DJK Paderborn weiter verlustpunktfrei

Packendes Landesligaderby endete mit einer Punkteteilung

In der Herren-Verbandsliga behält Aufsteiger DJK Paderborn auch nach dem dritten Spieltag seine blütenweiße Weste. Eine Liga tiefer endete das prestigeträchtige Derby zwischen der Aufsteiger zwischen dem SC Wewer 2000 und dem TTV Salzkotten mit einem leistungsgerechten Unentschieden. In der Herren-Bezirksklasse gewann der SV Alfen das Derby zweier verlustpunktfreier Mannschaften bei GW Paderborn mit 9:5 und grüßt nun vor dem nächsten Kreisderby gegen Schloß Neuhaus als Spitzenreiter.

Herren-Verbandsliga                      

DJK Paderborn – TuS Hiltrup 9:4

Nach diesem verdienten Erfolg haben die Paderborner als einzige Mannschaft neben Mitaufsteiger Avenwedde weiter eine blütenweiße Weste. Schuy, Seidel und Korff glänzten dabei mit Doppelsiegen. Die weiteren Zähler erpielten Korff/Wünnemann, Hessel und Wünnemann.

Herren-Landesliga

SC Wewer 2000 – TTV Salzkotten 8:8

Die Ergebnisübersicht: Hoppe/Guhe – Gründken/Gaul 3:2, Marx/Brandenburger – Maiwald/Maiwald 0:3, Menke/Kirsch – Adams/Wibbe 3:1, Hoppe – Gründken 0:3, Guhe – T. Maiwald 1:3, Marx – Adams 3:1, Menke – M. Maiwald 3:0, Kirsch – Wibbe 3:1, Brandenburger – Gaul 0:3, Hoppe – T. Maiwald 3:0, Guhe – Gründken 2:3, Marx – M. Maiwald 1:3, Menke – Adams 3:2, Kirsch – Gaul 0:3, Brandenburger – Wibbe 0:3, Hoppe/Guhe – Maiwald/ Maiwald 3:1

TuRa Elsen – TVE Langenberg  9:0

Die abstiegsgefährdeten Gäste traten ohne die Gebrüder Drescher in Elsen an, so dass die TuRa ganz leichtes Spiel hatte. Lediglich vier Sätze gab Elsen im gesamten Spielverlauf ab.

DJK Paderborn II – TTF Bönen III 9:3

Den erwartet klaren Sieg landeten die Paderborner im Heimspiel gegen Bönen. Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung ragte Ahlemeyer mit zwei Einzelsiegen heraus. Die weiteren punkte verbuchten Alers, Klahold, Altrogge, Brockmann, Toppke (spielte für Urlauber Tschiersch), Klahold/Brockmann und Altrogge/Toppke.

TTC GW Bad Hamm III – TuS Bad Wünnenberg 9:5

Erste Niederlage für das Team aus Bad Wünnenberg, wo W. Schöling für Busch spielte. Dabei lagen sie bereits schnell mit 1:5 in Rückstand und konnten diesen nicht mehr kompensieren. Die Punkte holten T. Liebing/Gerlach, T. Liebing, Gerlach, Blome und N. Liebing.

Herren-Bezirksliga

TV Geseke I – TTV Hövelhof 9:0

Hövelhof ist zum Gastspiel in Geseke nicht angetreten und findet sich damit am Tabellenende wieder und rutscht bereits recht frühzeitig in das Schlamassel.

TuS Bad Driburg – TuRa Elsen II 9:6

Entscheidend für die knappe Niederlage der TuRa war, dass sie kein einziges Doppel gewinnen konnten. Diesen Rückstand liefen sie von Beginn an hinterher und konnten ihn nicht aufholen. Am Ende war Elsen gerade einmal sechs Bälle schlechter. Die Punkte holten Brüggemeier (2), Eusterholz (2), Meyer und Pietrek.

TTC Detmold/Jerxen III – DJK Paderborn III 9:4

Die Paderborner mussten in die erste Saisonniederlage einwilligen, verloren dabei aber auch alle Fünfsatzspiele, so dass der Detmolder Sieg deutlicher ausfiel, als der Spielverlauf es hergab. Ergebniskosmetik betrieben Toppke (2), Kuhlmann/Meyer (spielte für Kleine) und Schwarzer/Gaukstern.

Herren-Bezirksklasse

GW Paderborn – SV RW Alfen 5:9

Die Ergebnisübersicht: Hilsmann/Ranta – Büker/Breimhorst 0:3, Wenzel/Hanßen – Quosbarth/Lipsmeyer 2:3, Altmiks/Thurau – Schulte/Drüke 2:3, Wenzel – Lipsmeyer 2:3, Hilsmann – Quosbarth 0:3, Ranta – Breimhorst 3:2, Altmiks – Büker 3:1, Thurau – Schilin 3:0, Hanßen – Schulte 3:1, Wenzel – Quosbarth 1:3, Hilsmann – Lipsmeyer 0:3, Ranta – Büker 1:3, Altmiks – Breimhorst 3:2, Thurau – Schulte 2:3

SV Etteln – DJK Adler Brakel II 4:9

Ohne Walter und Fox (für sie spielten Wübbeke und Tölle) musste Etteln den Adlern zum ersten Saisonsieg gratulieren. Dabei betreiben Raschper/Voss, A. Stolte/Wübbeke, A. Stolte und Wübbeke lediglich Ergebniskosmetik.

TuS RW Peckelsheim – TV Geseke II 9:4

Ein Peter Schmitz alleine reicht dem Aufsteiger nicht zum Punkten. Neben seinen zwei Einzelerfolgen gewann er auch mit Schmidt das Doppel. Doch da weiter nur noch Dresbur/Wieneke siegten war die zweite Saisonniederlage schnell perfekt.

Damen-Bezirksliga

DJK Adler Brakel II – TTV Hövelhof II 8:5

Drei Zähler der überragenden Stefanie Graute konnte die erste Niederlage des Meisterschaftsmitfavoriten nicht verhindern. Da weiter aber nur noch Fornefeld und Franke siegten liegt Brakel damit nun mit blütenweißer Weste an der Tabellenspitze.

Damen-Bezirksklasse

SC GW Varensell – GW Paderborn 1:9

Gegen nur drei Spielerinnen der Gastgeber hatten die Paderbornerinnen leichtes Spiel. Insgesamt gaben sie lediglich sieben Sätze ab nd nur Sabine Wiesing verlor ein Einzel.

Dieser Beitrag wurde unter Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.