DJK Paderborn vor erster Heruasforderung

Packendes Landesligaderby in Wewer

Vor der ersten echten Standortbestimmung in der Verbandsliga steht Aufsteiger DJK Paderborn an diesem Wochenende im Heimspiel gegen den TuS Hiltrup. Eine Liga tiefer in der Landesliga ist der Fokus ganz auf das Derby zwischen Wewer und Salzkotten gerichtet. Unterdessen hat in der Herren-Bezirksklasse der TSV Schloß Neuhaus sein Spiel gegen den TuS Bad Driburg II bereits absolviert. Beim 9:1-Eroflg gaben die Schloßherren insgesamt zwölf Sätze ab.

Herren-Verbandsliga

DJK Paderborn – TuS Hiltrup

Gegen den Oberligaabsteiger stehen die Paderborner vor einer ersten echten Bewährungsprobe. Gerade in der besten möglichen Besetzung kann das Team aus dem Münsteraner Vorort jede Mannschaft schlagen. Doch der Aufsteiger möchte auch gerne nach diesem Spieltag eine von höchstens drei Mannschaften sein, die weiterhin eine blütenweiße Weste hat. Anschlag: Samstag, 18.30 Uhr Turnhalle der Elisabethschule.

Herren-Landesliga

SC Wewer 2000 – TTV Salzkotten

In der vergangenen Saison trafen beide Mannschaften noch in der Bezirksliga aufeinander. Nun kommt es zu diesem reizvollen Vergleich eine Liga höher. Eine Prognose fällt jedoch sehr schwer. Während beim Gastgeber geballte Routine an die Platten geht, warten die Sälzer zum großen Teil mit jugendlicher Unbekümmertheit auf. Geführt werden sie aber auch von den „Altmeistern“ Thomas Maiwald und Georg Gründken. Spannende Spiele sind jedenfalls garantiert. Anschlag: Samstag, 18.30 Uhr, Sporthalle Wewer.

TuRa Elsen – TVE Langenberg

Während die Elsener einen ordentlichen Saisonstart hinlegten, stehen die Gäste schon gleich mit dem Rücken zur Wand. Die Zeichen stehen auf Heimsieg, da Langenberg vermutlich auch ohne ihre Nummer eins Ron Drescher antreten wird. Anschlag: Samstag, 18.30 Uhr, Turnhalle der Dionysiusschule.

DJK Paderborn II – TTF Bönen III

Eindeutige Vorzeichen in dieser Partie; während der Meisterschaftsmitfavorit bisher eine weiße Weste erspielt hat, warten die Gäste noch auf ihren ersten Punkt. Unter normalen Umständen sollte dies auch nach dem Spiel so sein. Anschlag: Samstag, 18.30 Uhr, Turnhalle der Elisabethschule.

TTC GW Bad Hamm III – TuS Bad Wünnenberg

Überraschend haben sich beide Teams bisher beide Mannschaften ohne jeglichen Minuspunkt im Vorderfeld festgesetzt, geht es für beide doch nur um den Klassenerhalt. Der Sieger dieser Partie hätte dann bereits sechs Punkte und kann seinen Blick damit weiter von unten fern halten.

Herren-Bezirksliga

Nachdem am ersten Spieltag die Kreisvereine noch ohne Sieg geblieben sind, konnten an Spieltag Nummer zwei immerhin drei der vier Teams ihren ersten doppelten Punktgewinn einfahren. Lediglich der TTV Hövelhof war noch nicht erfolgreich, steht aber wohl auch vor einer sehr schweren Saison und muss nun zum Landesligaabsteiger TV Geseke reisen, wo die nächste Niederlage droht. Die Spiele im Überblick:

TV Geseke – TTV Hövelhof

TuS Bad Driburg – TuRa Elsen II

TTC Detmold/Jerxen III – DJK Paderborn III

Herren-Bezirksklasse

Im Mittelpunkt der Spiele der Bezirksklasse steht das Kreisderby zwischen GW Paderborn und RW Alfen. Beide Mannschaften haben ihre ersten beiden Spiele erfolgreich absolviert und stehen damit ohne Minuspunkt an der Tabellenspitze. Nach dem Wasserschaden in der Pelizaeushalle soll das Spiel dort ausgetragen werden.

Hier alle Spiele in der Übersicht:

GW Paderborn – SV RW Alfen

SV Etteln – DJK Adler Brakel II

TuS RW Peckelsheim – TV Geseke II

Damen-Bezirksliga

DJK Adler Brakel II – TTV Hövelhof II

Für den Meisterschaftsfavoriten aus Hövelhof eine erste Standortbestimmung da auch die Adler bis dato noch ohne jeglichen Punktverlust in die Saison gestartet sind.

Damen-Bezirksklasse

TTSV Schloß Holte-Sende IV – GW Paderborn

Für die Paderborner Damen bedeutet das Spiel in Varensell bereits das dritte Auswärtsspiel in Serie.

Dieser Beitrag wurde unter Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.