TuS Wewelsburg klarer Sieger im Aufsteigerduell

Kreis Paderborn (cs). Das Führungsduo in der Tischtennis-Kreisliga bestehend aus dem TTV Salzkotten II und der DJK SSG Paderborn IV setzt sich langsam ab, denn alle anderen Teams mussten bisher mehr oder weniger Federn lassen. Diese Woche erwischte es auch den Bezirksklassen-Absteiger TuS Bad Wünnenberg II in Sande. SV BW Sande führt jetzt die Verfolgergruppe vor den drei Absteigern TSV Schloß Neuhaus II, TuS Bad Wünnenberg II und TTV Hövelhof II an. Die schlechtesten Karten im Kampf gegen den Abstieg haben Aufsteiger SV BW Herbram und der TV Geseke III, die beide noch ohne jeden Punktgewinn sind. Favoriten zum Nachrücken sind die vier bisher verlustpunktfreien Teams der 1. Kreisklasse: TTC Bad Lippspringe, SC GW Paderborn III, TuRa Elsen III und DJK SSG Paderborn V, nicht zu vergessen auch der starke TTV Salzkotten III.

Die Spiele im Einzelnen:

Kreisliga:
SV BW Sande – TuS Bad Wünnenberg II 9:5: Der TuS mit dem ersten Punktverlust der Saison, beim starken SVS allerdings keine Schande. Die Doppelsieger: Bergmann, Heggen und T. Kretschmann (alle SVS).
SC Wewer II – TTV Salzkotten II 0:9: Auch Wewer sicher nicht schwach, doch hier tat sich ein Klassenunterschied auf. Nur vier Sätze gingen an die Gastgeber.
TSV Schloß Neuhaus II – TTV Hövelhof II 9:3: Der TSV kommt langsam in Schwung und lässt den verpatzten Saisonauftakt vergessen. Meier, Winzig und Perlberg siegten für den TTV.
SC GW Paderborn II – DJK SSG Paderborn IV 3:9: Das Paderderby eine klare Angelegenheit für die DJK. Weper/Meier und zweimal Vogt punkteten für Grün-Weiß.
SV BW Herbram – TuS Wewelsburg 4:9: Klare Entscheidung im Aufsteigerduell, Herbram wird es jetzt schwer haben. Lediglich drei Einzelsiege für die Gastgeber durch Faber (2) und Votsmeier.
SV BW Etteln II – TV Geseke III 9:1: Der TVG präsentierte sich wie ein Abstiegskandidat und reiste nur mit vier Mann an. Münstermann erzielte den Ehrenpunkt.

1. Kreisklasse Gruppe B:
DJK SSG Paderborn V – SV RW Bentfeld 9:7: Äußerst knapp verpassten die Rot-Weißen die Sensation beim Spitzenreiter, denn sie führten bereits 7:6. Die Doppelsieger der spannenden Partie: Gimpel (DJK) sowie Laux und Adelbert (RWB).
SC GW Paderborn IV – SC Borchen 9:5: Auch dieses Match war bei 32:28 Sätzen sehr spannend, GW fast immer mit den besseren Nerven. Doppelsieger: Lang (GW) und Wischer (SCB).
TSV Schloß Neuhaus III – TTC Bad Lippspringe II 9:3: Endlich die ersten Saisonpunkte für den TSV. Fischer/Jensen, Fischer und Burre punkteten für die Gäste.
SV Heide Paderborn II – TuRa Elsen V 5:9: Auch für die TuRa die ersten Saisonpunkte, bei 25:30 Sätzen schwer erkämpft. Doppelsieger: Schneider (SVH) und Schäfergockel (TuRa).
TTV Hövelhof III – TuRa Elsen III 4:9: Der Fastaufsteiger auch in Hövelhof klar überlegen, drei Einzelsiege für die Gastgeber durch Franke (2) und Lohre.
TTV Salzkotten III – SC Victoria Neuenbeken 9:3: Der Favorit deutlich überlegen, zumal sich Neuenbekens Spieler Wewer im Anfangsdoppel verletzte. Die Gästesiege holten Pöppe/Kass, Willers und Pöppe.

2. Kreisklasse Gruppe B:
TSV Schloß Neuhaus IV – SV BW Etteln III 0:9: Die Blau-Weißen zeigten, wozu sie fähig sind. Sieben Sätze überließen sie den Gastgebern.
SV BW Herbram II – DJK SSG Paderborn VI 1:9: Im Kellerduell die ersten Punkte für die DJK. Wolke/Mertens holten im ersten Spiel den Ehrenpunkt der Gastgeber.
SV RW Bentfeld II – SC Borchen II: verlegt auf 5.10.
TV Geseke V – SC GW Paderborn V 9:5: Geseke siegt im Duell der Fünften und fährt damit die ersten Punkte ein. Doppelsieger: Rinschede, Hack und Winkelmann (alle TVG).
TuS Altenbeken – TTV Hövelhof V 9:6: Der TuS setzt seinen Höhenflug fort. Mit Doppelsiegen glänzten Schmidt und Tomelitsch (TuS) sowie Tölle (TTV).
TTC Bad Lippspringe III – TuS Bad Wünnenberg IV 8:8: Erster Punktverlust für den TuS, der auch die Tabellenspitze einbüßt. Die Doppelsieger: Henkel, Geis und Scholand (alle TuS).

3. Kreisklasse Gruppe B:
SC BW Ostenland III – SV VfL Lichtenau II 1:9: Der Spitzenreiter klar überlegen, Sprock/Relard holten den Ehrenpunkt für die Gastgeber.
VfL Thüle II – SV Marienloh 9:6: In der umkämpften Partie hatte der VfL das bessere Ende für sich. Doppelsieger: Richert, Gimmler und Schalk (VfL) sowie Berger (SVM).
TuRa Elsen VI – SC GW Paderborn VII 9:2: Kantersieg für Elsen im Spitzenspiel der Gruppe. Strauss/Weixel und St. Stambler sorgten für die beiden Gegenpunkte.
TuS Wewelsburg III – SC Wewer V 9:1: Ebenfalls ein Kantersieg im Kellerduell, hier holten Brand/Kraus den Ehrenpunkt für Wewer.

Viererklasse:
SV RW Bentfeld III – TuS Bad Wünnenberg VII 8:1: Überraschend einseitige Partie, in der Wulle den Ehrenpunkt für die Gäste erzielte.
SV BW Sande III – SV Marienloh II 8:1: Dieser Kantersieg war schon eher erwartet worden, Darley holte hier den Ehrenpunkt.
TuS Altenbeken III – SC Borchen III 6:8: Der SCB auch auswärts stark, jedoch der Spieler Koch der Gastgeber überragte mit drei Siegen.
SV Heide Paderborn V – TSV Schloß Neuhaus V 3:8: Heide mit nur drei Spielern, das konnte nichts werden. Kneffel (2) und Düttmann holten die drei Siege.

Dieser Beitrag wurde unter Presse, Spielberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.