn III

Herren-Bezirksklasse

Spitzenreiter Alfen hat sein Spiel bereits vorgezogen und kann entspannt auf die Ergebnisse der Kontrahenten blicken. Zwar sprechen die Alfener immer noch nur vom Klassenerhalt als Ziel, doch die Experten sind sich einig, dass sie durchaus um die Meisterschaft mitspielen werden.

Hier alle Spiele in der Übersicht:

SV Etteln – TuS RW Peckelsheim

GW Paderborn – TV Geseke II

DJK Adler Brakel II – TSV Schloß Neuhaus

Damen-Bezirksklasse

VfL Oldentrup III – GW Paderborn

Am fünften Spieltag reisen die Paderborner Damen in die Hochburg des Kreises Bielefeld und gastieren bei der dritten Mannschaft des Regionalligisten.

Dieser Beitrag wurde unter Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.