Befreiungsschlag der TSV-Reserve

Kreis Paderborn (cs). Mit TTV Salzkotten II, SV BW Sande und DJK SSG Paderborn IV hat sich ein Führungstrio in der Tischtennis-Kreisliga etabliert. Verlustpunktfrei ist ebenfalls noch der TuS Bad Wünnenberg II, der allerdings aufgrund des Hallenschadens der Paderborner Pelizaeushalle ein Spiel im Rückstand ist. Die beiden anderen Bezirksklassenabsteiger, TTV Hövelhof II und TSV Schloß Neuhaus II, konnten bislang noch nicht restlos überzeugen: der TSV ist zwar mit einem Sieg in Wewer wieder auf der Erfolgsspur, dagegen zeigte der TTV Hövelhof II in Sande Nerven und unterlag nach einer 5:1-Führung. Ohne jeglichen Pluspunkt bleiben bisher SC GW Paderborn II, Aufsteiger SV BW Herbram, SV BW Etteln II und TV Geseke III. Doch ein Abstiegskandidat zeichnet sich bis jetzt noch nicht ab, denn alle vier Team hatten ein schwieriges Startprogramm zu bewältigen.

Die Spiele im Einzelnen:

Kreisliga:
SV BW Sande – TTV Hövelhof II 9:5: Der zweite Sieg im zweiten Spiel, ein perfekter Saisonstart für Sande. Nach einer 5:1-Führung hatte der TTV sein Pulver verschossen, Adämmer und H. Kretschmann (beide SVS) punkteten doppelt.
SC Wewer II – TSV Schloß Neuhaus II 4:9: Der TSV kann es doch noch! Mit einem Befreiungsschlag in Wewer halten sich die Schlossherren wieder alle Optionen offen. Drei Einzelsiege für den SCW durch D. Gundlach (2) und Bokel.
SV BW Herbram – DJK SSG Paderborn IV 4:9: Der Aufsteiger kämpfte wiederum tapfer, hatte aber keine realistische Chance. Schulte (2) und Votsmeier holten drei Einzel für die Gastgeber.
SC GW Paderborn II – TuS Bad Wünnenberg II: Die Pelizaeushalle ist immer noch unbespielbar.
TuS Wewelsburg – TV Geseke III 9:5: Erster Sieg für den Aufsteiger, der TVG nun am Tabellenende. Mit Doppelsiegen glänzten C. und M. Stellbrink (TuS) sowie Wibbe (TVG).
SV BW Etteln II – TTV Salzkotten II 5:9: Auch Etteln kämpfte aufopferungsvoll, konnte aber die Niederlage gegen den Favoriten nicht verhindern. Budde (2), Baumhögger und Wübbeke holten Einzelsiege für BWE.

1. Kreisklasse Gruppe B:
DJK SSG Paderborn V – SC GW Paderborn IV 9:4: Im Paderderby ging es spannend zu (30:24 Sätze), doch das Ergebnis spricht klar für die Gastgeber. Die Punkte der Grün-Weißen holten Hanßen (2), Koke und Zandieh.
TSV Schloß Neuhaus III – SC Borchen 4:9: Für die Gäste ein wichtiger Schritt nach oben zurück. Der TSV holte drei Einzelsiege durch Thiele, Hartmann und Kneuper.
TSV Schloß Neuhaus III – SC GW Paderborn IV 5:9: Im Nachholspiel waren die Grün-Weißen wieder mit sich im Reinen. Doppelsieger: Hartmann (TSV) sowie Hanßen und Lang (GW).
SV Heide Paderborn II – TuRa Elsen III 2:9: Der Fastaufsteiger siegte locker, Uttermann und Pielsticker holten die Ehrenpunkte für Heide.
TuRa Elsen V – SC Victoria Neuenbeken 3:9: TuRas Fünfte wird es schwer haben, gegen den SCV gelangen nur drei Siege durch Schulz/Werle, Schulz und Schäfergockel.
TTV Hövelhof III – TTC Bad Lippspringe II 9:1: Kantersieg für den TTV nach dem Remis im ersten Spiel. F. Fischer holte den Ehrenpunkt für den TTC.
TTV Salzkotten III – SV RW Bentfeld 9:4: Beim klaren Erfolg des TTV war nur die obere Paarkreuz der Rot-Weißen im Einzel (Kloidt 2, Römhild) und zusammen im Doppel erfolgreich.

2. Kreisklasse Gruppe B:
TSV Schloß Neuhaus IV – TTV Hövelhof V 7:9: Der TTV kann sich wieder vom Tabellenkeller absetzen, neben dem Gewinn sämtlicher Doppel benötigte man nur fünf Einzelsiege durch Frühling, Voss (je 2) und Meiwes.
SC GW Paderborn V – SC Borchen II: verlegt auf 21.9. in Borchen.
SV BW Herbram II – TuS Altenbeken 7:9: Guter Saisonstart für den TuS mit zwei Siegen. Die Doppelsieger dieses spannenden Matches: Michaelis und Henke (SVH) sowie Tomelitsch, Speer und Bassist Wiemers (TuS).
SV RW Bentfeld II – DJK SSG Paderborn VI 9:6: Rot-Weiß endlich wieder mit Pecuch. Nach 2:1-Doppelstart siegten Kölling (RWB) sowie Kersting und van Heemstra (DJK) je zweimal in den Einzeln.
TV Geseke V – TuS Bad Wünnenberg IV 7:9: In dem spannenden Match, das die Gäste nach einem 7:6-Rückstand noch drehten, holten Hack (TVG) sowie Henkel und Laufkötter (TuS) Doppelsiege.
TTC Bad Lippspringe III – SV BW Etteln III 5:9: Nach dem Auswärtserfolg nun beide Teams wieder auf Augenhöhe im Mittelfeld. Die Doppelsieger: Mittelstädt und Sander (TTC) sowie Henning (BWE).

3. Kreisklasse Gruppe B:
SC BW Ostenland III – SC GW Paderborn VII 8:8: Bei 38:30 Sätzen ein schmeichelhaftes Remis für Grün-Weiß, die allerdings hervorragend kämpften. Doppelsieger: Runte und Mohr (SCO) sowie Stephan (GW).
SV VfL Lichtenau II – SC Wewer V 9:1: Wewer nur mit fünf Mann, so hatte der VfL leichtes Spiel. Kraus holte den Ehrenpunkt.
TuRa Elsen VI – SC Victoria Neuenbeken III 9:0: Überraschend klare Niederlage für den SCV, der nur sieben Sätze gewann.
TuS Wewelsburg III – SV Marienloh 7:9: Endlich mal ein guter Saisonstart für Marienloh, der bei 26:35 Sätzen hoch verdient war. Doppelsieger: Ehlert und Bielefeld (TuS) sowie Ernst, Berger und Fischer (SVM).

Viererklasse:
TTV Hövelhof VI – SC Borchen III 7:7: Spannendes Remis in Hövelhof, bei dem die Gäste nach Sätzen vorn lagen. Hollich und Vullhorst (beide TTV) gewannen je drei Einzel.
SV RW Bentfeld III – TSV Schloß Neuhaus V 8:5: Beide Teams nicht in Bestbesetzung, Schirmer (RWB) überragte mit drei Siegen, Nowak und Jungen (RWB) sowie Struck (TSV) mit je zwei Siegen.
TuS Altenbeken III – SV BW Sande III 3:8: Feiner Auswärtserfolg für Sande, bei denen Jantz mit drei Siegen glänzte.
SV Heide Paderborn V – SV Marienloh II 8:5: Das neu gegründete Marienloher Team war nahe am ersten Punkt. Düttmann (SVH) überragte mit drei Einzelsiegen.

Dieser Beitrag wurde unter Presse, Spielberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.